1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Deutlich mehr…

"Horror" mit UPS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 28.05.21 - 21:40

    Ich musste etwas zurück schicken, wofür ich einen QR-Code zum "direkt Abgeben" bekommen habe. Sehr praktisch, nix mit Verpacken usw. und zack war es unterwegs. Hier die Trackinginfos.
    Ja, ganz recht:
    >Shipped/Billed On 16.03.2021
    >Please check again later for scheduled delivery.

    Das Paket ging verloren. Es gibt keine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zu UPS, abgesehen von einer 60 cent/min Telefonnummer. Angeblich soll man sich nach Anmeldung mit einer Email auch online melden können. Diese Anmeldung versagte bei mir: Direkt mit Wegwerfmail, über das Googlekonto und auch über das Amazonkonto. Es ging schlicht nicht. Auch google hilft nicht. Gibt keine Kontaktmöglichkeit.

    Also beim Verkäufer (DJI), dem ggü. die Rücksendung stattfindet, gemeldet. Der wartet dann ganz in Ruhe den Nachverfolgungsauftrag ab. Ohne jede Rückmeldung, obwohl natürlich nach jedem Kontakt ein "Sobald wir Neuigkeiten zu Ihrem Fall erhalte, werden ich mich bei Ihnen melden." (sic) kommt. Ein weiterer Monat verstreicht. Dann melde ich mich nochmal, warum man mir nicht einfach endlich das billige(!) Ersatzteil schickt, was man sowieso tun würde, statt mich so lange warten zu lassen wegen den Fehlern von UPS. Eine Woche später antwortet man, dass es noch dauert. Nochmal eine Wochen später wurde wohl das Geld seitens UPS erstattet (ggü. DJI, obwohl es mein Eigentum war, was nochmal eine komische Sache ist) und es erfolgte dann die Ersatzlieferung. Absolutes Trauerspiel beider Seiten. UPS werde ich freilich nie wieder verwenden. Laut denen befindet sich das Paket ja nach wie vor quasi in Zustellung, obwohl schon als Verlust abgewickelt und erstattet. Irgendwelche Infos bekommt man schlicht null. Irgendwelchen Kontakt gibt es nicht.

    Der Dieb möge sich über die leere DJI-Tasche mit kaputtem Tragegurt freuen und viel Spaß damit haben.

  2. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: packansack 29.05.21 - 01:11

    Cool story bro

  3. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 11:20

    Das ein Paket verschwindet kann immer mal passieren. Aber du als Käufer brauchst dich da nicht mit UPS rumzuschlagen. Das ist Sache des Händers, der ist auch Auftragsgeber von UPS.
    Darum bekommt der auch die Rückerstattung.
    Ich hätte dem Händler auch eine Frist zur Rückerstattung/Ersatzlieferung gestellt. Das UPS solange braucht ist Problem des Händlers.

  4. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 16:43

    >Aber du als Käufer brauchst dich da nicht mit UPS rumzuschlagen.
    Nehmen wir doch mal an, dass ich etwas verschickt hätte, privat. Was dann? Welche Option habe ich, abgesehen von einer unerhört teuren (36 ¤/h!) Hotline?

    >Darum bekommt der auch die Rückerstattung.
    Es ist trotzdem noch mein Eigentum, was da geklaut wurde. Ganz so simpel ist es rechtlich ganz bestimmt nicht.

  5. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 16:48

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Aber du als Käufer brauchst dich da nicht mit UPS rumzuschlagen.
    > Nehmen wir doch mal an, dass ich etwas verschickt hätte, privat. Was dann?
    > Welche Option habe ich, abgesehen von einer unerhört teuren (36 ¤/h!)
    > Hotline?

    E-Mail oder Brief schreiben wäre eine Option.

    > >Darum bekommt der auch die Rückerstattung.
    > Es ist trotzdem noch mein Eigentum, was da geklaut wurde. Ganz so simpel
    > ist es rechtlich ganz bestimmt nicht.

    Doch so simpel ist es. Der Absender ist der Auftragsgeber gegenüber UPS. Nur mit diesem hat UPS eine vertragliche Bindung.

  6. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 16:53

    >E-Mail oder Brief schreiben wäre eine Option.
    Wohin geht die Mail?
    Brief mag gehen, schickt man halt irgendwo hin, vielleicht kommt er auch da an, er hin muss.

    >Der Absender ist der Auftragsgeber gegenüber UPS.
    Ich bin der Absender. Das ist doch der Punkt.

  7. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 17:12

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >E-Mail oder Brief schreiben wäre eine Option.
    > Wohin geht die Mail?

    Meist gibt es ein Kontaktformular, ansonsten findet sich eine E-Mail-Adresse im Impressum.

    > >Der Absender ist der Auftragsgeber gegenüber UPS.
    > Ich bin der Absender. Das ist doch der Punkt.

    Ok, hätte Händler schreiben müssen. Der Händler hat die Rücksendung bei UPS beauftragt. Darum musstest du das Paket nur abgeben.

  8. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 18:29

    >Meist gibt es ein Kontaktformular, ansonsten findet sich eine E-Mail-Adresse im Impressum.
    Bitte beides verlinken. Ich finde nicht mal ein Impressum.

  9. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 21:22

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Meist gibt es ein Kontaktformular, ansonsten findet sich eine
    > E-Mail-Adresse im Impressum.
    > Bitte beides verlinken. Ich finde nicht mal ein Impressum.

    Zum einen werden hier Telefonnummern aufgeführt:
    https://www.ups.com/de/de/help-support-center.page? (dort kommt man hin wenn man im Hauptmenu oben auf Kundendienst klickt).
    Und diese Rufnummern kosten nicht 60cent/min, sondern nur 20cent pro Anruf, bzw bis zu 60cent pro Anruf aus dem Mobilfunknetz.

    Unter den drei Rufnummern kann man noch auf Alle Kontaktmöglichkeiten gehen.
    Dort gibt es den Link "E-Mail an UPS". Da wird man zwar aufgefordert sich anzumelden, aber es ploppt auch ein Support-Chat auf.

    Ein Impressum scheint es tatsächlich nicht zu geben.

  10. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 22:02

    >bzw bis zu 60cent pro Anruf aus dem Mobilfunknetz.
    Ich werde mir dafür sicher nicht extra ein Festnetztelefon holen. Aber auch dann wären 20 cent noch absurd. UPS hat was falsch gemacht und ich soll dafür noch ~1 ¤ zahlen?

    >Dort gibt es den Link "E-Mail an UPS". Da wird man zwar aufgefordert sich anzumelden, aber es ploppt auch ein Support-Chat auf.
    Siehe TO. Geht schlicht nicht.

  11. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 22:17

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >bzw bis zu 60cent pro Anruf aus dem Mobilfunknetz.
    > Ich werde mir dafür sicher nicht extra ein Festnetztelefon holen. Aber auch
    > dann wären 20 cent noch absurd. UPS hat was falsch gemacht und ich soll
    > dafür noch ~1 ¤ zahlen?

    Nicht ~1¤, sondern bis zu 60cent.
    Alternativ kann man auch im 0180-Telefonbuch nach einer Ersatznummer schauen:
    https://www.0180.info/suche.html?s=ups

    > >Dort gibt es den Link "E-Mail an UPS". Da wird man zwar aufgefordert sich
    > anzumelden, aber es ploppt auch ein Support-Chat auf.
    > Siehe TO. Geht schlicht nicht.

    Im TO ist von der Anmeldung und E-Mail die Rede. Der Chat geht aber ohne Anmeldung.

  12. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 22:26

    Wo ist dieser Chat genau? Ich habe nochmal geschaut, aber nichts gefunden.

    >Nicht ~1¤, sondern bis zu 60cent.
    Pro Minute. In der Zeit habe ich das Problem + Trackingnummer gerade durchgegeben. 5 Minuten wird es sicherlich dauern, bis alles geklärt ist.

  13. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: crazypsycho 29.05.21 - 22:50

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo ist dieser Chat genau? Ich habe nochmal geschaut, aber nichts gefunden.

    Dachte das hab ich erklärt.
    Wenn man hier drauf geht:
    https://www.ups.com/de/de/help-center/contact.page?
    Ploppt der auf der rechten Seite auf.

    > >Nicht ~1¤, sondern bis zu 60cent.
    > Pro Minute. In der Zeit habe ich das Problem + Trackingnummer gerade
    > durchgegeben. 5 Minuten wird es sicherlich dauern, bis alles geklärt ist.

    Nicht pro Minute, sondern pro Anruf.

  14. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 29.05.21 - 22:52

    >Ploppt der auf der rechten Seite auf.
    Bei mir nicht.

    >Nicht pro Minute, sondern pro Anruf.
    Wow, stimmt! Das hatte ich gar gesehen! Dann also < 1¤. Immerhin.

  15. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: 43rtgfj5 29.05.21 - 23:47

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Der Absender ist der Auftragsgeber gegenüber UPS.
    > Ich bin der Absender. Das ist doch der Punkt.

    Von wem hast du den bekommen? Hast du das Paket aktiv an DJI zurückgeschickt, oder hat DJI dir den QR-Code geschickt?
    Bei ersterem hast du recht, bei letzterem nicht.

    Nichtsdestotrotz nervige Geschichte. Da nimmt man schon den besseren Dienstleister und hat trotzdem nur Probleme. Glücklicherweise bin ich bisher immer verschont geblieben - ist noch nie was verloren gegangen oder falsch/geklaut angekommen. Bin gespannt wie lange das noch gut geht...
    Werde in Zukunft wohl direkt das Paket öffnen und dabei meine Handykamera draufhalten, für den Fall, dass was fehlt.

  16. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Aurora_momo 30.05.21 - 07:30

    Das paket qmit inhalt ist bis zur übergabe an der haustür rechtlich nicht dein eigentum. Bis zur übergabe schuldet dir der Verkäufer noch xy als dein eigentum. Das beinhaltet rechtlich ein beginn der widerrufsfrist mit erhalt und übergabe deines eigentums. Auch wird erst dort etwaiger schaden an dich übergeben und ganz wichtig, weil es erst dort dein eigentum ist, bist du auch nicht verantwortlich. Ich zahle immer per paypal wenn ich kein dhl sehe oder gar nicht. Bei paypal bekomme ich sofort mein geld zurück ^^

    Richtigen schritte wären gewesen: email mit 2 Wochenfrist an den Verkäufer. Wenn nach 2 wochen kein ersatzteil da ist eine weitere email. Juristisch ist es dir nun erlaubt unabhängig vom streitwert 7,5¤ draufzurechnen. Die sogenannte mahngebühr zum finanzieren der durch den umstand entstandenen kosten. Bis 7,5¤ musst du nicht dein absolut vollkommen überzogenen strompreis von 7,5¤ pro email nachweisen ^^ bei dieser email wieder 2 wochen frist. Danach sollte nichts da sein geht man zum amtsgericht und macht einen gerichtlichen mahnbescheid. Dieser kostet gut 30¤ und der wird spätestens gehört. Solltest du im recht sein (wie hier beschrieben) treibt das gericht dein geld ein. Du musst dich um nichts mehr kümmern. Das geld natürlich inklusive der gut 30¤ für den mahnbeacheid:
    Zusammen also ich glaube 32+7,5+z.B. 1¤ fürs ersatzteil=40,5¤^^
    Spätestens hier wechselt der Verkäufer hoffentlich auf dhl....

    Btw: was der Verkäufer dir schreibt kannst du einfach ignorieren. Ich schreibe das bei meinen mahnungen dazu. "Ich habe kein interesse an einem außergerichtlichen vergleich. Zahlt den mir fälligen betrag oder rechnet mit den gerichtlichen folgen."

    Ich hoffe das hilft in zukunft auch dem ein oder anderen leser ^^ quellen wären hier sehr umfangreich, aber alles im BGB.

  17. Re: "Horror" mit UPS

    Autor: Eheran 30.05.21 - 10:37

    Danke für den Beitrag. Ich versuche es mir zu merken bzw. ich werde es dann nochmal nachlesen. Andernfalls steht man echt einfach hilflos da und weiß nicht weiter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of Product Softwaresolution therapie (m/w/d)
    MediFox GmbH, deutschlandweit
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) am Lehrstuhl für Informatik mit Schwerpunkt Skalierbare Datenbanksysteme II
    Universität Passau, Passau
  3. IT Systemadministrator*in (Windows) (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin
  4. Senior Consultant Digitale Transformation (m/w/d)
    Mediaan Deutschland GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 16,99€
  3. 22,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de