1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesgerichtshof: Screenshots…

Hab ich das richtig verstanden?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Guardian 06.02.14 - 15:09

    Sind jetzt auch die Leute dran, die z.B. aus Filmen Screenshots nehmen und Memes draus machen, bzw "lustige" sätze drunter schreiben?

  2. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Neko-chan 06.02.14 - 15:13

    Sieht so aus... also eigentlich sind jetzt dann alle drann...

    ----------------------------------
    Kopf -> Tisch -> Bumms

  3. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Guardian 06.02.14 - 15:14

    Das ist dann wirklich richtig pervers.

  4. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: wmayer 06.02.14 - 15:18

    Nicht in den USA dank fair use.

  5. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Anwälte_sind_Schweine 06.02.14 - 15:32

    Da krieg ich doch echt das kotzen. Wie wäre es mit der Abschaffung des Jura Studiums und allen Berufen, die damit zu tun haben?

  6. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: tezmanian 06.02.14 - 15:34

    Anwälte_sind_Schweine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da krieg ich doch echt das kotzen. Wie wäre es mit der Abschaffung des Jura
    > Studiums und allen Berufen, die damit zu tun haben?

    Wäre ich dafür

  7. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Guardian 06.02.14 - 15:36

    +1

  8. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.02.14 - 15:39

    In dem Fall kann ich das Urteil aber zumindest nachvollziehen. Wenn der Fotograf einer Bilderstrecke an jedem einzelnen Bild die Rechte hat, warum sollte der Ersteller eines Videos - was ja im Prinzip auch nur eine Bilderstrecke ist - die Rechte an den Einzelbildern nicht haben?

    Ich glaube, hier wird durch die jüngsten negativen Entwicklungen des Urheberrechts jetzt ziemlich unreflektiert scharf geschossen und sofort auf alles, wo "Urheberrecht" draufsteht, geschossen.

  9. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: nykiel.marek 06.02.14 - 15:40

    Anwälte machen die Gesetze doch nicht :)
    LG, MN

  10. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: caldeum 06.02.14 - 15:40

    Anwälte_sind_Schweine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da krieg ich doch echt das kotzen. Wie wäre es mit der Abschaffung des Jura
    > Studiums und allen Berufen, die damit zu tun haben?
    Blubb. Gottseidank haben wir den Rechtsstaat. Ein Teil seiner Gesetze sind nur ein wenig altmodisch und löchrig, mehr nicht. Die Menschen sind nicht dreister oder dümmer geworden, nur anders.

    Was allerdings neu ist ist die Scheißegal-Stimmung im Parlament, bezüglich der öffentlichen Meinung über ihnen. DAS finde ich wirklich beängstigend. Frau von der Leyen z.B. wird während ihrer 8-jährigen ersten Minister-Phase quasi auseinandergenommen und hat auch ihre politische Unfähigkeit mehr als 1x unter Beweis gestellt, bekommt dann aber dennoch für weitere 4 Jahre einen weiteren Ministerposten zugewiesen, obwohl ihre Inkompetenz hinreichend bekannt ist.

    Dummes Wahlvolk oder kackendreiste Politiker? Beides richtig aber die Kackendreisten wiegen schwerer, aufgrund ihres Verpflichtung gegenüber dem Volk.

    /Edit: den Gerichten geht aber langsam auch der Bezug zur Realität verloren, so ist es nicht:

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/hilfe-an-arbeitslose-spanier-sozialgericht-setzt-sich-ueber-deutsche-hartz-regeln-hinweg-12788200.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.14 16:00 durch caldeum.

  11. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: dopemanone 06.02.14 - 15:41

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Fall kann ich das Urteil aber zumindest nachvollziehen. Wenn der
    > Fotograf einer Bilderstrecke an jedem einzelnen Bild die Rechte hat, warum
    > sollte der Ersteller eines Videos - was ja im Prinzip auch nur eine
    > Bilderstrecke ist - die Rechte an den Einzelbildern nicht haben?
    >
    > Ich glaube, hier wird durch die jüngsten negativen Entwicklungen des
    > Urheberrechts jetzt ziemlich unreflektiert scharf geschossen und sofort auf
    > alles, wo "Urheberrecht" draufsteht, geschossen.

    meinst du wirklich? ich glaube der user "Anwälte_sind_Schweine" hat sich bestimmt vorher richtig schlau gemacht und das urteil gelesen bevor er hier soclhe kommentare abgibt. :D

  12. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: nykiel.marek 06.02.14 - 15:44

    Da gibt es schon einen Unterschied. Bei den Fotos ist jedes für sich ein Werk während ein Film erst als Ganzes ein Werk darstellt, wobei man dann die einzelnen Bolder vielleicht mit als Zitate aus dem Gesamtwerk ansehen könnte.
    LG, MN

  13. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: dopemanone 06.02.14 - 15:46

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anwälte_sind_Schweine schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da krieg ich doch echt das kotzen. Wie wäre es mit der Abschaffung des
    > Jura
    > > Studiums und allen Berufen, die damit zu tun haben?
    > Blubb. Gottseidank haben wir den Rechtsstaat. Ein Teil seiner Gesetze sind
    > nur ein wenig altmodisch und löchrig, mehr nicht. Die Menschen sind nicht
    > dreister oder dümmer geworden, nur anders.
    >
    > Was allerdings neu ist ist die Scheißegal-Stimmung im Parlament, bezüglich
    > der öffentlichen Meinung über ihnen. DAS finde ich wirklich beängstigend.
    > Frau von der Leyen z.B. wird während ihrer 8-jährigen ersten Minister-Phase
    > quasi auseinandergenommen und hat auch ihre politische Unfähigkeit mehr als
    > 1x unter Beweis gestellt, bekommt dann aber dennoch für weitere 4 Jahre
    > einen weiteren Ministerposten zugewiesen, obwohl ihre Inkompetenz
    > hinreichend bekannt ist.
    >
    > Dummes Wahlvolk oder kackendreiste Politiker? Beides richtig aber die
    > Kackendreisten wiegen schwerer, aufgrund ihres Verpflichtung gegenüber dem
    > Volk.

    +0,5

    nicht nur regierung und gesetzgeber legen eine scheißegal einstellung an den tag. gerade hier im forum herrscht doch bei den meisten (jüngeren) die einstellung, dass alles kostenlos sein muss, verwendet werden darf wie man will usw.

  14. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: dopemanone 06.02.14 - 15:49

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anwälte machen die Gesetze doch nicht :)
    > LG, MN

    überforder die leute nicht... :P

  15. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Guardian 06.02.14 - 15:49

    Das glaube ich weniger.

    Das Schlimmste sind die Anwälte, die eine Scheißegal Stimmung haben.

    Siehe Uhlmann....

    Scheiß drauf, ob ich absolut illegale Machenschaften vertrete. Scheiß drauf, ob ich millionen Menschen finanziell in eine Miese Lage dränge. Scheiß drauf, dass ich meinen Berufsstand auf unterstes niveau schiebe.

    Hauptsache ich bekomme mein Geld.

  16. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: violator 06.02.14 - 15:50

    Trotzdem ists so, dass es diese ganzen Diskussionen erst heute gibt.

    Vor 50 Jahren hätte man dich ausgelacht, wenn du gefragt hättest, ob z.b. ein Foto auf dem im Hintergrund ein anderes Foto zu sehen ist, gegen das Urheberrecht verstoßen würde. Obwohl es die Problematik ja schon damals gegeben haben könnte. Nur hat damals niemand wegen sowas geklagt.

  17. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: nykiel.marek 06.02.14 - 15:51

    Es nimmt halt langsam lächerlich-gefährliche Ausmasse an. Wird man bald vielleicht keine Buchstaben mehr verwenden dürfen? Immerhin sind sie auch Teile von vielen urheberrechtlich geschützten Werken :)
    LG, MN

  18. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.02.14 - 15:57

    Das wird langsam lächerlich. Die wollen nur Kohle scheffeln. Nicht mit mir! Ich guck deren Rotz einfach nicht mehr an...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: lisgoem8 06.02.14 - 16:01

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist dann wirklich richtig pervers.


    Ein hoch auf das deutsche Rechtssystem !!!

    Die Filmbranche kann sich auf heftige Einnahmeeinbussen freuen ;-)

    Statische Bilder machen immer Hunger auf bewegte Bilder, die man dann als DVD oder was auch immer erwirbt.


    Das lustige, ich hab gerade einen Thumbnail-Maker für Videos geschrieben.
    Laut deutschen Recht ein ganz gefährliches Tool. ;-)

  20. Re: Hab ich das richtig verstanden?

    Autor: dastutweh 06.02.14 - 16:04

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht in den USA dank fair use.

    hier geht es um eine kommerzielle Verwendung, der RBB ist kein Privatverein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.02.14 16:05 durch dastutweh.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. enowa AG, verschiedene Standorte
  3. Hays AG, Rosenheim
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

  1. Microsoft: Xbox bekommt Remote Play unter iOS
    Microsoft
    Xbox bekommt Remote Play unter iOS

    Schnell mal aus der Ferne ein Spiel installieren oder es auf dem Tablet verwenden: Das klappt nun auch mit der Xbox auf iPad und iPhone.

  2. O2 my Home: Telefónica startet erste Tarife im Kabelnetz
    O2 my Home
    Telefónica startet erste Tarife im Kabelnetz

    Die neue Tarifgruppe O2 my Home Telefónica geht davon aus, dass es die Deutschen nicht interessiert, ob sie DSL, Kabelnetz, Glasfaser oder 4G/5G als Homerouter verwenden.

  3. Signature OLED R: LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro
    Signature OLED R
    LGs ausrollbarer OLED-Fernseher kostet 74.000 Euro

    Nur in Südkorea kann der Signature OLED R von LG gekauft werden. Er richtet sich nicht nur wegen des rollbaren Panels an Individualisten.


  1. 14:12

  2. 13:12

  3. 12:30

  4. 12:09

  5. 11:57

  6. 11:37

  7. 11:20

  8. 10:55