Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Innenminister…

Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

    Autor: arthurdont 20.09.17 - 18:05

    ...als Grund für die vielen "Falschwähler" herhalten müssen.

    An der Politik kann's ja nicht liegen :)

  2. Re: Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

    Autor: daarkside 21.09.17 - 08:33

    arthurdont schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...als Grund für die vielen "Falschwähler" herhalten müssen.
    >
    > An der Politik kann's ja nicht liegen :)


    Natürlich nicht. In ihrem(seinem) Deutschland ist es Hell und die Menschen wählen das Richtige, sie.

  3. Re: Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

    Autor: AngryFrog 21.09.17 - 08:50

    Wer hat diesen Mist eigentlich in Deutschland etabliert? Das ganze war doch eigentlich ein erbärmlicher Versuch der Demokraten in Amerika das Wahlergebnis zu erklären und nun wird der "russische Hacker" plötzlich auch in Europa hochgehalten.

    Wenn die Angst vor Hackern so groß ist, warum wird dann nichts an der nachweislich besch*ssenen Wahlsoftware geändert?

  4. Re: Und trotzdem wird auch das nach der Wahl...

    Autor: Niaxa 21.09.17 - 10:44

    Oder alles offline gemacht? Wozu den Technik Schrott wenn es offline auch geht? Wenn man so Angst hat, dann macht nur noch offline Sinn!

  5. Offline?

    Autor: mnementh 21.09.17 - 12:11

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder alles offline gemacht? Wozu den Technik Schrott wenn es offline auch
    > geht? Wenn man so Angst hat, dann macht nur noch offline Sinn!
    Die Ergebnisse per Brief übermitteln oder wie?

  6. Re: Offline?

    Autor: AngryFrog 21.09.17 - 12:22

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder alles offline gemacht? Wozu den Technik Schrott wenn es offline
    > auch
    > > geht? Wenn man so Angst hat, dann macht nur noch offline Sinn!
    > Die Ergebnisse per Brief übermitteln oder wie?

    Ging doch früher auch ohne Internet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, deutschlandweit
  2. SD Worx GmbH, Würzburg
  3. geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG, Zirndorf bei Nürnberg
  4. SEITENBAU GmbH, Konstanz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49" UHD-TV zum Bestpreis von 449,99€)
  2. 1,25€
  3. 26,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung
  2. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  3. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung

  1. Quartalszahlen: Intel erzielt erneuten Rekordumsatz
    Quartalszahlen
    Intel erzielt erneuten Rekordumsatz

    Das erste Quartal 2018 lief exzellent für Intel: Der Umsatz ist so hoch wie nie und der Gewinn stieg um satte 50 Prozent. Hintergrund ist die sehr starke Server-Sparte, wohingegen das Consumer-Segment nur wenig zulegte.

  2. Seltene Erden: Wie wertvoller Schlamm fünf Kilometer tief im Meer entsteht
    Seltene Erden
    Wie wertvoller Schlamm fünf Kilometer tief im Meer entsteht

    Japanische Forscher haben ein großes Vorkommen seltener Erden am Boden des Pazifiks gefunden. Es soll den derzeitigen Weltbedarf für Jahrhunderte decken können, und es ist nicht das Einzige. Aber wie kommen die begehrten Rohstoffe dort hin?

  3. Ujet: Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern
    Ujet
    Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern

    Ujet hat Elektroroller vorgestellt, die wie ein Klapprad faltbar sind, um weniger Platz zu verbrauchen. Sie können mit Autoführerschein gefahren werden, kommen bis zu 150 km weit und sind mit GPS, LTE, WLAN und Bluetooth ausgerüstet.


  1. 10:16

  2. 09:13

  3. 09:01

  4. 08:34

  5. 08:12

  6. 08:01

  7. 07:36

  8. 23:07