Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestagswahl: Was die Parteien…

Partei- und Regierungsprogramme lesen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: petera 26.08.13 - 11:07

    Für alle Leser, die den Links folgen und an den Programmen Interesse haben: Wenn dort nicht steht wie die gegebenen Ziele erreicht werden, dann könnt ihr diese Ziele i.d.R. als nichteingehaltene Wahlversprechen ansehen.

    Es geht bei solchen Programmen nicht nur um das "Was" sondern auch um das "Wie".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.08.13 11:09 durch petera.

  2. Re: Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: nicoledos 26.08.13 - 11:12

    Es geht immer nur um die Stimmen. Wie bekommt man möglichst viele Stimmen. Nicht darum, wie überzeuge ich die Wähler von meiner Position. Wahlprogramme haben nur ein Ziel, Themen so darstellen, dass der Köder möglichst vielen schmeckt.

    Ich finde es bemerkenswert, was derzeit von der CDU Thematisiert wird, braucht aber keiner Denken, dass davon irgendwas tatsächlich umgesetzt werden wird. Die hatten doch schon ein paar Jahre Zeit entsprechend zu handeln, warum also erst jetzt?

  3. Re: Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: 9life-Moderator 26.08.13 - 11:13

    Selbst wenn das "wie" im Detail angezeigt werden würde, so ist ohnehin ALLES nach der Wahl vergessen! Bis in 4 Jahren die selbe Leier von vorne losgeht. Oder sind die letzten 70 Jahre "demokratische" Bundesrepublik schon vergessen???

  4. Re: Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: petera 26.08.13 - 11:28

    9life-Moderator schrieb:
    > Oder sind die letzten 70 Jahre "demokratische" Bundesrepublik schon vergessen???

    Was ist dann die Alternative?

  5. Re: Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: 3rain3ug 26.08.13 - 11:54

    petera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 9life-Moderator schrieb:
    > > Oder sind die letzten 70 Jahre "demokratische" Bundesrepublik schon
    > vergessen???
    >
    > Was ist dann die Alternative?

    für alles direkte Bürgerentscheide und wahlen von Spezialkremien/-parteien und/oder die Staats-Führung in ein reines "Organisierungs und Ausführungs Organ" umwandeln.

    somit keine einzelne Parteien für alle Themen sondern für jeden Führungsbereich spezialisierte Parteien !

    so das die Bürger wirklich eine Detailiertere Entscheidung treffen können, was wie umgesetzt wird.

    Aktuell kann man sich doch nur entscheiden welcher Bereich total den Bach runter gehen soll und was gerade so am laufen gehalten werden soll !

  6. Re: Partei- und Regierungsprogramme lesen

    Autor: Dorsai! 28.08.13 - 03:42

    Was du beschreibst ist schon relativ nahe an der liquid Democracy wie sie die Piraten anstreben. Fände ich eine wirklich gute Sache.

    Vor Allem aber müssten einfach die Parteien und das Mehrheitswahlrecht verschwinden. Das dient nur einem Zweck und das ist den Willen der Minderheiten zu unterdrücken. Und auch Minderheiten sollten in einer Demokratie nicht zu kurz kommen, auch wenn die Regierung seit 65 Jahren versucht uns das Gegenteil zu verkaufen.

    Parteien sind in keiner Weise von unserem Grundgesetz legitimiert, es ist sogar fast explizit angegeben, dass sie nur eine Meinungsbildende Funktion einnehmen sollten, nicht die ganze Regierung monopolisieren. Parteien haben uns außerdem unsere selbstgegebene Verfassung auf diktatorische Weise verweigert als es an der Zeit war (Wiedervereinigung) und den Entsprechenden Abschnitt der Präambel des Grundgesetzes einfach gelöscht.

    Weg mit den schwarzen und roten Totalitaristen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 29,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41