1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesrat nickt ab…

Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: Charles Marlow 22.03.13 - 14:48

    Viel erstaunlicher, dass es nicht schon 10% weniger sind.

  2. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: Rafael 22.03.13 - 14:54

    Ach, was wäre es doch schön, wenn in der nächsten Wahl 60% derjenigen die noch wählen gehen, ungültige Stimmen abgeben würden. Nur so als Zeichen, dass nichts Wählbar ist zur Zeit

  3. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: Puppenspieler 22.03.13 - 14:56

    Rafael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, was wäre es doch schön, wenn in der nächsten Wahl 60% derjenigen die
    > noch wählen gehen, ungültige Stimmen abgeben würden. Nur so als Zeichen,
    > dass nichts Wählbar ist zur Zeit

    und dann Militärjunta...

  4. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: hypron 22.03.13 - 14:57

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel erstaunlicher, dass es nicht schon 10% weniger sind.

    Das ist das blöde an Prozentrechnung. Auch wenn man alle scheisse findet, irgendwie müssen ja 100% zustandekommen. Und wer soll das bekommen, was man CDU, SPD usw. wegnimmt? ;)

  5. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: Charles Marlow 22.03.13 - 14:58

    Puppenspieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dann Militärjunta...

    Haben wir doch schon - Einsatz der Bundeswehr im Inneren, Einsatz von Drohnen durch die Polizei, beliebiges Abrufen von Handydaten usw.

  6. Bringt nichts.

    Autor: Missingno. 22.03.13 - 14:58

    Dann haben CDU und SPD eben je 40% der 40% gültigen Stimmen der 40% Wähler.

    --
    Dare to be stupid!

  7. Re: Bringt nichts.

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:13

    ab wieviel % ungültiger stimmen ist die ganze wahl ungültig? find grad nix...

  8. Re: Bringt nichts.

    Autor: Casandro 22.03.13 - 15:14

    Das müsste dann für ungültig erklärt werden was nie passiert. Es hätte eigentlich schon bei ein paar Wahlen mit hohem Briefwahlanteil passieren müssen. Passiert ist aber nichts.

  9. Re: Bringt nichts.

    Autor: Missingno. 22.03.13 - 15:15

    Es gibt in Deutschland keine Mindestwahlbeteiligung, d. h. es gibt keine Mindestzahl an abgegebenen Stimmen, unterhalb derer die Wahl ungültig wäre. Leere Wahlzettel gelten nach dem Bundeswahlgesetz als ungültig (§ 39 BWahlG).

    --
    Dare to be stupid!

  10. Re: Splitterparteien wählen!

    Autor: Eckstein 22.03.13 - 15:22

    Nichtwählen oder ungültige Stimmen fabrizieren ist ein Geschenk über Bande an die 4-farbige Bundespartei. Denn es geht ausschliesslich um die Verteilung der gültigen Stimmen.

    Selbst wenn nur 12% wählen gingen, das hätte keinerlei Konsequenzen. Die Siegerpartei (egal welche) würde sich daraus IMMER einen Erfolg herleiten (und die Presse brav folgen). Schliesslich hat man ja gewonnen.

    Im Zweifelsfalle einfach eine Splitterpartei wählen (und sich dann später von den Medien als "Protestwähler" diffamieren lassen).

  11. Re: Bringt nichts.

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:30

    ich meine auch den fall, dass z.b. 100% der leute wählen aber 75% der abgegebenen stimmen ungültig sind...

  12. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: caldeum 22.03.13 - 15:33

    Rafael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, was wäre es doch schön, wenn in der nächsten Wahl 60% derjenigen die
    > noch wählen gehen, ungültige Stimmen abgeben würden. Nur so als Zeichen,
    > dass nichts Wählbar ist zur Zeit
    Gibt noch einige wählbare Optionen. Meine Favoriten z.Z. (sortiert nach Gunst):

    #1: AfD
    #2: Sonneborns PARTEI

  13. Re: Bringt nichts.

    Autor: Missingno. 22.03.13 - 15:39

    Dann hätte man eine hohe Wahlbeteiligung, aber auch wenn 99% der Stimmen ungültig sind, ist die Wahl an sich noch gültig.

    --
    Dare to be stupid!

  14. Re: Bringt nichts.

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:42

    aber für welchen fall ist dann BWahlG §44 (1) vorgesehen?

    [www.gesetze-im-internet.de]

  15. Re: Bringt nichts.

    Autor: Missingno. 22.03.13 - 15:45

    http://de.wikipedia.org/wiki/Wahlprüfungsbeschwerde

    --
    Dare to be stupid!

  16. Re: Splitterparteien wählen!

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:45

    imo aber besser als falschwähler eingestuft werden, als die wahlbeteiligung zu senken...

  17. Re: Bringt nichts.

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:50

    hm, ok. danke für den link. bringt also nur was für die statistik...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.13 15:51 durch dopemanone.

  18. Re: Splitterparteien wählen!

    Autor: 7hyrael 22.03.13 - 15:53

    im prinzip ists gerade egal was man wählt solang es nicht die 4farbige partei ist oder etwas braunes...

  19. Re: Splitterparteien wählen!

    Autor: dopemanone 22.03.13 - 15:57

    das stimmt natürlich. aber das scheint den knapp 30% aber zu anstrengend zu sein :)

  20. Re: Kein Wunder, dass die SPD nur bei 24% herumgurkt.

    Autor: Nephtys 22.03.13 - 16:09

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rafael schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ach, was wäre es doch schön, wenn in der nächsten Wahl 60% derjenigen
    > die
    > > noch wählen gehen, ungültige Stimmen abgeben würden. Nur so als Zeichen,
    > > dass nichts Wählbar ist zur Zeit
    > Gibt noch einige wählbare Optionen. Meine Favoriten z.Z. (sortiert nach
    > Gunst):
    >
    > #1: AfD
    > #2: Sonneborns PARTEI

    Ich weiß nicht ob das ein Troll-Versuch war oder voller Ernst... vorallem weil so unterschiedlich.

    Fakt ist: Man kann überhaupt keine Partei wirklich wählen. Es geht immer nur um das kleinste Übel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  4. IAV GmbH, Gifhorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. Renault City K-ZE: Dacia plant City-Elektroauto
    Renault City K-ZE
    Dacia plant City-Elektroauto

    Dacia will 2021 oder 2022 ein kleines Elektroauto auf den Markt bringen. Es könnte sich dabei um eine verbesserte Version des Renault City K-ZE handeln, der derzeit für China gebaut wird.

  2. Covid-19: Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück
    Covid-19
    Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück

    Apple hat wegen des in China grassierenden Corona-Virus seine Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt.

  3. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.


  1. 07:39

  2. 07:22

  3. 18:11

  4. 17:00

  5. 16:46

  6. 16:22

  7. 14:35

  8. 14:20