1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Bitte…
  6. Thema

Das schlimmste was passieren kann ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: gan 27.09.21 - 16:48

    demonkoryu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genderei wird in Verwaltungen und Universitäten schon umgesetzt, bis hin zu
    > Fällen, in denen nicht-gendernde Studenten Notenabzüge bekommen.

    Fällen, die es nur in der Fantasie rechter Schwurbler gibt. Tatsächlich gibt es keinerlei Belege dafür.

  2. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: Leviosa 27.09.21 - 16:50

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > unbuntu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > www.quarks.de


    Kannst du da auch irgend eine Studie bringen die nicht vom Öffentlichen Rundfunk ist? Denn dieser ist nicht neutral wenn es an solche Ideologische Themen geht.

  3. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: ImBackAlive 27.09.21 - 16:52

    Leviosa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sprache muss effizient sein.

    Behauptet wer? Lieber keine Poesie und Prosa mehr lesen.

    Jetzt musst du mir aber auch noch erklären, weshalb es ineffizienter sein soll "Lehrerin" statt "Lehrer" zu sagen? Wegen der Silbe mehr? Das fällt doch beim Sprechen gar nicht auf.

    > Gendern ist nur ideologischen aufgeplustere der Sprache um
    > irgend welche Gesellschaftsänderungen herbei zu führen, die sowieso nicht
    > kommen.

    Klar. Die Gesellschaftsänderung "Frauen sind tatsächlich gleichberechtigt" wird auf keinen Fall kommen. Und ist auch nicht schon seit Jahrzehnten (Jahrhunderten?) im Gange. Stimmt schon.

  4. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: ImBackAlive 27.09.21 - 16:56

    Leviosa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tolle Progression wenn der Grossteil der Gesellschaft etwas ablehnt und
    > hauptsächlich "Intellektuelle" etwas pushen. Ich schreibs für dich nochmal
    > in anderen Worten. (...)

    Das wird nicht helfen, ich habe schon verstanden was du mitteilen willst. Ich sage: Ja, Progression muss manchmal gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt werden. Das ist leider so und hat die Vergagenheit auch schon oft gezeigt.

    Und es wäre in der Tat schon viel erreicht, wenn zumindest in den Medien und in den Bildungseinrichtungen gegendert wird. Wie sich das dann anschließend im Alltag und in der Umgangssprache niedersetzt weiß ich genauso wenig wie du. Allerdings behaupte ich nicht blind, dass es niemals nie die Chance geben wird, dass sich das durchsetzt.

    Sehe ich das als das wichtigste Problem, das wir haben, an? Definitiv nicht. Aber auch über solche Probleme darf man tatsächlich reden.

  5. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: ImBackAlive 27.09.21 - 16:56

    Du hast also nicht mal reingeschaut? Dann mache ich mir die Mühe ehrlich gesagt gar nicht.

    Tipp: Keine der Studien in dem Artikel ist vom ÖR. Die verlinken nur darauf.

    Edit: Übrigens besonders schön an dem Artikel ist die Neutralität mit der das Thema behandelt wird. Ist aber vom ÖR, deshalb natürlich nicht zu gebrauchen. Fragen sich Menschen wie du eigentlich wirklich noch, wie sie in der rechten Ecke landen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.21 16:58 durch ImBackAlive.

  6. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: gan 27.09.21 - 17:00

    Standard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Schlimme (Substantivierung!) sind Typen wie du, die nicht verstehen
    > wobei es bei der Genderung geht.
    > Sprache und Denkweise beeinflussen sich tatsächlich gegenseitig, d.h.
    > binäre Sprache führt wie bei dir auch zu binärer Denkweise.

    Da fragt sich nur, zu was Satzzeich*innen*diverse*en In ganz normalen Sätz*innen*diverse*en führen? Könnte es*er*sie sein, dass sie*ers*esse die Verständlich*innen*diversekeit*innen*diverse von Text*innen*diverse*en reduzieren?

  7. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: Leviosa 27.09.21 - 17:03

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast also nicht mal reingeschaut? Dann mache ich mir die Mühe ehrlich
    > gesagt gar nicht.
    >
    > Tipp: Keine der Studien in dem Artikel ist vom ÖR. Die verlinken nur
    > darauf.
    >
    > Edit: Übrigens besonders schön an dem Artikel ist die Neutralität mit der
    > das Thema behandelt wird. Ist aber vom ÖR, deshalb natürlich nicht zu
    > gebrauchen. Fragen sich Menschen wie du eigentlich wirklich noch, wie sie
    > in der rechten Ecke landen?

    Nope ich sah nur WDR und das reicht, die nehmen sich auch nur die Studien die ihnen ins Weltbild passen.

  8. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: Eheran 27.09.21 - 17:08

    Manchmal endet es peinlich, wenn man meinungsbasiert die Aussagen anderer diskreditieren will und sie durch den Kakao ziehen will, wenn man vorher die Fakten nicht prüft. Oder wenigstens mal den Thread liest. Klar, wer nicht sucht usw. der findet auch keine Belege. Für nichts. Klimawandel ist ja auch nur erfunden, gibt keinerlei Belege. Warum? Weil ich keine kenne bzw. die vorhandenen kann man ja ignorieren.

    Also hier für dich nochmal der Link, das du den oben schon übersehen hast:
    Welt.de: Student benutzt keine genderneutrale Sprache – Punktabzug

    Fazit: Schwache Leistung von dir gan.

  9. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 17:08

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FerdiGro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mehr fällt dir nicht ein um mehr Geld in der Tasche zu haben?
    > Umziehen und ggf. ein vielfaches an Miete zahlen? Ja, sehr verlockender
    > Spartipp.
    Das wäre eine Möglichkeit! :)
    Was könnte man noch machen? (Mir fallen so ca. 5-10 Sachen ein, aber erstmal Du bitte)

  10. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: gan 27.09.21 - 17:10

    tom_muc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - noch mehr Steuern, obwohl wir heute schon Steuerzahlweltmeister sind

    Welche linksextremen Parteien hatten sich denn mal auf einen Spitzensteuersatz von 53% geeinigt, der heute nicht mehr erreicht wird?

    Achso, das waren CDU/CSU und FDP.

  11. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: ImBackAlive 27.09.21 - 17:10

    Hach, dann lass ich es wirklich sein, das macht dann eben keinen Sinn.

    Aber das ist eben worüber du dann in der rechten Ecke landest: Es kommen keine Argumente mehr, es wird über irgendwelche Nichtigkeiten geschwurbelt und dann werden gelieferte Quellen abgelehnt, weil die aus dem ein oder anderen Grund nicht in die eigene Argumentation passen.

    Das Ding ist ja - du behauptest nun also, wenn ich dir die Studien direkt gelinkt hätte, wärst du damit zufrieden gewesen? Für mich liest sich das jetzt ehrlich gesagt so, dass ich dann eben derjenige mit der Agenda und Ideologie bin und mir eben nur die Studien raussuche, die mir ins Weltbild passen.

    Aber ich bin eben ab hier raus.

  12. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: FerdiGro 27.09.21 - 17:12

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leviosa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sprache muss effizient sein.
    >
    > Behauptet wer? Lieber keine Poesie und Prosa mehr lesen.
    >
    > Jetzt musst du mir aber auch noch erklären, weshalb es ineffizienter sein
    > soll "Lehrerin" statt "Lehrer" zu sagen? Wegen der Silbe mehr? Das fällt
    > doch beim Sprechen gar nicht auf.
    >
    > > Gendern ist nur ideologischen aufgeplustere der Sprache um
    > > irgend welche Gesellschaftsänderungen herbei zu führen, die sowieso
    > nicht
    > > kommen.
    >
    > Klar. Die Gesellschaftsänderung "Frauen sind tatsächlich gleichberechtigt"
    > wird auf keinen Fall kommen. Und ist auch nicht schon seit Jahrzehnten
    > (Jahrhunderten?) im Gange. Stimmt schon.

    Bin ich dabei - sprache muss effizient sein und entwickelt sich auch so. Wer romanische sprachen und auch noch Englisch spricht weiß wovon ich spreche. Der Mensch ist faul. Da kommt das von alleine.

    Jetzt aber der wesentliche Punkt. Mich als Mann stört es nicht übermäßig wenn die Frauen nicht deutlicher gebannt werden. Wenn SIE es möchten müssen sie dafür kämpfen. Wenn der Wunsch groß genug ist wird sich was ändern. Es muss aber von den Frauen ausgehen. Die Männer können das natürlich unterstützen. Bisher merke ich aber nicht dass Frauen das im Alltag als wesentlich erachten.

  13. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: Leviosa 27.09.21 - 17:13

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leviosa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sprache muss effizient sein.
    >
    > Behauptet wer? Lieber keine Poesie und Prosa mehr lesen.
    >
    > Jetzt musst du mir aber auch noch erklären, weshalb es ineffizienter sein
    > soll "Lehrerin" statt "Lehrer" zu sagen? Wegen der Silbe mehr? Das fällt
    > doch beim Sprechen gar nicht auf.
    >
    > > Gendern ist nur ideologischen aufgeplustere der Sprache um
    > > irgend welche Gesellschaftsänderungen herbei zu führen, die sowieso
    > nicht
    > > kommen.
    >
    > Klar. Die Gesellschaftsänderung "Frauen sind tatsächlich gleichberechtigt"
    > wird auf keinen Fall kommen. Und ist auch nicht schon seit Jahrzehnten
    > (Jahrhunderten?) im Gange. Stimmt schon.

    Ohje das Thema Gleichberechtigung und evtl. noch Feminismus, lassen wirs lieber beim gendern das geht sonst zu weit und bei Golem sind diese Themen immer etwas schwierig zu umschiffen.

    Sprache entwickelt sich zwar über die Jahrhunderte aber in der Regel nicht aus ideologischen Gründen. Kaiser und Könige und Ideologien sind in der Regel nicht langlebig genug für sowas. Aber gut wenn Progressive als eine Religion auslegt werden dann hat das Gendern evtl. eine Weile bestand.

    Irgend wann wurde die Bibel aber doch übersetzt und der Plebs konnte sich selber ein Bild machen und war nicht mehr darauf angewiesen den Lehren auf latein zu lauschen. Die Kirche hat dies damals auch alles im Namen von etwas guten verkauft. Ich denke nicht das sich die Menschen sehr viel verändert haben seit dessen. Der einzige Fortschritt der sich wirklich Bemerkbar macht ist der der es den Menschen ermöglicht mehr zu Faulenzen. Die meisten Erfindungen kamen genau aus diesem Grund. Ideologie kann und wird aussterben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.21 17:16 durch Leviosa.

  14. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: Pantsu 27.09.21 - 17:14

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt nach dem was die CDU tun würde...

    Genau das. Grenze für den Spaß aus Nahost bleibt auf, noch mehr Klima & Europa, noch mehr Themen für Frauen auf Twitter, noch mehr Coronadingens; Zensur, Überwachung, Technokratie - es geht seinen Gang :D
    Was für Lethargiker abfallen könnte: Legales Gras und mehr Hartz. Ob ich das nun in Deutschland kriege oder in Bevölkerungsland, es könnte mir nicht mehr gleicher sein.
    Wenn ich deutsche Kultur will, gehe ich in die Kneipe und höre alte deutsche Musik. Oder ich gehe nach Malle, Osten / Grenzpolen. Mit Wählen erreicht man einen Dreck, mit Demonstrieren auch. Hamwa jetzt alles durch. Weiß jetzt hoffentlich auch jeder.
    Frei nach Wahlprogramm der APPD: Jeder in seine Spaßzone.

  15. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: gan 27.09.21 - 17:14

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also hier für dich nochmal der Link, das du den oben schon übersehen hast:
    > Welt.de: Student benutzt keine genderneutrale Sprache – Punktabzug
    >
    > Fazit: Schwache Leistung von dir gan.

    Nein, ich lese Schwurbel- und Hetzblätter wie die Springermedien üblicherweise nicht. Gibt es da auch eine seriöse Quelle?

  16. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: brainDotExe 27.09.21 - 17:16

    Die Frage Ampel oder Jamaika ist für mich eigentlich recht einfach:
    Bei der Ampel werden sich SPD und Grüne das allgemeine Tempolimit durch bekommen.
    Bei Jamaika werden die CDU und FDP das verhindern.
    Also Jamaika.

  17. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: Pythonimus 27.09.21 - 17:18

    Es gibt auch studien die keine bis schlechte resultate durch das gendern aufzeigen. Genauso ist es wahr das es an den positiven psycholinguistischen Studien kritik gibt, bis zu aussagen das so eine art von studie nicht herangezogen werden können um sowas wie "menschen waren irritiert wenn frauen explizit erwähnt werden" zu zeigen.

    Der Quarks Beitrag ist aber auf jeden fall biased. Es werden extrem viele studien und belege herangezogen die das Gendern gut darstellen lassen und der hauptpunkt der Kritik ist es das gendern "irritiert". Ja danke.

  18. Re: Fehler: Binäre Denkweise!

    Autor: Leviosa 27.09.21 - 17:20

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hach, dann lass ich es wirklich sein, das macht dann eben keinen Sinn.
    >
    > Aber das ist eben worüber du dann in der rechten Ecke landest: Es kommen
    > keine Argumente mehr, es wird über irgendwelche Nichtigkeiten geschwurbelt
    > und dann werden gelieferte Quellen abgelehnt, weil die aus dem ein oder
    > anderen Grund nicht in die eigene Argumentation passen.
    >
    > Das Ding ist ja - du behauptest nun also, wenn ich dir die Studien direkt
    > gelinkt hätte, wärst du damit zufrieden gewesen? Für mich liest sich das
    > jetzt ehrlich gesagt so, dass ich dann eben derjenige mit der Agenda und
    > Ideologie bin und mir eben nur die Studien raussuche, die mir ins Weltbild
    > passen.
    >
    > Aber ich bin eben ab hier raus.

    Wenn ich ehrlich bin ich hätte mir gar keine Studie dazu angesehen weil es bei dem Thema einfach zu viel Arbeit ist zu sehen wer wirkt an diesen Studien und sind die Leute die das tun auch hauptsächlich neutral. Daher verlass ich mich lieber auf mein Bauchgefühl und das sagt mir die meisten Menschen sind faul genauso wie ich und wollen diesen Unfug einfach nicht. Meinet wegen können wir die Deutsche Sprache auch gleich sein lassen und auf Englisch schreiben die haben wesentlich kürzere Wörter für das meiste und die haben nur einen Artikel (The).

  19. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: BLi8819 27.09.21 - 18:09

    > - noch mehr Steuern, obwohl wir heute schon Steuerzahlweltmeister sind
    Vor allen mittlere und geringe Einkommen wären entlastet worden. Für die meisten wird Rot-Grün eine Entlastungen sein, sofern die Wahlversprechen denn eingelöst werden können mit der FDP.

    > - noch mehr Vorschriften und Regeln und damit mehr Bürokratie, obwohl wir Heute schon an der Bürokratie ersticken
    Im Bereiche Harz4 würde Bürokratie abgebaut werden.
    Der Bau-Bereich ist doch auch unter CDU ein Bürokratiekomplex geworden. Wieso denkst du also, würde eine CDU-geführte Koalition da besser sein? Da wird es kein großen Unterschied geben.

    > - noch mehr Blockade beim Wohnungsbau
    Welche Blockaden meinst du?

    > - Gendergeschrubel, obwohl die meisten gegen eine Sprachpolizei sind
    Niemand plant eine Sprachpolizei.

    > Die Horrorliste geht weiter
    Horror? Ob alle Ideen so toll sind, sei mal dahin gestellt. Aber du tust ja gerade so als würde die CDU da groß anders sein, was Bürokratie und Verbote angeht. Es ist nun mal die Aufgabe einer Regierung Regeln in Form von Gesetzen zu definieren.

  20. Re: Das schlimmste was passieren kann ...

    Autor: m9898 27.09.21 - 18:10

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre eine Möglichkeit! :)
    > Was könnte man noch machen? (Mir fallen so ca. 5-10 Sachen ein, aber
    > erstmal Du bitte)
    Keine Ahnung, mich betrifft das Problem nicht. Hast du noch was sinnvolles beizutragen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    Zedas GmbH`, Senftenberg
  2. Technischer Consultant - IT (m/w/d)
    Diamant Software GmbH, Bielefeld
  3. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Central Demand Planner (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 24,99€, Before Your Eyes für 4...
  2. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)
  3. 33,49€
  4. 30,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de