1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Bitte…
  6. Thema

Ampel oder Jamaika?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: tribal-sunrise 27.09.21 - 12:04

    Na ja, ich sehe weder die CDU als _klaren_ verlieren (außer natürlich gegenüber den alten Zahlen) noch die SPD als _klaren_ Gewinner. Der prozentual lächerliche Unterschied auch angesichts Wahlbeteiligung, Corona, der BILD-Niveau Debatten um Laschets und Baerbocks Fauxpas ist kaum ein ‚Wählerauftrag‘ als vielmehr Resignation. Scholz hatte lediglich dass Glück dass die Skandale um ihn zeitlich nicht nahe genug an der Wahl waren und viele Wähler die Themen auch gar nicht verstanden haben.

  2. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: Markus08 27.09.21 - 12:06

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich sehe weder die CDU als _klaren_ verlieren (außer natürlich
    > gegenüber den alten Zahlen) noch die SPD als _klaren_ Gewinner. Der
    > prozentual lächerliche Unterschied auch angesichts Wahlbeteiligung, Corona,
    > der BILD-Niveau Debatten um Laschets und Baerbocks Fauxpas ist kaum ein
    > ‚Wählerauftrag‘ als vielmehr Resignation. Scholz hatte
    > lediglich dass Glück dass die Skandale um ihn zeitlich nicht nahe genug an
    > der Wahl waren und viele Wähler die Themen auch gar nicht verstanden haben.

    Ich sehe die Union schon als klaren Verlierer. Viele wollen einfach keine weiteren 4 Jahre Stillstand. Und unter Merkels Führung ist eben auch vieles Falsch gelaufen.

  3. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 12:06

    tribal-sunrise schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja, ich sehe weder die CDU als _klaren_ verlieren (außer natürlich
    > gegenüber den alten Zahlen) noch die SPD als _klaren_ Gewinner. Der
    > prozentual lächerliche Unterschied auch angesichts Wahlbeteiligung, Corona,
    > der BILD-Niveau Debatten um Laschets und Baerbocks Fauxpas ist kaum ein
    > ‚Wählerauftrag‘ als vielmehr Resignation. Scholz hatte
    > lediglich dass Glück dass die Skandale um ihn zeitlich nicht nahe genug an
    > der Wahl waren und viele Wähler die Themen auch gar nicht verstanden haben.

    Die SPD hat knapp sieben Prozent mehr Stimmen als die CDU. Die grünen ein Viertel mehr Stimmen als die FDP.

    So ist das eben.

  4. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: smonkey 27.09.21 - 12:26

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum "zum Glück"?

    Ich lasse mich ja gerne von der Regierungskompetenz von R2G überzeugen, nur auf Länderebene habe ich das bisher leider nicht erleben dürfen.

  5. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: mnementh 27.09.21 - 12:38

    Doener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keiner kann hier irgendwas alleine, und da CDU und SPD zusammen auch
    > weniger als 50 % haben, werden in jeder Konstellation mindestens 3 Parteien
    > gebraucht.
    >
    Aber SPD+CDU+CSU zusammen haben 402 der 735 Sitze, also mehr als ausreichend.

  6. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: mnementh 27.09.21 - 12:42

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zum Glück kein R2G.

    Also die drei Parteien, deren Programme die höchste Übereinstimmung untereinander zeigen, und die in den wichtigen Punkten (Klimaschutz, Wirtschaft, Soziales) auch massive Übereinstimmung mit den in Umfragen vorne liegenden Positionen zeigen. Für die reicht es nicht. Was ist daran Glück? Brauchen wir wirklich die rechten Bremsklötze aus der CDU/CSU/FDP/AfD?

  7. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: /mecki78 27.09.21 - 12:48

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein guter Kompromiss ist dann erzielt, wenn niemand zufrieden ist :)

    Das gilt nur dort, wo mehrere Parteien gegenläufige Meinungen haben. Ist man sich in der Sache einige und streitet nur um Details, dann ist auch ein Kompromiss möglich, den alle gut finden.

    > Jamaika wird kollabieren, sobald den CDU-Mitgliedern klar geworden ist, was
    > die CDU alles an Positionen aufgeben musste, nur um an der Macht bleiben zu
    > können.

    Warum sollten sie das tun? Sie müssen nicht alles aufgeben, sie müssen nur mehr aufgeben als die SPD. Das ist wie "Du musst nicht schneller laufen als der Wolf, nur schneller als die anderen die davon laufen."

    Wenn die Grünen von der Union mehr zusagen erhalten als von der SPD, würden sie sich selber ein Bein stellen, wenn sie mit der SPD koalieren, weil sie dabei verlieren würden. Und die FDP wird sowieso mehr zusagen von der Union bekommen als von der SPD. Es ist also die SPD die im Zweifel die Hosen runter lassen muss, wenn sie zum einen die FDP überzeugen will und dann auch noch mehr Zugeständnisse an die Grünen machen muss als die Union bereit ist.

    Und dann übersiehst du, dass die FDP die Ampel platzen lassen kann. Wenn die FDP sagt "Nur mit Union oder gar nicht", dann heißt das für die Grünen: Jamaika und sie sind in der Regierung oder Opposition. Und da ist die Frage, ob hier dann nicht die Grünen die Hosen runter lassen müssen, denn wenn sie wirklich etwas in Sachen Klimaschutz bewegen wollen, dann wohl sicher nicht von der Oppositionsbank aus, oder?

    /Mecki

  8. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 12:56

    /mecki78 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein guter Kompromiss ist dann erzielt, wenn niemand zufrieden ist :)
    >
    > Das gilt nur dort, wo mehrere Parteien gegenläufige Meinungen haben. Ist
    > man sich in der Sache einige und streitet nur um Details, dann ist auch ein
    > Kompromiss möglich, den alle gut finden.
    >
    > > Jamaika wird kollabieren, sobald den CDU-Mitgliedern klar geworden ist,
    > was
    > > die CDU alles an Positionen aufgeben musste, nur um an der Macht bleiben
    > zu
    > > können.
    >
    > Warum sollten sie das tun? Sie müssen nicht alles aufgeben, sie müssen nur
    > mehr aufgeben als die SPD. Das ist wie "Du musst nicht schneller laufen als
    > der Wolf, nur schneller als die anderen die davon laufen."
    >
    > Wenn die Grünen von der Union mehr zusagen erhalten als von der SPD, würden
    > sie sich selber ein Bein stellen, wenn sie mit der SPD koalieren, weil sie
    > dabei verlieren würden. Und die FDP wird sowieso mehr zusagen von der Union
    > bekommen als von der SPD. Es ist also die SPD die im Zweifel die Hosen
    > runter lassen muss, wenn sie zum einen die FDP überzeugen will und dann
    > auch noch mehr Zugeständnisse an die Grünen machen muss als die Union
    > bereit ist.
    >
    > Und dann übersiehst du, dass die FDP die Ampel platzen lassen kann. Wenn
    > die FDP sagt "Nur mit Union oder gar nicht", dann heißt das für die Grünen:
    > Jamaika und sie sind in der Regierung oder Opposition. Und da ist die
    > Frage, ob hier dann nicht die Grünen die Hosen runter lassen müssen, denn
    > wenn sie wirklich etwas in Sachen Klimaschutz bewegen wollen, dann wohl
    > sicher nicht von der Oppositionsbank aus, oder?

    Um es kurz zu machen - die CDU braucht keiner in den anstehenden Herausforderung.

    Den sozial(!)ökologischen Wandel kann die SPD sehr wohl mitbestimmen. SPD, grüne und FDP besetzen alle Themen die es braucht. CDU, grüne und FDP nicht.

  9. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: GwhE 27.09.21 - 12:57

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > smonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zum Glück kein R2G.
    >
    > Also die drei Parteien, deren Programme die höchste Übereinstimmung
    > untereinander zeigen, und die in den wichtigen Punkten (Klimaschutz,
    > Wirtschaft, Soziales) auch massive Übereinstimmung mit den in Umfragen
    > vorne liegenden Positionen zeigen. Für die reicht es nicht. Was ist daran
    > Glück? Brauchen wir wirklich die rechten Bremsklötze aus der
    > CDU/CSU/FDP/AfD?

    Ich verstehe es auch nicht, die politische Linke in Deutschland ist einfach zu nett. Manchmal frag ich mich wie die es neben diesen aroganten schnösel (bei der die hälfte einfach nur koruppt ist) aushalten. RRG egal in welcher reinfolge wäre das beste gewesen, was uns hätte pasieren können. Jetzt kommen die schwätzer von der fdp an die macht, und die anderen parteien müssen die sogar noch ernst nehmen.

  10. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: MichaelJa 27.09.21 - 13:06

    Nur weil die SPD sozial im Namen hat ist es nicht immer sozial was sie machen. Siehe Vergangenheit.
    Hartz, Riester, Bankenrettung, Abgeltungsteuer etc.
    Auch ein Scholz mit CumEx Wirecard, etc. Zeigt doch eindeutig dass sozial für die Sozialdemokraten eine andere Bedeutung hat wie für die Wähler

  11. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 13:07

    Einfach Mal dass Programm lesen. Es ist sozusagen Kernthema.

  12. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: GwhE 27.09.21 - 13:36

    MichaelJa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur weil die SPD sozial im Namen hat ist es nicht immer sozial was sie
    > machen. Siehe Vergangenheit.
    > Hartz, Riester, Bankenrettung, Abgeltungsteuer etc.
    > Auch ein Scholz mit CumEx Wirecard, etc. Zeigt doch eindeutig dass sozial
    > für die Sozialdemokraten eine andere Bedeutung hat wie für die Wähler

    Genau das mein ich, immer drauf auf die SPD, irgendwas wird schon hängenbleiben.

    Hartz Riester: ich meine das ist jetzt schon 20 jahre lang her. Die SPD ist ja dafür sehr abgestraft worden. Ironie an der sache größter verteidiger der reform ist und bleibt die CDU. Die SPD und vor allem die linke wären da auf jeden fall berreit die Probleme damit anzugehen.

    Bankenrettung, Abgeltungsteuer, was hat da die spd genau falsch gemacht? Verstehe es nicht?

    CumEx war schon unter Schäuble bekannt, und eventuell hätte Scholz da mehr machen können, aber da liefen die ganzen Juristische Verfahren schon, und als executive aktiv in die judikative einzugreifen, dazu muss man schon sehr korrupt sein.

    Wirecard, der Herr zu Gutenberg (CSU) hatte ja mal einen kurzen komback versuch gestartet, als Lobbyiest von Wirecard. Da hat auch frau Merkel, persönlich sich für Wirecard eingesetzt. Dort hat eindeutig die BaFin versagt, nicht her Scholz. Darauf hin hat er die Bafin ja neu aufgestellt. Was hätte herr Scholz genau anderst machen sollen?

    Sie CDU schmeißt einfach nur mit sch.... die sie zum größten teil selbat verbockt hat.

  13. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: Gaius Baltar 30.09.21 - 04:36

    Wo durfte sich die Linke denn im Landtag beweisen? In Berlin und Bremen. Berlin ist zwar eh verloren, aber die Aufgaben, die die Linke dort erfüllen soll, erfüllt sie ordentlich und ohne Tamtam.
    In Bremen sehe ich als Einwohner negative Schlagzeilen auch viel eher im Verhalten der grünen und sozialdemokratischen Politiker. Ebenso ist die Linke dort erst vor zwei Jahren in den Senat eingezogen, sie hat da also noch gerne zwei weitere Jahre Zeit.

  14. Re: Ampel oder Jamaika?

    Autor: smonkey 30.09.21 - 08:41

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo durfte sich die Linke denn im Landtag beweisen? In Berlin und Bremen.
    > Berlin ist zwar eh verloren, aber die Aufgaben, die die Linke dort erfüllen
    > soll, erfüllt sie ordentlich und ohne Tamtam.
    > In Bremen sehe ich als Einwohner negative Schlagzeilen auch viel eher im
    > Verhalten der grünen und sozialdemokratischen Politiker. Ebenso ist die
    > Linke dort erst vor zwei Jahren in den Senat eingezogen, sie hat da also
    > noch gerne zwei weitere Jahre Zeit.

    Die Rede war von R2G. Und eine derartige Landesregierung gab es in gewisser Form schon 1994 als damals die rot-grün zumindest von der PDS toleriert wurde. Ansonsten sehen wir das seit 2014 in Thüringen oder wiederholt in Berlin, ins Besondere seit 2016.

    Und wollen wir wirklich über Berlin reden? Ich meine ins Besondere nach dem Wahldebakel (und damit meine ich nicht die Ergebnisse) letzter Woche? Oder dem vom Bundesverfassungsgericht gekippten Mietendeckel? Ich glaube die Liste könnte man endlos fortsetzen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Stuttgart
  2. IT System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. Projektmanager CES (m/w / divers)
    Continental AG, Markdorf
  4. Softwaretester / Software Test Engineer (w/m/d) für Vorhersagesoftware - Solar- und Windstrom
    emsys grid services GmbH, Oldenburg bei Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski