1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bürgermeister: Telekom und…

Bürgermeister: Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

Eine Gemeinde hat versucht, ein Open-Access-Glasfasernetz zu errichten und zusätzliche Netze von Telekom und Unitymedia zu verhindern. Warum drei Netze, wenn Open Access technisch möglich ist, fragt der Bürgermeister.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Dummes Argument von Unitymidia. 4

    format | 22.07.17 10:35 24.07.17 15:53

  2. Als wäre alles so einfach 8

    cheops05 | 21.07.17 21:37 23.07.17 13:34

  3. Anstößig oder UM öffnet Netz für Dritte 5

    forenuser | 21.07.17 14:34 22.07.17 12:13

  4. Ach die Gemeinde... 8

    johnripper | 21.07.17 17:26 21.07.17 23:59

  5. Breitbandausbau fördern aber weiter Verwaltungskosten.. 6

    Black87 | 21.07.17 15:33 21.07.17 22:58

  6. Strom ist ein schlechtes Beispiel 1

    wire-less | 21.07.17 21:37 21.07.17 21:37

  7. Warum denn 3 Autos? Es gibt doch Car-Sharing... (k.t.) 3

    bebbo | 21.07.17 17:53 21.07.17 18:46

  8. Die einen bekommen drei Glasfaser Leitungen... 7

    SirJoan83 | 21.07.17 14:28 21.07.17 17:27

  9. Böse Gemeinde aber auch! 2

    Herr Unterfahren | 21.07.17 14:49 21.07.17 15:33

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich bei Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de