Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesgerichtshof: Keine…

Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

    Autor: Homeworld 04.06.14 - 14:11

    Angenommen man betreibt eine öffentliche Einrichtung wie z.B. ein Cafe, einen Rollenspiel-Laden oder ähnliches, hat ein gesichertes WLAN, gibt aber aus Freundlichkeit Stammgästen den Schlüssel damit sie sich mit Handys einbuchen können und wird dann des Filesharings bezichtigt.

    Homeworld

    Homeworld

  2. Re: Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

    Autor: Sharra 04.06.14 - 16:17

    Dann gibt der Laden die Liste der in Frage kommenden Leute heraus, diese werden befragt, es ist kein Täter zu ermitteln, Ermittlungen werden eingestellt. Ganz simpel eigentlich.

  3. Re: Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

    Autor: crazypsycho 04.06.14 - 19:37

    Das gleiche wie mit der privaten Wohnung. Zu mir kommen ab und an mal Kumpels vorbei und bringen ihr Notebook mit. Natürlich nutzen die mein Wlan.
    Der Täter ist dann einer von 5 oder sogar mehr und damit nicht zu ermitteln.

  4. Re: Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

    Autor: winterkoenig 28.06.14 - 13:43

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann gibt der Laden die Liste der in Frage kommenden Leute heraus, diese
    > werden befragt, es ist kein Täter zu ermitteln, Ermittlungen werden
    > eingestellt.

    Von wem befragt? Wessen Ermittlungen werden eingestellt?

  5. Re: Wie sieht das bei temporärem Zugang aus?

    Autor: crazypsycho 28.06.14 - 14:00

    winterkoenig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann gibt der Laden die Liste der in Frage kommenden Leute heraus, diese
    > > werden befragt, es ist kein Täter zu ermitteln, Ermittlungen werden
    > > eingestellt.
    >
    > Von wem befragt? Wessen Ermittlungen werden eingestellt?

    Gute Frage. Denn sobald der Abmahnanwalt die Adressdaten hat, hat der Staatsanwalt das Strafrechtliche Verfahren bereits eingestellt.
    Der Laden gibt somit also keine Liste raus, sondern sagt nur das viele Leute den Zugang nutzen.
    Der Anwalt selbst müsste dann also ermitteln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Ryte GmbH, München
  3. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart
  4. Modis GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 80,90€ + Versand
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go
  2. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  3. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. iPhone: Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion
      iPhone
      Apple warnt Trump vor Einfuhrzöllen auf China-Produktion

      Apple wehrt sich gegen Einfuhrzölle für seine Produkte, die zum großen Teil von Foxconn in China montiert werden. Zugleich arbeitet Apple an einer Verlagerung nach Südostasien. Foxconn beginnt zeitgleich die Vorbereitungen für die Fertigung neuer iPhones in China

    2. Dunkle Energie: Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar
      Dunkle Energie
      Deutsches Röntgenteleskop Erosita ist startklar

      Das Universum dehnt sich immer schneller aus. Der Motor dafür wird - mangels besseren Wissens - als Dunkle Energie bezeichnet. Ein deutsch-russischer Satellit mit einem in Deutschland entwickelten Röntgenteleskop an Bord soll Erkenntnisse über die Dunkle Materie liefern.

    3. Smartphones: Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen
      Smartphones
      Huawei will Android Q für 17 Smartphones bringen

      Der US-Boykott dauert weiter an, Huawei verspricht aber auch künftig Android-Updates für seine Smartphones anbieten zu wollen. Auch das neue Android Q soll für eine Reihe von Geräten erscheinen - Huaweis aktuelle Mitteilung bleibt an einigen Stellen aber vage.


    1. 19:16

    2. 19:02

    3. 17:35

    4. 15:52

    5. 15:41

    6. 15:08

    7. 15:01

    8. 15:00