1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesjustizministerin…

Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Karl Schlosser 29.10.09 - 09:43

    Also irgendwann vor 1984 (seiner ersten Amtszeit), als es noch kein Internet gab und von Terror keine Rede war.

  2. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: LbiBla 29.10.09 - 09:50

    Grundsätzlich würde ich dir da zustimmen allerdings würde dann noch ein Punkt fehlen. Nämlich die Modernisierung des Datenschutzgesetzes. Wie du schon sagst früher gabs kein Internet und Firmen haben untereinander noch nich so viele Kundendaten weitergereicht.

    Insofern wäre ein reset schon ganz nett allerdings nur in verbindung mit einer Anpassung an die heutige Situtation.(damit meine ich nicht heutige Terrordrohungen und damit einhergehende Überwachung ;-) )

  3. [OT] Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Wikifan 29.10.09 - 09:54

    Gegen Terror machen die eh nicht viel - täglich brennen beispielsweise in Berlin und Hamburg Autos.

  4. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: firehorse 29.10.09 - 09:55

    Terror ist ohnehin immer relativ, existiert in mehreren Formen/Arten und kann man nur aus einer persönlichen Position (siehe Schäuble oder Siegermächte) heraus festlegen - ebenso wie man oder als was man Terror definiert.

    Aber entweder ist diese Frau mutig, dann wird Sie wohl aber nicht mehr lange im Amt bleiben, total bescheuert, was letztlich wohl zum gleichen Ergebnis führen wird, oder es ist jenes vertrösten einer Partei - namendlich FDP - um doch noch wenigstens einem Wahlversprechen gerecht zu werden.

    Letztgenanntes wäre möglich, da Merkel ja eine Steuerreform wohl gänzlich ausschliesst.

  5. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Sturmflut 29.10.09 - 10:08

    Ich erinnere mal dran dass 1983/84 der Datenschutz so präsent war dass man sich um eine einfache Volkszählung und die Einführung eines maschinenlesbaren Personalausweises gestritten hat.

    Eine Rücksetzung ist immer auch ein Neuanfang. Es spricht nichts dagegen die wenigen Dinge die sich als tauglich erwiesen haben dann wieder einzuführen, Grundsatz muss allerdings sein dass sämtliche Überwachungsbefugnisse wieder verschwinden. Denn gar nichts davon hat sich als tauglich erwiesen.

  6. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Datengrab 29.10.09 - 10:16

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass ein Zensus wichtig ist.
    Die Kommunen bekommen ja auch Mittel nach Bevölkerungszahl zugewiesen und sämtliche Einwohnerzahlen stimmen mitlerweile nicht mehr. Wahrscheinlich alle etwas zu hoch gegriffen.
    Daneben ist es auch wichtig zu wissen wer wo lebt, z.B. für Wohnungsentwicklung. Sind es Renter? Junge Familien? Juppies? usw.
    Verkehrsplaung etc.

    BTW läuft ja auch schon die Vorbefragung von Sonderanschriften für den Zensus 2011 schon. Ist allerdings eine Mischung aus Interview und registergestützte Zählung. Am Ende steht dann halt ein mehr oder weniger genauer statistischer Wert.

  7. menschenverachtend, ohne Gewissen und ohne Skrupel

    Autor: So Nie 29.10.09 - 10:37

    Sturmflut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Grundsatz muss allerdings sein dass sämtliche
    > Überwachungsbefugnisse wieder verschwinden. Denn gar nichts davon hat sich
    > als tauglich erwiesen.

    Soetwas kann nur ein Idiot behaupten, der absolut keine Ahnung von polizeilicher Arbeit hinsichtlich organisierter Kriminalität oder insbesondere Rauschgifthandel hat. Oder der so etwas behauptet ist ein skrupelloses Schwein, der die Interessen der Rauschgifthändler und der organisierter Kriminalität vertritt.

  8. Re: menschenverachtend, ohne Gewissen und ohne Skrupel

    Autor: Datengrab 29.10.09 - 10:38

    Ja, das ist halt eine Gratwanderung.
    Aber derzeit befinden wir uns garantiert nicht in einem Gleichgewicht!

  9. Re: [OT] Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: firehorse 29.10.09 - 10:44

    Nur eine weitere mögliche Form von Terror. Wo wir schon dabei sind: Mobbing ist auch Terror

    Bürokratische Willkür ebenso :)

  10. Re: menschenverachtend, ohne Gewissen und ohne Skrupel

    Autor: Sturmflut 29.10.09 - 10:48

    So Nie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soetwas kann nur ein Idiot behaupten, der absolut keine Ahnung von
    > polizeilicher Arbeit hinsichtlich organisierter Kriminalität oder
    > insbesondere Rauschgifthandel hat.

    Hast du offensichtlich auch nicht. Frag z.B. mal einen Ermittler oder Richter wie viele Handies ein Drogendealer durchnschnittlich besitzt. Oder wie oft er E-Mails schreibt die abgefangen werden und verwertbar wären.

    Deiner Logik nach müsste die organisierte Kriminalität seit 1984 ja rückläufig sein weil neue Befugnisse dazugekommen sind. Das ist aber nicht der Fall. Der Grund liegt nicht darin dass nicht genug überwacht werden könnte, sondern dass die Polizei einfach zu wenig Leute für die ganz normale Arbeit hat.

  11. Re: menschenverachtend, ohne Gewissen und ohne Skrupel

    Autor: RainerF 29.10.09 - 10:49

    So Nie schrieb:
    > Soetwas kann nur ein Idiot behaupten, der absolut keine Ahnung von
    > polizeilicher Arbeit hinsichtlich organisierter Kriminalität oder
    > insbesondere Rauschgifthandel hat. Oder der so etwas behauptet ist ein
    > skrupelloses Schwein, der die Interessen der Rauschgifthändler und der
    > organisierter Kriminalität vertritt.


    Sag mal, bist du traumatisiert?

  12. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: firehorse 29.10.09 - 10:51

    Sturmflut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich erinnere mal dran dass 1983/84 der Datenschutz so präsent war dass man
    > sich um eine einfache Volkszählung und die Einführung eines
    > maschinenlesbaren Personalausweises gestritten hat.
    >

    Jo... das war auch der Anfang vom Ende.
    So konnten Politiker, auch oder besonders Regional, frei unsere Steuergelder aus dem Fenster werfen. Gibt genügend Beispiele dazu.

    >
    > Eine Rücksetzung ist immer auch ein Neuanfang. Es spricht nichts dagegen
    > die wenigen Dinge die sich als tauglich erwiesen haben dann wieder
    > einzuführen, Grundsatz muss allerdings sein dass sämtliche
    > Überwachungsbefugnisse wieder verschwinden. Denn gar nichts davon hat sich
    > als tauglich erwiesen.
    >

    Na ja...Schwarz-Gelb.. (damals durch Schwarzgeld in Verruf geraten...) oder wie weit sollen wir noch zurückrudern?? :D

  13. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: moroon 29.10.09 - 10:52

    Datengrab schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > sämtliche Einwohnerzahlen stimmen mitlerweile nicht mehr. Wahrscheinlich
    > alle etwas zu hoch gegriffen.
    > Daneben ist es auch wichtig zu wissen wer wo lebt, z.B. für
    > Wohnungsentwicklung. Sind es Renter? Junge Familien? Juppies? usw...

    Wozu gibt es in D die Meldepflicht? Wenn du über die USA oder Canada schreiben würdest, könnte ich dir zustimmen. Hier in D ist im Melderegister alles festgehalten. Eine Volkszählung kann kein anderes Ergebnis bringen, da die Unterlagen nach Melderegister verschickt werden und ein paar wenige, die sich nicht umgemeldet haben nicht erreichen. Es können definitiv keine grundlegend neuen erkenntnisse daraus gewonnen werden.

  14. Re: [OT] Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Johannes Burgel 29.10.09 - 10:53

    Wikifan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gegen Terror machen die eh nicht viel - täglich brennen beispielsweise in
    > Berlin und Hamburg Autos.

    Der Spaß ist ja dass das wahrscheinlich nicht mal durch Überwachungskameras auf den Straßen aufklärbar wäre. Siehe England, in einem Wohngebiet in Portsmouth hängt etwa an jedem Laternenmast unter dem "CCTV, sie werden gefilmt"-Schild ein "Lassen Sie nichts im Auto liegen"-Schild.

  15. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Johannes Burgel 29.10.09 - 11:04

    moroon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Datengrab schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Eine Volkszählung kann kein anderes Ergebnis bringen,
    > da die Unterlagen nach Melderegister verschickt werden und ein paar wenige,
    > die sich nicht umgemeldet haben nicht erreichen. Es können definitiv keine
    > grundlegend neuen erkenntnisse daraus gewonnen werden.

    Sehe Ich genau so. Allein aus anonymisierten Meldedaten geht ja schon Alter, Herkunft, Geschlecht etc. hervor.

    Wenn eine ausreichende Anonymisierung gewährleistet ist dürfen die meinetwegen auch bei den Fahrzeugregistern, Bauämtern, Krankenkassen etc. anfragen.

  16. Re: menschenverachtend, ohne Gewissen und ohne Skrupel

    Autor: Hassashin 29.10.09 - 11:06

    So Nie schrieb:

    > Soetwas kann nur ein Idiot behaupten, der absolut keine Ahnung von
    > polizeilicher Arbeit hinsichtlich organisierter Kriminalität oder
    > insbesondere Rauschgifthandel hat. Oder der so etwas behauptet ist ein
    > skrupelloses Schwein, der die Interessen der Rauschgifthändler und der
    > organisierter Kriminalität vertritt.

    Die Vorratsdatenspeicherung und Onlinedurchsuchung wurden zur Bekämpfung der Drogenkriminalität eingeführt? Wäre mir neu, erhelle mich.

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!

  17. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: 654-spdif 29.10.09 - 11:10

    Klingt irgendwie als wären Terror und Wolfgang Schäuble maßgeblich bei der Entwicklung des Internets gewesen.

  18. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Hassashin 29.10.09 - 11:11

    Johannes Burgel schrieb:

    > moroon schrieb:

    > > Datengrab schrieb:

    > > Eine Volkszählung kann kein anderes Ergebnis bringen, da die Unterlagen
    > > nach Melderegister verschickt werden und ein paar wenige, die sich nicht
    > > umgemeldet haben nicht erreichen. Es können definitiv keine
    > > grundlegend neuen erkenntnisse daraus gewonnen werden.

    > Sehe Ich genau so. Allein aus anonymisierten Meldedaten geht ja schon
    > Alter, Herkunft, Geschlecht etc. hervor.

    Zur Not fragt man die GEZ und kauft einige der auf dem Markt verfügbaren Datenbanken von Postbank, T-Mobile, Lidl ... Ist allemal billiger und schneller.

    Gruß
    Hassashin

    --
    Lebenslanges Arbeitsverbot für alle bei vollem Lohnausgleich!

  19. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Datengrab 29.10.09 - 11:12

    Was glaubst du wie viele Karteileichen in den Melderegistern verrotten?
    Ist dir klar, dass es DEIN Geld ist, welches zu viel zugewiesen wird?

    Weil man sich auf Melderegister allein nicht verlassen kann, werden mehrere Register, z.B. von der BA, herangezogen. Daneben die Auswertung aus Sonderanschriften und direkter Befragung von ca 10% der Bevölkerung. Zusammen wird das wohl einen hinreichend genauen statistischen Wert ergeben.

    Ich tippe ja, dass so um 2012, 2013 dann heraus kommt, dass wohl doch nur knapp unter 80 Mio. Menschen in Deutschland leben.

  20. Re: Am Besten gleich einen Reset in die Zeit vor Schäuble.

    Autor: Datengrab 29.10.09 - 11:13

    Das wird wohl stimmen ;)

    Vor allem wären die Zahlen aktuell :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Database Administrator / Engineer (m/w/d)
    wilhelm.tel GmbH, Norderstedt
  2. Scrum-Master (m/w/d)
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  3. MTA / MTLA/MFA (m/w/d) Kundensupport
    Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  4. Scrum Master m/w/d
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de