1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesumweltministerin…

Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: AllDayPiano 17.01.22 - 14:55

    Ständig die gleiche Leier. Und um das abzurunden, kommt allzuoft die inzwischen historische Evidenz (anekdotisch ist es ja seit bald einem Jahrhundert nicht mehr), bei dem ein paar Lampenhersteller die Lebensdauer absichtlich reduziert haben.

    Kondensatoren sitzen genau an der Stelle, an der die Leistungselektronik diese benötigt. Bei Schaltreglern heißt das: So nah wie möglich an den Schalttransistoren. Und das muss so sein, damit man keine hochkarätige Störabstrahlung hat. Ergo: Die Kondensatoren sitzen direkt neben den Leistungshalbleitern.

    Das hat also einen absolut praktischen Nutzen und ist kein Vorsatz. Den Effekt, dass die Teile nach ein paar Jahren sterben, weil 85°C oder vllt. noch 105°C Kondensatoren das einfach nicht mögen (auch wenn die Temperaturspezifikation eingehalten wird!), nimmt man gerne mit, während man beim Einkauf der Kapazitäten unsummen an Geld einsparen kann. Ja, Kondensatoren sind teuer. Sehr teuer sogar.

    Im Grunde machen Hersteller genau das, was die Konsumierenden wollen: Möglichst billig möglichst große, dicke, starke, laute Irgendwas auf den Markt zu schmeißen. Auf Kosten der Produktionskosten und damit auf Kosten der Langlebigkeit.

    Der Vorschlag selbst ist darüber hinaus absolut hirnrissig. Jahrezehntelang wurde für eine Verschärfung der Gewährleistung gekämpft und jetzt kommt so ne Olle daher, und will, dass die Hersteller "0" draufschreiben dürfen. Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    "Der Markt wird es schon regeln" ist das dümmste FDP-Gelaber, das ich kenne. Und das aus dem Mund einer Grünen. Traurig.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  2. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: FreiGeistler 17.01.22 - 15:08

    Immer noch kein Argument, weshalb man die nicht thermisch abgrenzt.
    Stück Kunststoff/Blech dazwischen, Lüftung entsprechend geplant, done.

  3. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: nehana 17.01.22 - 15:15

    Du hast es nicht begriffen. @AllDayPiano: Danke.

  4. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Kadjus 17.01.22 - 15:36

    +1

  5. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: AllDayPiano 17.01.22 - 15:37

    Weil auch das zusätzlich Geld kostet.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  6. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Marco2G 17.01.22 - 15:48

    Ich stimme dir bei 0 Gewährleistung ja zu, aber dass planned obsolescence ein Ding ist, ist ja wohl wirklich nicht in Frage zu stellen. Ausser ich habe dich hier missverstanden...

    Ich meine das Beispiel Dubai LED Lampen ist ja schon bemerkenswert.

  7. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Kein Kommentar 17.01.22 - 15:51

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Der Markt wird es schon regeln" ist das dümmste FDP-Gelaber, das ich
    > kenne. Und das aus dem Mund einer Grünen. Traurig.

    Wenn man die Regeln drum herum gestaltet das es nur den einen Weg geben kann trifft das total zu. Man könnte zwar vieles anders machen (sollte man auch). Aber jeder hier in Deutschland ist erst mal in diesem Kapitalistischen System gefangen. Und dann finde ich es schon gut wenn man das nimmt was man schon hat und die Regeln so ändert das die BWLer dieser Welt von sich aus den richtigen Weg gehen. Bevor man versucht den Kapitalismus an sich anzupassen und sich ganz andere Werte lohnen als es momentan leider der Fall ist, was dann Jahrzehnte benötigt (parallel wäre sowas aber durchaus sinnvoll).

    Auf 0 Jahre ist definitiv ziemlich komisch. Aber das muss man ja auch nicht machen, anderseits wenn es dann so unattraktiv Für Kunden und schließlich Firmen ist dann wird das auch keiner mehr machen. Das einfache Zahlen bei sehr vielen "ziehen" sieht man ja nur zu oft... da könnte dann schon ein richtiges Wettrennen entstehen wer denn jetzt mehr bietet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.22 15:53 durch Kein Kommentar.

  8. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: derdiedas 17.01.22 - 16:07

    Das wird so ein Boomerang werden.

    Ausländische Hersteller werden hier jede Menge Proxyfirmen/Scheinfiremen gründen die das Zeug mit abstrus guten Garantieversprechen verkaufen werden.

    Die löst mann dann wieder auf oder lässt sie Pleite gehen.

    Am Ende sind es aber die europäischen Firmen die eben keine utopischen Versprechen geben können, aber gleichzeitig auch nicht in dem Top Preissegment wie eine Miele unterwegs sind die das nicht werden leisten können.

    Die Idee wird wie alle anderen Ideen der Grünen (Duales System, Dosenpfand) in einem großen Haufen untergehen und am Ende der Umwelt mehr Schaden als Nutzen zuführen.

    Gruß DDD

    Gruß DDD

  9. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: postemi 17.01.22 - 16:12

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  10. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: AllDayPiano 17.01.22 - 16:19

    Finde ich ehrlich überhaupt nicht. Diese Dubai-Geschichte, ist, wie auch schon im Reddit dazu steht, teil einer PPP gewesen (Public Private Partnershipt). Wenn Dubai Philips dafür bezahlt, andere Leuchtmittel zu entwickeln, dann geben die auch den Ton an.

    Abgesehen davon wollen die LED-Hersteller ganz sicher darauf hinaus, dass die Leuchtmittel keine 20 Jahre mehr halten. Das schaffen sie, indem sie die Lampen thermisch an den Exodus treiben. Aber auch das ist eher eine Frage der Kosteneinsparung, großer "Watt-Zahlen" auf dem Karton und dem geizigen Kunden, der die Leuchtmittel für 1,99 im Doppelpack kauft.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  11. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: unbuntu 17.01.22 - 16:31

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondensatoren sitzen genau an der Stelle, an der die Leistungselektronik
    > diese benötigt.

    Stimmt. Aber man kann ja dann einfach die billigen Bauteile mit schlechter Lebensdauer/Toleranz/etc. verbauen. Schon hat man ein paar Cent gespart und das Gerät geht schneller kaputt.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  12. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: AllDayPiano 17.01.22 - 16:38

    Ja genau. Wird ja so auch gemacht.

    Aber die Implikation ist halt falsch.

    Die Geräte sind nicht schlecht designt, damit sie schneller sterben (vulgo "geplante Obsoleszens"), sondern sie sind billig designt und sterben *dadurch* schneller.

    Man darf die Implikation nicht umdrehen. Genau das tut der Begriff der geplanten Obsoleszens aber.

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  13. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: forenuser 17.01.22 - 16:42

    Die Entwickler/Hersteller wissen aber sich auch, dass "billig designt = früher defekt" bedeutet. Und da billig designt ein geplantes Ziel ist ist entsprechend auch früher defekt ein geplantes Ziel. Also geplanten Obsoleszens.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: postemi 17.01.22 - 16:46

    [Inhalt durch Nutzer gelöscht]

  15. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Muntermacher 17.01.22 - 16:50

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    >
    > "Der Markt wird es schon regeln" ist das dümmste FDP-Gelaber, das ich
    > kenne. Und das aus dem Mund einer Grünen. Traurig.

    Liegt einfach nur daran, daß die Grünen erfolgreich die FDP Schublade in den Voruteilsköpfen etabliert hat nach 4 Jahrzehnten.

  16. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Apollo13 17.01.22 - 16:53

    Was meinst Du genau? Du hast sehr häufig die Möglichkeit, den heißen Abluftstrom so zu lenken, dass empfindliche Bauteile nicht frontal getroffen werden. Und schon 10°C weniger machen einen Unterschied.

  17. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Somian 17.01.22 - 16:54

    Aber genau das ist ja das Problem.

    Inzwischen können die Hersteller alles genau simulieren und dann halten die Geräte exakt nur so lange wie die Garantiezeit. Das hat auch nichts mit „immer billiger zu tun“.

    Habe mir Anfang 2018 einen iMac Pro gekauft. Mit Apple Care Garantieverlängerung.

    Der ist kürzlich, genau 6 Wochen nach Ablauf der Garantie kaputt gegangen.

    Bei einer Workstation für 7k möchte man doch glauben dass sie wesentlich länger als 3 Jahre hält. Aber das tut sie eben nicht weil alle Komponenten auf eine Laufzeit von genau der Garantiezeit ausgelegt sind.

    Inzwischen kann man nur noch so rechnen. Wenn der Hersteller wine Garantiezeit angibt, kann man das Gerät auch so lange verwenden und sollte nicht erwarten dass es länger funktioniert. Mein iPhone XS ist sogar damals weniger 2 Wochen nach Garantieende kaputt gegangen. „Reparatur“kosten bei Apple sind der Einkaufspreis eines Neugeräts.

    Bei einem Handy für 1200¤ muss man also bei 1 Jahr Garantie von 100¤ kosten im Monat ausgehen da das Ding danach wahrscheinlich Müll ist. (Oder mit Garantieverlängerung eben weniger wenn man von 2 Jahren ausgeht).

    Damit tun wir weder uns noch der Umwelt einen Gefallen.

  18. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: JuBo 17.01.22 - 16:54

    Kein Kommentar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man die Regeln drum herum gestaltet das es nur den einen Weg geben
    > kann trifft das total zu. Man könnte zwar vieles anders machen (sollte man
    > auch). Aber jeder hier in Deutschland ist erst mal in diesem
    > Kapitalistischen System gefangen. Und dann finde ich es schon gut wenn man
    > das nimmt was man schon hat und die Regeln so ändert das die BWLer dieser
    > Welt von sich aus den richtigen Weg gehen. Bevor man versucht den
    > Kapitalismus an sich anzupassen und sich ganz andere Werte lohnen als es
    > momentan leider der Fall ist, was dann Jahrzehnte benötigt (parallel wäre
    > sowas aber durchaus sinnvoll).

    Nein niemand ist im Kapitalismus gefangen. Auf Kuba und in Nordkorea zb haben die Konsumgüter die allergrößte Lebensspanne und die gesellschaftlichen Werte sind sehr ehrenhaft und ökologisch...auf dem Papier

  19. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Apollo13 17.01.22 - 16:56

    Dann kostet das halt ein paar Euro mehr. Das ganze ist doch auch ein selbstverstärkender Zyklus. Wenn eh alle Hersteller nur noch versuchen, möglichst billig zu produzieren, dann spielt es auch keine Rolle mehr, wieviel Geld ich ausgebe.

    Mit einer garantieren Lebensdauer ändert sich das ggf. Ich bin durchaus bereit, einen Aufschlag zu zahlen, wenn ich dadurch weiß, dass das Gerät ggf. repariert wird. (Hatte ich auch bei mancher Geräteversicherung schon gemacht, aber das Problem ist, dass dann oftmals nur der Zeitwert ersetzt wird - und der ist dann eben sehr geschrumpft)

  20. Re: Ich kann diesen Bullshit nicht mehr hören

    Autor: Sharra 17.01.22 - 17:15

    Und ich kann die Relativierung nicht mehr hören. Ich hab den Kram vor vielen Jahren mal gelernt, ich habe Geräte entwickelt, und es sind 100% NUR Kostengründe, warum jemand einen Kondensator zu billig verbaut, damit das Gerät am Ende 1 Cent günstiger zu produzieren ist.
    Nimmt man die nächstbessere Qualität hält das Gerät ohne Anstrengung doppelt so lange. Ist aber gar nicht im Interesse der Herstelle, die ja nach 2 Jahren den kaputten Schrott möglichst durch ein eigenes Neues ersetzt sehen wollen.

    Entwickelt wird der Kram normalerweise mit einer ordentlichen Toleranzspanne. Und dann kommt ein "Optimierungsteam" und reisst alles raus, was sie durch billigen Schrott ersetzen können.

    Für den Hersteller macht das Sinn. Für den Kunden nicht. Für die Umwelt auch nicht.
    Dieses quasi kriminelle Verhalten gehört beendet.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Augenoptiker als technischer Kundenberater (m/w/d) Hardware / Software
    Rodenstock GmbH, Düsseldorf
  2. Technical Consultants (m/w/d)
    Necara GmbH, Ingelheim am Rhein
  3. Technical Product Owner (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. ERP-Systemadministrator/IT-A- dministrator / (Fach) Informatiker (m/w/d)
    Ankerkraut GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. (u. a. Landhaus-Leben für 19,99€, Ab ins Schneeparadies für 19,99€, Grusel für 6,99€)
  3. u. a. Assassin's Creed Valhalla - Deluxe Edition für 28,99€, Devil May Cry 5 Deluxe + Vergil...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Altris: Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
Altris
Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden

Eine europäische Firma will vom Lithium wegkommen. Bis 2023 soll eine Pilotfabrik für Akku-Kathoden mit einer Kapazität von bis zu 1 GWh pro Jahr entstehen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
  2. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
  3. Faradion Indischer Konzern kauft Hersteller von Natrium-Ionen-Akkus

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    Geforce Now (4K60) ausprobiert: Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität
    Geforce Now (4K60) ausprobiert
    Nvidia streamt Spiele mit höchster Bildqualität

    4K-Auflösung mit 60 Frames die Sekunde: Nvidia hat bei Geforce Now für PC und Mac nachgelegt; die Optik war bisher Shield-TV-exklusiv.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

    1. Nvidia Geforce Now nativ auf Apple M1 plus bessere Bildqualität
    2. Geforce Now (RTX 3080) im Test 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    3. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps