Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bündnis Dresden Nazifrei…

Steine wirft man nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Steine wirft man nicht

    Autor: Thread-Anzeige 20.06.11 - 14:22

    Wenn man hier letzte Woche noch geschrieben hat "Akku aus dem Handy nehmen", musste man sich von seltenst-Postern (aka Fake-Accounts) beschimpfen lassen.

    Steine werfen ist keine Diskussion.
    Geht mal auf Gewerkschafts-Demos u.ä. Da geht es ruhig zu und keiner macht was kaputt.
    Eigentlich sollte man "Eintritt" bzw. Teilnahmegebühr für Demos nehmen. Der Veranstalter behauptet "xx,000 Demonstranten" und muss dasselbe in Euros an den Fonds abdrücken.
    Davon werden die Beschädigungen bezahlt. Beim nächsten Mal steigt der Betrag oder er sinkt. Die Fonds sind unabhängig pro "Gruppierungscluster". D.h. Linke+Gewerkschaften haben einen Fonds und die "Dummen" einen anderen usw.

    Gewalt hilft nur dem Gegner. Steine werfen ist nicht links sondern dumm und Grund für Erziehungsmaßnahmen...
    Siehe Griechenland.
    Ukraine war zwar ein dicker Fail aber die Proteste waren ruhig und gewaltfrei.
    Demo-Organisatoren sollten active-peacification-Teams betreiben die Gewalttäter einfangen und ausliefern. Sonst sollen sie halt den Schaden zahlen.

    Das die Mobilfunker und Bankkonten-Zentralverzeichnis und Provider nicht nach 2 Wochen an die Abgefragten Personen die abgefragten Infos automatisch schicken wollte bisher hier auch praktisch niemand.
    Ich darf doch wohl wissen, was die über mich wissen (könnten). Es gibt also keinen Grund dagegen. Es arbeiten sicher genau 0 Parteien daran. Insbesondere nicht die zwei Parteien aus dem rotgrünen Spektrum, die uns die Buchpreis-Bindung für E-Books gegeben haben.

  2. Re: Steine wirft man nicht

    Autor: Charles Marlow 20.06.11 - 14:28

    "Geht mal auf Gewerkschafts-Demos u.ä. Da geht es ruhig zu und keiner macht was kaputt."

    Kein gutes Beispiel.

    Seit 20 Jahren sinken die Löhne bei uns, da die Gewerkschaften statt zu kämpfen lieber faule Kompromisse eingehen - und sich auch noch selber dafür feiern. Die Gewerkschaften bzw. deren Führungsebene unterstützen solche Gesetze wie Hartz IV, die Gewerkschaften sind als Arbeitgeber oft nicht besser wie diverse Halsabschneider usw. usf.

    Es gibt bessere Vorbilder als die Gewerkschaften, wie man friedlich protestieren UND ETWAS ERREICHEN KANN.

  3. Re: Steine wirft man nicht

    Autor: Tantalus 20.06.11 - 15:08

    Mein Siga-Detektor schlägt grad an...

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Steine wirft man nicht

    Autor: Thread-Anzeige 20.06.11 - 15:14

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt bessere Vorbilder als die Gewerkschaften, wie man friedlich
    > protestieren UND ETWAS ERREICHEN KANN.
    Dann nenn doch welche.

    Es geht nicht um den Inhalt sondern nur darum, friedlich zu protestieren.
    Ostermärsche u.ä. zähle ich nicht mit, weil es eher Grünen-Feste als Alternative zu Weihnachten, Jesus Freunden usw. sind.
    Auch 1.Mai kann ruhig sein . Bevor es dunkeln wird in Berlin.


    Wer schreit hat Unrecht. Wer Steine wirft auch.
    Man hilft mit sowas nur dem Feind.

  5. Re: Steine wirft man nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.06.11 - 15:22

    Jetzt erst? Dann hau weg das Teil! Oder kommst gerade erst aus dem Urlaub? :-D

  6. Re: Steine wirft man nicht

    Autor: Tantalus 20.06.11 - 18:36

    Naja, so was ähnliches. Nur eben anstrengender.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. AVG Köln mbH, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  4. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. Kunden-ID: VW will Online-Direktverkauf starten
    Kunden-ID
    VW will Online-Direktverkauf starten

    Volkswagen plant den Direktverkauf seiner Fahrzeuge über ein eigenes Onlineportal. Zudem sollen Kunden wie im Apple Store eine ID bekommen, über die alle Services abgewickelt werden. Für Händler und Kunden sind das schlechte Nachrichten.

  2. Onlinehandel: Ebay verklagt Amazon wegen Käufer-Abwerbeaktionen
    Onlinehandel
    Ebay verklagt Amazon wegen Käufer-Abwerbeaktionen

    Ebay verklagt Amazon: Das Onlinekaufhaus aus Seattle soll Ebay angeblich mit verbotenen Mitteln Verkäufer ausgespannt haben. Dabei soll es Amazon vor allem auf erfolgreiche Ebay-Händler abgesehen haben, um den eigenen Marketplace zu stärken.

  3. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Auch Netcologne aus Köln beginne nun und verlege dabei 25 km Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.


  1. 07:41

  2. 07:22

  3. 19:33

  4. 18:44

  5. 17:30

  6. 17:05

  7. 15:18

  8. 15:02