1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesregierung: "Datenschützer…

Skandal? Welcher Skandal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Skandal? Welcher Skandal?

    Autor: Lycos 11.09.13 - 17:50

    "Datenschützer nicht für NSA-Skandal zuständig"

    Welcher Skandal? Ich dachte Pofalla hätte die Angelegenheit für beendet erklärt. ;-)

    Gut, dass in zwei Wochen Wahlen in Neuland sind. Und ich sogar meine Eltern davon überzeugen konnte nicht mehr CDU zu wählen.

  2. Re: Skandal? Welcher Skandal?

    Autor: ruamzuzler 12.09.13 - 09:40

    Vor dem Hintergrund ist die Piratenpartei vermutlich die einzig wählbare.
    Rot, Gelb, Grün, Schwarz haben in den letzten Jahren brav mitgemacht und die Linken träumen noch von der schönen Stasi-Zeit.
    Leider scheitern die Piraten derzeit an ihrem eigenen Ideal, der Basisdemokratie.

  3. Re: Skandal? Welcher Skandal?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.09.13 - 13:15

    ruamzuzler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > die Linken träumen noch von der schönen Stasi-Zeit.

    Da man das öfter hört, sei mir die Frage gestattet, worauf diese Legende eigentlich beruht?

    Gibt es Fakten, die diese These belegen?

    Also ich meine jetzt nicht sowas wie "Der Zahnarzt von einem, der den Gysi mal live gesehen hat, hat gesagt, dass früher alles besser war", sondern wirklich mal Auszüge aus dem Parteiprogramm, die auch nur im entferntesten für die Überwachung der Massen sind?

    Ich will ja jetzt nicht Partei ergreifen, aber man hört halt immer nur Linke = Stasianhänger, nur keine Fakten...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. über experteer GmbH, Nürnberg
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,69€
  2. 21,99€
  3. 15,49€
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind