1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Auch WLAN…

„öffentliche Wlan-Hotspots mit mehr als 10.000 Teilnehmern“

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „öffentliche Wlan-Hotspots mit mehr als 10.000 Teilnehmern“

    Autor: Spaghetticode 11.04.15 - 13:02

    Da frage ich mich nur, was man unter „10.000 Teilnehmer“ versteht.
    10.000 Teilnehmer gleichzeitig?
    10.000 Teilnehmer pro Jahr?
    10.000 registrierte Teilnehmer?

    Wenn die Telekom jetzt in mehrere Cafés Hotspots installiert, ist die Nutzerzahl jetzt für jeden einzelnen Hotspot oder muss man die Summe als Nutzerzahl nehmen?

    Ich denke auch nicht, dass kleinere Hotspots „abhörsicher“ sind. Dann wird eben die komplette Internetanbindung des Hotspots abgehört.

    Ich frage mich nur, wie man mittels Überwachung des Internetanschlusses E-Mails mitlesen kann. TLS ist doch inzwischen Standard bei E-Mail-Anbietern?

  2. Re: „öffentliche Wlan-Hotspots mit mehr als 10.000 Teilnehmern“

    Autor: Mingfu 11.04.15 - 13:26

    Ich würde mal sagen: Antwort c) - 10.000 registrierte Teilnehmer. Die Zahl resultiert ja aus § 3 Abs. 2 Nr. 5 Telekommunikations-Überwachungsverordnung. Und dort ist von 10.000 Teilnehmern oder sonstigen Nutzungsberechtigten die Rede. Es stellt also auf die Nutzungsberechtigung, also die Möglichkeit der Nutzung, ab.

    Und damit gilt das auch für alle vom Betreiber eingerichteten Hotspots zusammen - denn üblicherweise ist es ohnehin so, dass das Benutzerkonto dann für alle Hotspots gilt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.15 13:27 durch Mingfu.

  3. Re: „öffentliche Wlan-Hotspots mit mehr als 10.000 Teilnehmern“

    Autor: tingelchen 12.04.15 - 17:10

    Womit wir dann einen weiteren Stein auf dem Weg zu öffentlichen WLANS hätten ^^ Erst die rechtliche Unsicherheit, dann die rechtlichen Hürden und nun eine Technik, von denen die meisten nicht einmal wissen, wie das überhaupt funktionieren soll :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Erlangen, Erlangen
  2. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin, Hannover, Münster, Schweinfurt, bundesweit
  4. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 11,99€
  3. (u. a. Sniper Ghost Warrior 3 - Season Pass Edition für 4,99€, Sherlock Holmes: The Devil's...
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme