1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundespolizeigesetz…

Staatstrojaner

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Staatstrojaner

    Autor: chefin 01.12.20 - 12:56

    Vieleicht sollte man bei aller paranoiden Betrachtungsweisen nicht aus den Augen verlieren, wie sensibel die IT-Landschaft ist.

    So ein Trojaner ist nicht mal eben geschrieben mit ein paar Mausklicks. Und man wird kaum verhindern können, das er von Virenscannern entdeckt wird. Noch weniger wird man Virenscannerfirmen das zukommen lassen mit der bitte Ausnahmen einzufügen. Das würde sich nie und nimmer Geheim halten lassen.

    Also ist die Benutzung dieser Software immer mit dem Risiko verbunden, damit so aufzufliegen, das diese in Virenschutzsoftware landet. Und man muss das umschreiben. Kostet damit ne Stange Geld und das ist nicht ganz so unendlich vorhanden als viele meinen. Nur wenn man diese Software so spät wie möglich einsetzt, damit sie nur kurz beim "Opfer" aktiv ist und nicht all zu viele Unschuldige drunter sind, möglichst keine, weil dort kann man unter Umständen die Software garnicht mehr löschen. Das Handy ist kaum zu beschlagnahmen und aus der ferne ist zuviel Unsicherheit. Man bemerkt ja, wenn zb der Speicher sich viel zu schnell füllt, das Datenvolumen plötzlich schnell verbraucht wird, etc.

    Kriminelle merken das eher weniger, weil die andere Prioritäten setzten. Aber Privatmenschen merken es. Und nun auch noch Provider ins Boot holen um den Traffic auszusetzen und die Anzeige am Handy zu manipulieren hinterlässt einfach zuviel Spuren. Wie man es auch betrachtet, mit einem breiten Einsatz steigen die Kosten nicht linear sonder Exponentiell an, wenn dabei der Trojaner selbst gefunden wird. Ich weis, wenn man derjenige ist, der deswegen bei banalen Dingen zufällig erwischt wird, hilft einem das wenig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Leipzig
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)
  3. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Asus Dual GeForce RTX 3060 Ti für 629€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Blackwidow V3 im Test: Razers Tastaturklassiker mit dem Ping
Blackwidow V3 im Test
Razers Tastaturklassiker mit dem Ping

Die neue Version der Blackwidow mit Razers eigenen Klickschaltern ist eine grundsolide Tastatur mit tollen Keycaps - der metallische Nachhall der Switches ist allerdings gewöhnungsbedürftig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender