1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Kaum…

Die Verteilung ist interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Verteilung ist interessant

    Autor: NeoChronos 03.12.19 - 14:36

    Nordhessen:

    Teile von Kassel (die größe Stadt im Umkreis von 100+ km) surfen noch mit 6Mbit, die nichtmal komplett ankommen (zugegeben, es sind nur noch wenige)

    Hofgeismar surft seit kurzem mit 250 Mbit, 100Mbit gibts schon lange

    Knickhagen (nicht mal 300 Einwohner) hat dank UnityMedia seit Jahren das Maximum dessen, was im Kabelnetz immer so ging, aktuell schon eine Weile 400Mbit

    Viele andere kleine Ortschaften in der Nähe (Holzhausen, Veckerhagen, usw.) sind komplett mit Glasfaser erschlossen

  2. Re: Die Verteilung ist interessant

    Autor: Faksimile 03.12.19 - 16:53

    Da sind viele Ortschaften, die durch die DGF schrittweise FTTB bekommen. Wer es nicht gebucht hat, kommt dann mit dem zurecht, was noch auf dem Markt angeboten wird.

  3. Re: Die Verteilung ist interessant

    Autor: LinuxMcBook 03.12.19 - 18:29

    Der Vergleich der Karte der Telekom zur Internetversorgung mit den Standorten von Hauptverteilern in Kassel legt irgendwie nahe, dass es in Kassel noch gar nicht den Nahbereichsausbau gegeben hat.

    Das Fehlen dieses ist schon seit Jahren der relevanteste Grund für langsames Internet in (Groß)Städten. Leider hat die Bundesnetzagentur dies so mal vor Jahren entschieden.

    Allerdings darf die Telekom (endlich!) seit knapp 2 Jahren auch die Nahbereiche ausbauen, entsprechend seid ihr sicherlich auch in wenigen Monaten dran (wenn auch so ziemlich als letztes...).

  4. Re: Die Verteilung ist interessant

    Autor: chartmix 03.12.19 - 23:09

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Vergleich der Karte der Telekom zur Internetversorgung mit den
    > Standorten von Hauptverteilern in Kassel legt irgendwie nahe, dass es in
    > Kassel noch gar nicht den Nahbereichsausbau gegeben hat.
    >
    > Das Fehlen dieses ist schon seit Jahren der relevanteste Grund für
    > langsames Internet in (Groß)Städten. Leider hat die Bundesnetzagentur dies
    > so mal vor Jahren entschieden.
    >
    > Allerdings darf die Telekom (endlich!) seit knapp 2 Jahren auch die
    > Nahbereiche ausbauen, entsprechend seid ihr sicherlich auch in wenigen
    > Monaten dran (wenn auch so ziemlich als letztes...).


    Aber nur an Standorten an denen es bereits 25Mbit gibt, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. mateco GmbH, Stuttgart, später Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 18,99€
  3. 2,49€
  4. (-72%) 8,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Drucker: Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären
    Drucker
    Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären

    Xerox redet offiziell mit HP-Investoren über die geplante Übernahme des Herstellers. Laut einer Präsentation, die von HP veröffentlicht wurde, sollen Cross-Selling und eine einheitliche Plattform für Kunden ein geschätztes Umsatzwachstum von 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar erbringen.

  2. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  3. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.


  1. 16:32

  2. 16:26

  3. 15:59

  4. 15:29

  5. 14:27

  6. 13:56

  7. 13:33

  8. 12:32