1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Bitte…

Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

    Autor: Knuspermaus 27.09.21 - 14:55

    "Das Regierungsmandat und somit die Stellung des Kanzlers gebührt der Partei mit dem größten Stimmanteil, also der Union, da keiner so laut brüllen kann, wie der bayrische Löwe!"

    Das Problem an sich ist hier der Größenwahn, die Union als zweitstärkste Kraft im Parlament, möchte die Kanzlerschaft, obwohl der Parteiquäler (Souverän/Bürger) der SPD die meisten Stimmen erteilt hat.
    Sollte Scholz sich breit schlagen lassen, Laschet an's Ruder zu lassen, haben wir wieder die Alte Leier ( https://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Leier ) zu erwarten, die in den letzten 30 Jahren abgesondert wurde... und ja, Rot/Grün hat auch Mist gebaut und nichts wurde zurück genommen!
    Was zu befürchten ist, das auch hier nichts von den verkorksten Gesetzen, die z.B. Altmayer's Gefälligkeitsergüsse, angetastet wird, damit dieser Mensch sein Pöstchen bei einem Energiekonzern genießen darf...

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.

  2. Re: Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

    Autor: nuclear 27.09.21 - 14:59

    Rot / Grün hat keinen Mist gebaut sondern den Grundstein des wirtschaftlichen Wachstums der nächsten Jahre gelegt. Egal was man davon halten will, der Wirtschaftsaufschwung in den ersten Merkel Jahren kam dank Rot/Grün.

  3. Re: Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

    Autor: carebear 27.09.21 - 15:03

    Ein Aspekt ist halt auch, dass die CDU der SPD mehr Zugeständnisse abringen wird, je wahrscheinlicher eine Jamaika Koalition ist. Je mehr Zugeständnisse die SPD den beiden anderen Parteien machen muss, desto größer kann es sich auf die nächste Wahl und auch die Landtagswahlen auswirken.

  4. Re: Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

    Autor: Knuspermaus 27.09.21 - 15:34

    Wirtschaftlich ja, aber die Arbeitslosenzahl wurde gesplittet, Kranke sind z.B. nicht Arbeitslos, 1¤ Jobber auch nicht und fasst man alle versteckten Arbeitslosen zusammen, so ist die Arbeitslosenquote ist bis heute nahezu gleich geblieben!

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.

  5. Re: Wie würde es Kanzlerin Merkel ausdrücken?

    Autor: Knuspermaus 27.09.21 - 15:49

    Taktiken gibt es viele und die Parteien müssen sich ihre Filetstücke heraussuchen, allerdings hat der Wähler hat zum Ausdruck gebracht, das er einen tiefgreifenden politischen Wechsel möchte.
    Da ich meiner Tochter diese Wahl geschenkt habe, wird sie in 4 Jahren mit einer gefestigteren Meinung auf der Matte stehen und ich auch, das sind schon zwei!
    Meine Tochter war schon nach einer Woche der Sichtung der Meinung, das keines der Wahlprogramme war ausreichend, in einer Zensur ausgedrückt, eine glatte 4 für die Grünen.
    Die Anderen? Definitiv schlechter, nachdem Laschet's Regierung das Abstandsgesetz für alle Windräder, auch für die Kleinen (20m höhe), auf 1000m festgesetzt hat, hat meine Tochter diesen Kanzler als Unwählbar definiert.

    Wenn ein Kanzler diese S**erei als Ministerpräsident schon in seinem Bundesland duldet, kann man durchaus auf die zukünftige Politik dieses Kanzlers schließen.

    ... und recht hat sie!

    (viele ältere Links sind mittels Leerzeichen deaktiviert, da ich bis vor kurzem noch keine Posten durfte)
    Alles was ich schreibe ist meine persönliche Meinung. Nicht immer gebe ich dem Leser genehme Quellen an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (w/m/d) in der iGaming Branche
    Gamomat Development GmbH, Berlin, remote
  2. SAP Teamleiter (m/w/x) mit Schwerpunkt FICO
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
  3. IT-Systembetreuer (m/w/d)
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München Obergiesing-Fasangarten
  4. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku