Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesinnenministerium: Huawei…

Warum die Aufregung um Huawei?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die Aufregung um Huawei?

    Autor: DaniRango 14.05.19 - 09:07

    Ich verstehe nicht woher die ganze Aufregung rund um Huawei kommt.
    Haben die USA ernsthafte Sicherheitsbedenken was Huawei angeht? Oder ist das ein weiterer Teil des "Wirtschaftskrieges" mit Zoll Erhebungen etc...

    Wenn ich über das Thema lese muss ich mich jedes Mal an den Abhörskandal rund um den Bundestag erinnern. Dass nun die USA erklären chinesische Hardware erhöhe Sicherheitsrisikos klingt für mich höchst ironisch.

    Ich bin kein Fan von Amerika bashing wie in manchen Kommentaren geschehen. Aber die Fakten Lage würde doch eher dafür sprechen den Einsatz von amerikanischer Hardware zu überdenken?

    Wäre froh über ein paar Hintergrunddetails rund um Huawei. Wenn es keine Beweise gibt, dann vielleicht Indizien?

  2. Re: Warum die Aufregung um Huawei?

    Autor: Karax 14.05.19 - 09:37

    DaniRango schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht woher die ganze Aufregung rund um Huawei kommt.
    > Haben die USA ernsthafte Sicherheitsbedenken was Huawei angeht? Oder ist
    > das ein weiterer Teil des "Wirtschaftskrieges" mit Zoll Erhebungen etc...
    >
    > Wenn ich über das Thema lese muss ich mich jedes Mal an den Abhörskandal
    > rund um den Bundestag erinnern. Dass nun die USA erklären chinesische
    > Hardware erhöhe Sicherheitsrisikos klingt für mich höchst ironisch.
    >
    > Ich bin kein Fan von Amerika bashing wie in manchen Kommentaren geschehen.
    > Aber die Fakten Lage würde doch eher dafür sprechen den Einsatz von
    > amerikanischer Hardware zu überdenken?
    >
    > Wäre froh über ein paar Hintergrunddetails rund um Huawei. Wenn es keine
    > Beweise gibt, dann vielleicht Indizien?

    Bei meinem Arbeitgeber wurden vor rund 2 - 3 Monaten sämtliche Android Smartphones verboten. Diese wurden dann auch sehr zügig durch iPhones ausgetauscht. Auslöser war wohl ein Hinweis des Bundesnachrichtendienstes das (allen voran Huawei anscheinend) Lücken im System nutzen könnte die potentiell die Zugriff auf sämtliche Daten, Systeme etc. zulassen würde. Sollte das wahr sein, halte ich die Bedenken für durchaus gerechtfertigt. Ob Amerikanische Hardware besser ist sei mal dahingestellt.

  3. Re: Warum die Aufregung um Huawei?

    Autor: zander76 14.05.19 - 12:03

    Ich bin selbst bei Infos vom BND sehr kritisch geworden. Wer weiß woher der BND dieses Info hat und ob diese dann hinreichend geprüft wurde. Denn auch die "Suchwortlisten" der NSA wurden nicht geprüft und einfach übernommen.

    Seit den angeblichen Giftgas-Lkws im Irak, traue ich den Amerikanern keine zwei Zentimeter mehr über den Weg. Deren "angeblich sicheren" Geheimdienstinformationen werden viel zu sehr politische instrumentalisiert.

  4. Re: Warum die Aufregung um Huawei?

    Autor: Hut+Burger 21.05.19 - 10:22

    zander76 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin selbst bei Infos vom BND sehr kritisch geworden. Wer weiß woher der
    > BND dieses Info hat und ob diese dann hinreichend geprüft wurde. Denn auch
    > die "Suchwortlisten" der NSA wurden nicht geprüft und einfach übernommen.
    >
    Woher weißt du denn, dass die das von der NSA haben? Du sprichts sehr gelassen mit dieser Annahme weiter, ohne auch einen Beweis zu haben.

    > Seit den angeblichen Giftgas-Lkws im Irak, traue ich den Amerikanern keine
    > zwei Zentimeter mehr über den Weg.
    Musst du ja auch nicht. Wir sprechen ja vom BND, nicht von der NSA. Da fällt deine """Argumentation""" schon auseinander.

    > Deren "angeblich sicheren"
    > Geheimdienstinformationen werden viel zu sehr politische
    > instrumentalisiert.
    Nächstes Mal bitte etwas besseres als den Google-Übersetzer benutzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. BavariaDirekt, München
  3. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  4. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59