1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesländer: Rundfunkbeitrag…

Bundesländer: Rundfunkbeitrag soll mit Inflation steigen

Sechs Bundesländer wollen in der kommenden Woche eine Änderung bei der Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender durchsetzen. Der Rundfunkbeitrag soll automatisch steigen und die Sender sollen flexibler werden.

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. ÖR zusammenschrumpfen und auf Nieschen spezialisieren 13

    Anonymer Nutzer | 08.06.18 15:17 11.06.18 19:51

  2. Warum nicht an die Zuschauer binden? (Seiten: 1 2 ) 28

    /mecki78 | 08.06.18 19:45 11.06.18 14:21

  3. Ich möchte zum Ausdruck bringen... (Seiten: 1 2 ) 25

    Jaycap | 08.06.18 16:26 11.06.18 12:35

  4. Fremdes Geld gibt sich eben leicht aus (Kein Text) 1

    Benutzer0000 | 11.06.18 02:16 11.06.18 02:16

  5. ÖR abschaffen 14

    Anonymer Nutzer | 08.06.18 14:59 11.06.18 02:15

  6. Ich zahle seit knapp 3 Jahren keine GEZ 7

    Boa-Teng | 08.06.18 18:19 11.06.18 02:02

  7. Weg damit! 1

    Benutzer0000 | 11.06.18 02:00 11.06.18 02:00

  8. In 100 Jahren ist der Monatsbeitrag dann: 126,78 ¤ 6

    Anonymer Nutzer | 09.06.18 00:31 10.06.18 16:04

  9. Warum nicht wie... 4

    Astarioth | 09.06.18 14:44 10.06.18 10:56

  10. "WDR-Intendant Tom Buhrow, 58, hat sein Jahresgehalt von 399.000 Euro verteidigt" 16

    winsharp93 | 08.06.18 16:47 09.06.18 14:59

  11. Natürlich wird zugestimmt 1

    Snoozel | 09.06.18 14:29 09.06.18 14:29

  12. Wie kommt so ein Rundfunkrat eigentlich zustande? 2

    Lord Gamma | 09.06.18 12:40 09.06.18 14:10

  13. Erst mal Rechtmässigkeit klären. 1

    Vinnie | 09.06.18 12:23 09.06.18 12:23

  14. Gebühren ausgleichen ja - Gehälter nein - WTF??! 1

    holaBrien | 09.06.18 10:38 09.06.18 10:38

  15. Grundsätzlich die richtige Richtung 1

    irisquelle | 09.06.18 09:21 09.06.18 09:21

  16. Beitrag kontinurierlich schrumpfen lassen: Vorbild Autoindustrie 10

    Anonymer Nutzer | 08.06.18 15:36 09.06.18 03:23

  17. wenn der Staat meinen Lohn im Gegenzug wegen der Inflation aufstockt ... gerne! (kwT) 3

    tearcatcher | 08.06.18 17:38 08.06.18 20:44

  18. Wie wäre es mit einer völlig anderen Lösung? 4

    Psy2063 | 08.06.18 15:14 08.06.18 18:49

  19. Die kriegen den Hals einfach nicht voll? 1

    Sinnfrei | 08.06.18 18:23 08.06.18 18:23

  20. Standbild statt Quizzduell 1

    logged_in | 08.06.18 17:19 08.06.18 17:19

  21. Was habt ihr mit dem Geld gemacht? 8

    Anonymouse | 08.06.18 15:22 08.06.18 16:04

  22. Soll mein Gehalt auch 6

    Gandalf2210 | 08.06.18 15:03 08.06.18 15:41

  23. Logisch 1

    Lord Gamma | 08.06.18 15:39 08.06.18 15:39

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  2. Hays AG, Dortmund,Düsseldorf
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. HOTTGENROTH & TACOS GmbH, Münsterland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 6,50€
  3. 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme