Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesnetzagentur: Router-Hacker…

Telekom hätte das Geld glatt über Inkasso eingezogen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom hätte das Geld glatt über Inkasso eingezogen

    Autor: solary 02.06.18 - 08:08

    Warum erst die Bundesnetzagentur aktiv werden must will mir nicht in den Kopf.
    Warum sollen Deutsche Bürger für Betrug ins Ausland zahlen?

    Aber wie ich die Telekom kenne hätte die ihre Kunden bis zur Pfändung ausgequetscht.
    Das dumme ist, Internet + Telefon wird dann gesperrt bis man zahlt.
    Hat man dann nur Glasfaser von der Telekom im Haus musst man einfach zahlen oder ohne Netz leben.
    Daher lieber wenn FTTH/B gelegt wird 2 Kabel ins Haus, Telekom und Vodafone.
    So könnte man notfalls mal wechseln.

  2. Re: Telekom hätte das Geld glatt über Inkasso eingezogen

    Autor: Sascha Klandestin 04.06.18 - 17:31

    solary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum erst die Bundesnetzagentur aktiv werden must will mir nicht in den
    > Kopf.

    Weil sonst jeder Betrogene individuell in einem Gerichtsverfahren seine Unschuld hätte beweisen müssen.

    > Warum sollen Deutsche Bürger für Betrug ins Ausland zahlen?

    Es musste ja erstmal festgestellt werden, ob es Betrug ist. Schließlich sind den ausländischen Netzbetreibern auch Kosten entstanden, auf denen sie jetzt sitzen bleiben. Hätten die Telekom oder deren Kunden grob fahrlässig gehandelt, hätten sie vielleicht für entstandene Schäden aufkommen müssen.

    > Aber wie ich die Telekom kenne hätte die ihre Kunden bis zur Pfändung
    > ausgequetscht.

    Praktisch alle Provider haben ihr Rechnungswesen so weit automatisiert, dass sie dich ohne weiteres menschliches Zutun in die Privatinsolvenz schicken können.

    > Das dumme ist, Internet + Telefon wird dann gesperrt bis man zahlt.
    > Hat man dann nur Glasfaser von der Telekom im Haus musst man einfach zahlen
    > oder ohne Netz leben.
    > Daher lieber wenn FTTH/B gelegt wird 2 Kabel ins Haus, Telekom und
    > Vodafone.
    > So könnte man notfalls mal wechseln.

    ... du meinst nach etwa 3,5 Jahren, wenn der Schufa-Eintrag gelöscht wurde.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Hunt Showdown (Beta) im Test: Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm
Hunt Showdown (Beta) im Test
Hmmm Hmmm Hmmm Hmmm

Tolle Optik, klasse Sound, dichte Atmosphäre: Hunt Showdown von Crytek macht solo oder im Duo schon im Early Access viel Spaß, wenn man sich auf das Spielprinzip einlässt. Wer laut ist, stirbt oft und schnell.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Laufzeitumgebung Cryengine 5.5 unterstützt Raytracing-Schatten

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22