Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundeskartellamt: ProSiebenSat.1…

Na Endlich....

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na Endlich....

    Autor: coolfire 28.12.12 - 11:21

    Eigentlich gibt es auf dem Markt fast nur noch Full HD Fernseher zu kaufen jedoch gibt es kaum Sender die in dieser Qualität nicht ohne extra Gebühren ausstrahlen.

    Dann redet man schon bei Fernsehern von der nächsten Generation mit UHD Auflösung ....

    Es sollten auf jeden Fall alle Sender digital über Kabel empfangbar sein dass es jetzt erst einmal nur SD Qualität ist ist ja in Ordnung, geht ja wenigstens in die richtige Richtung.

    Nächstes Jahr bitte dann Full HD ohne extra Gebühren :)
    Kommt auf jeden fall auf meinen Wunschzettel .... Man darf ja noch Träume (in Full HD) haben ;)

  2. Re: Na Endlich....

    Autor: ibsi 28.12.12 - 11:29

    Ist es nicht so das es im deutschen Bereich gar kein richtiges Full Hd (1280p) gibt? Wäre ja ein Anfang, auch wenn es was kostet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.12.12 11:29 durch ibsi.

  3. Re: Na Endlich....

    Autor: der kleine boss 28.12.12 - 12:09

    stimmt, gibt kein 1280p, soweit ich weiß nur 1080i ;)

  4. Re: Na Endlich....

    Autor: ibsi 28.12.12 - 12:22

    Sorry, ja. 1080 nicht 1280 ... aber mit dem "kein p" habe ich recht^^ Die Sender liefern ja leider nu halbbilder bzw es wird dahin gerechnet.

  5. Re: Na Endlich....

    Autor: nille02 28.12.12 - 12:36

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, ja. 1080 nicht 1280 ... aber mit dem "kein p" habe ich recht^^ Die
    > Sender liefern ja leider nu halbbilder bzw es wird dahin gerechnet.

    Kann einem doch egal sein ob man nun 2 Halbbilder mit 50FPS bekommt oder Vollbilder mit 25fps.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Datenverarbeitung Region Stuttgart, Stuttgart
  2. RUESS GROUP, Stuttgart
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. T-Systems International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Cobot: Der Roboter wird zum Kollegen
    Cobot
    Der Roboter wird zum Kollegen

    Hannover Messe 2017 Gemeinsam statt durch Zäune getrennt: Der Roboter der Zukunft arbeitet nicht mehr in abgetrennten Arealen, sondern mit dem Menschen zusammen. Oberstes Gebot dabei ist, dass diese Cobots den Menschen nicht verletzen.

  2. Mimimi: Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis
    Mimimi
    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

    Das Entwicklerstudio Mimimi Productions verweigert eine Preisannahme - und verzichtet damit auch auf 40.000 Euro. Nun wird klar, dass Ursache für den Eklat wohl Unstimmigkeiten bei der Wahl der Jury sind.

  3. Sprachassistent: Google stellt SDK für Assistant vor
    Sprachassistent
    Google stellt SDK für Assistant vor

    Entwickler können künftig eigene Geräte mit eingebautem Google-Assistant entwickeln: Google hat ein entsprechendes SDK vorgestellt. Damit kann nicht nur auf dessen Wissen zugegriffen werden, sondern auch auf Sprachantworten.


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:21

  6. 11:04

  7. 10:27

  8. 10:12