1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagsabgeordnete: IP…

Bundestagsabgeordnete: IP-Adressen kommen von Verizon

Die IP-Adressen einiger Bundestagsabgeordneten stammen vom US-Anbieter Verizon. Somit wird wohl auch der Datenverkehr über das Telekommunikationsunternehmen geleitet, das mutmaßlich mit der NSA zusammenarbeitet.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.

Was ist Deine Meinung zum Artikel "Bundestagsabgeordnete: IP-Adressen kommen von Verizon" ?

Neues Thema


Beiträge

  1. Wann gibs den genug Beweise und diese Volksverarscher und Volksverräter vors Gericht zu zerren? 8

    Smile | 24.06.14 18:33 07.07.14 12:48

  2. Gab es die zum Schnäppchenpreis oO? 5

    Mixermachine | 24.06.14 17:47 25.06.14 10:27

  3. Ist es technisch möglich... 5

    AlphaStatus | 24.06.14 18:33 25.06.14 02:19

  4. und die bundesanwaltschaft 1

    bad1080 | 25.06.14 02:00 25.06.14 02:00

  5. UUNET wie tief kannst Du noch sinken? 1

    HansMeiser19 | 24.06.14 21:14 24.06.14 21:14

  6. Meine Schadensfreude hält sich nicht in Grenzen. 1

    Golleser | 24.06.14 20:33 24.06.14 20:33

  7. Einige Bundestagsabgeordneten stammen vom NSA 3

    Mopsmelder500 | 24.06.14 17:41 24.06.14 18:38

Neues Thema



Stellenmarkt
  1. IT-Security Expert (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn
  2. Business Intelligence Analyst (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen-Anhalt
  3. Application Manager SAP TM/LE-TRA*
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45