Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl 2017: Verschont…

Bei den Piraten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei den Piraten

    Autor: GMan 05.01.17 - 20:40

    gab es zu viele Selbstdarsteller, die mit Politik wenig, mit der eigenen Karriere sehr viel im Sinn hatten.
    Muss man(n)/frau nicht haben.
    Lauer wird wohl jetzt als Hinterbänkler bei der SPD enden. (Lauer < NULL)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.01.17 20:41 durch GMan.

  2. Re: Bei den Piraten

    Autor: mawa 06.01.17 - 00:24

    Ja, traurig. Die Partei der gebildeten Generation digital Nativs versenkt sich selber, während die Rechtspopulisten mit dem Muff des vorletzten Jahrhunderts gut aufgestellt sind.

  3. Re: Bei den Piraten

    Autor: Horst Adapter 09.01.17 - 15:46

    mawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, traurig. Die Partei der gebildeten Generation digital Nativs versenkt
    > sich selber, während die Rechtspopulisten mit dem Muff des vorletzten
    > Jahrhunderts gut aufgestellt sind.

    Na ja, wenn man sich diese Schreibe mit all ihren Fehlern (orthographisch/syntaktisch wie inhaltlich) anguckt, scheint es mit der Bildung ja nicht weit her zu sein :-)

  4. Re: Bei den Piraten

    Autor: Fozzybär 15.01.17 - 21:36

    Immerhin haben die Piraten erfolgreich den Antrag für Unisex Toiletten in Berlin durchgesetzt! Gut das die Piraten primär bei ihren Leisten bleiben - der Netzpolitik.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/genderdebatte-pinkeln-fuer-alle-berlin-mitte-eroeffnet-unisex-toilette/10709278.html

    Die Piraten haben ihr Schiff selbst versenkt. Niemand braucht noch eine Partei in der sozialen Mitte der Gesellschaft. Sie haben einst etwas abgedeckt was es in der Politik faktisch nicht gab - Menschen mit Verstand in und um Netzwerke, Lifestyle im Netz und repräsentierten was die Politik von morgen sein sollte. Das Resultat war mehr als nur ernüchternd und es ist für mich nur eine klassische Partei wie jede Andere. Für mich hat die Partei den Sargnagel eingeschlagen, seit sie für Jörg Tauss die Türen wohlwollend geöffnet haben. Zu dieser Zeit hatten sie noch Potenzial, das leider ungenutzt blieb. Heute würde sie keiner mehr vermissen, wenn sie die politische Bühne komplett verlassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche AG, Zuffenhausen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Kommunale Datenverarbeitung Oldenburg (KDO), Oldenburg
  4. BWI GmbH, Meckenheim, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Kroah-Hartman: Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android
    Kroah-Hartman
    Linux 3.18 wandert von der Kernel-Community zu Android

    Eigentlich sollte die Pflege für Linux 3.18 längst enden. Weil immer noch sehr viele Android-Geräte den mehr als vier Jahre alten Kernel verwenden, wird diese Version jedoch im Android-Repository weiter gepflegt.

  2. Lancehead: Razer bringt drahtlose Maus mit 16.000-DPI-Sensor
    Lancehead
    Razer bringt drahtlose Maus mit 16.000-DPI-Sensor

    Mit der Lancehead hat Razer ein Eingabegerät speziell für Spieler vorgestellt, das mit einen empfindlichen Sensor arbeitet. Außerdem wird die neue Synapse-3-Beta bereits von der Maus unterstützt.

  3. Mercedes-Sicherheitsstudie: Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
    Mercedes-Sicherheitsstudie
    Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt

    Mit vielen kleinen Details will Mercedes-Benz den Verkehr sicherer machen. Ein neues Studienfahrzeug zeigt die Herausforderungen beim autonomen Fahren.


  1. 10:34

  2. 10:21

  3. 10:09

  4. 09:40

  5. 08:46

  6. 08:13

  7. 07:48

  8. 00:03