Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesinnenministerium: Neues…

Soll das ein Witz sein?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll das ein Witz sein?!

    Autor: smarty79 24.07.17 - 22:22

    Ich habe schon in mehreren IT-Großprojekten in der 60 Mio.-Liga mitgewirkt und die sind nach meinem Empfinden durchaus gut gelaufen. Wenn ich das auf die unzähligen Verwaltungsleistungen mit vollig unterschiedlichen Zuständigkeiten übertrage, halte ich alles unter 1,5 Mrd. ¤ für Augenwischerei.

    Rechnen wir im Schnitt mit 1000¤ Verrechnungssatz sind das 1,5 Mio Manntage. Auf 7 Jahre bis 2025 sind das ca. 200.000 Tage pro Jahr was etwa 1000 Personen Vollzeit entspricht. Das erscheint mir in Anbetracht der unfassbaren Menge an Anforderungen nicht abwegig...

  2. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: Libertybell 24.07.17 - 23:02

    Denke ich mir auch. 500 Millionen klingt für die Viele zunächst nach einer unvorstellbar großen Zahl. Es wird jedoch immer wieder vergessen das die Kosten zumeist nicht aufgrund kompliziert technischer Umsetzung anfallen. Vielmehr müssen Abertausende, häufig nur impliziert (in den Köpfen der Beamte) vorhandene, Geschäftsprozesse erfasst werden. Es muss geprüft werden ob diese Prozesse eigentlich mit den Vorgaben des niedergeschriebenen Rechts übereinstimmen. Das geht über Datenschutz Aspekte bis hin zu Einzelfällen, welche in speziellen Modulen abgebildet werden müssen. Das Ganze muss außerdem über Jahrzehnte gewartet werden können (Gesetze und Verordnungen ändern sich ständig) und irgendwie sollte es auch noch performant sein und nicht bei Bürger 82. Mio. + 1 den Dienst quittieren.

    Aber gut, es wird halt mit 500 Mio. ausgeschrieben ;)

  3. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: tingelchen 25.07.17 - 02:48

    Zumal das ganze ja Bundesweit sein soll. Das Problem ist nur das es keine einheitlichen Verfahren und Gesetze gibt. Sondern jedes Bundesland in vielen Bereichen so ihre eigenen kleinen Süppchen kocht. Wenn man eine einheitliche Software für ganz Deutschland haben will, sollte man wohl zuerst den Zoo an Vorschriften, Verfahrenswegen, Gesetzen und Richtlinien aufräumen :D

  4. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: photoliner 25.07.17 - 10:08

    Es ist doch wie bei allen größeren Projekten: Die Kosten werden, wider besseren Wissens, kleingerechnet, bis man an einem Punkt angekommen ist, an dem es kein Zurück geben kann und man wieder Geld reinrechnen muss. Nur so bekommt man heutzutage überhaupt den notwendigen Zuspruch, um solche Projekte zu starten. Realistische Zahlen? Wozu, das schreckt nur ab und Prestigeobjekte würden erst gar nicht angegangen.
    Siehe Flughafen Berlin, Elbphilarmonie Hamburg, diverse Autobahnbauten, etc.

  5. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: smarty79 25.07.17 - 10:38

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal das ganze ja Bundesweit sein soll. Das Problem ist nur das es keine
    > einheitlichen Verfahren und Gesetze gibt. Sondern jedes Bundesland in
    > vielen Bereichen so ihre eigenen kleinen Süppchen kocht.

    Wenn es denn nur die Bundeländer wären. Jede Gemeinde hat ihre eigene Satzung :-)

    Während z.B. hier in Münster für den Elternbeitrag zur Kita das teuerste Kind zählt, man aber 0¤ zahlt, sobald ein Kind im letzten Kita-Jahr ist, zählt nebenan in Greven das teuerste Kind und das zweite erhält 75% Ermäßigung und rückt auf Rang 1 vor, wenn ein anderes Kind im kostenlosen letzten Jahr ist (oder so ähnlich)...

    Und das ist eben nur eine von ganz ganz vielen derartiger Vorgaben...

  6. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: Golressy 25.07.17 - 11:08

    Bleibt nur zu hoffen, dass damit die Steuererklärung einreichen leichter wird.

    Zur Zeit kann man nur ein paar Stammdaten mit Elster einholen.

    Den Rest muss man trotzdem zusammensuchen und in Papierform einschicken, obwohl ich mir sicher bin, dass die die Daten längst auch irgendwo gespeichert haben.

  7. Re: Soll das ein Witz sein?!

    Autor: smarty79 25.07.17 - 13:04

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bleibt nur zu hoffen, dass damit die Steuererklärung einreichen leichter
    > wird.

    > Zur Zeit kann man nur ein paar Stammdaten mit Elster einholen.

    Also ich habe zumindest

    - Lohnsteuerbescheinigungen
    - PKV-Aufwände
    - Riesterbelege

    per vorausgefüllter Steuererklärung bekommen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34