Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesjustizministerium: Bei…

PrügelPolizisten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PrügelPolizisten?

    Autor: Hanmac 17.10.14 - 08:48

    ich weis nicht so recht, aber die Formulierung
    "der unbefugt von einer anderen Person eine Bildaufnahme macht, die geeignet ist, dem Ansehen der abgebildeten Person erheblich zu schaden,"

    trifft das auch zu wenn du mit deiner Kamera aufnimmst wie Polizisten einen unschuldigen verprügeln?

    hm das riecht danach das man die gesetze mit absicht so schwammig formuliert ...

  2. Re: PrügelPolizisten?

    Autor: Captain 17.10.14 - 09:12

    Da der Prügelpolizist dann eine Straftat begeht, kann er sich nicht gghegen "Beweissicherung" wehren...

  3. Re: PrügelPolizisten?

    Autor: blackhawk2014 17.10.14 - 10:32

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trifft das auch zu wenn du mit deiner Kamera aufnimmst wie Polizisten einen
    > unschuldigen verprügeln?

    Es gibt einen Unterschied zwischen Beweissicherung und einfachem aufnehmen "aus Spaß".

    Beweissicherung hilft das Gesetz zu befolgen und schützt das Opfer, bzw hilft die bösen Buben einzukerkern.

    Einfach nur Aufnehmen darfst du niemanden ohne Einwilligung. Egal ob Prügelpolizist oder sonstwas.

  4. Re: PrügelPolizisten?

    Autor: smirg0l 17.10.14 - 11:03

    blackhawk2014 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hanmac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > trifft das auch zu wenn du mit deiner Kamera aufnimmst wie Polizisten
    > einen
    > > unschuldigen verprügeln?
    >
    > Es gibt einen Unterschied zwischen Beweissicherung und einfachem aufnehmen
    > "aus Spaß".
    >
    > Beweissicherung hilft das Gesetz zu befolgen und schützt das Opfer, bzw
    > hilft die bösen Buben einzukerkern.
    >
    > Einfach nur Aufnehmen darfst du niemanden ohne Einwilligung. Egal ob
    > Prügelpolizist oder sonstwas.

    Wobei das zumindest in Sachen Fotos und Polizei nicht zwingend korrekt ist.

    [quote (was hier immer noch nicht geht -.-)]
    Der Einsatz von Polizeibeamten, namentlich ein Einsatz von Kräften des Spezialeinsatzkommandos stellt im Sinne der einschlägigen Bestimmung des Kunsturhebergesetzes ein zeitgeschichtliches Ereignis dar, von dem Bilder auch ohne Einwilligung der abgelichteten Personen veröffentlicht werden dürfen.
    [/quote]

    [quote]
    Die Wertung des Gerichts, dass Polizeieinsätze zeitgeschichtliche Ereignisse sind, wird auch Auswirkungen auf Fotografierverbote gegenüber Menschen haben, die keinen Presseausweis besitzen. Auch wenn diese sich – vielleicht – nicht auf die Pressefreiheit berufen können, so gelten die Freiheiten des Kunsturheberrechtsgesetzes doch für jedermann. Das Urteil wird es deshalb auf jeden Fall allen Zeugen von Polizeieinsätzen leichter machen, sich gegen ein Fotografierverbot zu wehren.
    [/quote]

    Quelle: Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 28. März 2012, Aktenzeichen 6 C 12.11

    Wobei das hier strenger gesehen wird:
    http://www.rechtambild.de/2013/04/vorsicht-beim-fotografieren-von-polizisten/

    Aber auch hier:
    [quote]
    Einfach gesagt: wenn der Polizist sich selbst nicht gesittet verhält, darf das zu Beweiszwecken fotografiert oder gefilmt werden (VGH Mannheim a.a.O.). Oder wenn die Beamten ordnungsgemäß unkenntlich gemacht wurden.
    [/quote]

    OT: Kann man hier eigentlich auch vernünftig quoten, ohne die Texte jedes Mal umformatieren zu müssen um dabei jede Zeile mit ">" zu versehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. 1,12€
  3. (-77%) 11,50€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04