Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsminister…

"... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

    Autor: winsharp93 12.07.18 - 18:39

    Immer wird nur von "bewohnten Gebieten" geredet. Was aber ist mit Autobahnen und Bundesstraßen? Zug- und SBahn-Linien? "Unbewohnte" Gewerbegebiete? Naherholungsgebiete?

    Es ist ja nicht davon auszugehen, dass "mobiles Internet" hauptsächlich zuhause genutzt wird...

  2. Re: "... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

    Autor: Niaxa 12.07.18 - 22:09

    Stimmt die Autobahn xD. Da ist Internet besonders wichtig. Naherholungsgebiete haben auch nix mit Internet zu tun da bin ich sogar froh wenn ich gar nicht erst in Versuchung komme. Auch wenn ich das von selbst schon so handhaben würde. Mir gefällt es das Gefühl zu haben, das es eh nicht geht. Naja insgesamt finde ich bis auf Züge, das gerade die Orte die du genannt hast zuletzt ausgebaut werden sollten.

  3. Re: "... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

    Autor: winsharp93 12.07.18 - 23:24

    Naja - ich persönlich finde es schon eine gute Sache, z.B. Rettungsdienste anrufen zu können, ohne erst nach Empfang suchen zu müssen (nach einem Autounfall oder wenn jemand im Badesee ertrinkt). Aber gut, vielleicht denke ich da noch etwas zu fortschrittlich...

    Internet wäre ja dann erst der zweite Schritt: Damit könnte man dann zum Beispiel konsequent VOIP nutzen und bräuchte keine Flatrate mehr (wie das in manchen Ländern ja heute schon der Fall ist). Oder man könnte tatsächlich Internetradio als Alternative zum - warum auch immer - wenig verbreiteten DAB+ im Auto nutzen. Und auch für autonomes Fahren wird eine stabile Internetverbindung unterwegs als wichtig angesehen.

  4. Re: "... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

    Autor: Paule 13.07.18 - 13:28

    winsharp93 schrieb:
    -----------------------------------------------------------
    > Und auch für autonomes Fahren wird eine
    > stabile Internetverbindung unterwegs als
    > wichtig angesehen.

    Ich finde, dass der Punkt eine der größten möglichen Fehlentwicklungen überhaupt ist.

    Ein autonomes Fahrzeug sollte auch ohne Internetanbindung genau so sicher fahren können wie mit einer Internetanbindung.

    d.h. über die Internetverbindung können aktuelle Verkehrsdaten usw. laufen, aber es darf darüber nicht die Entscheidung über Bremsvorgänge usw. laufen.

  5. Re: "... Mobilfunkabdeckung der bewohnten Gebiete... "

    Autor: Eheran 13.07.18 - 13:46

    Das will auch überhaupt niemand machen.
    Die Geschichte, dass man da unbedingt super tolles Internet braucht, ist einfach nur Unsinn.
    Eine Sau, die durchs Dorf getrieben wird. Hauptsache irgendwas erzählt/gefordert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  2. DIS AG, Stuttgart
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€
  2. 269,00€
  3. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  4. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  2. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand
  3. Protean 360+ Neuer elektrischer Antrieb macht Kleinbusse extrem wendig

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.

  2. SpaceX: Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten
    SpaceX
    Beide Starships sollen in wenigen Monaten starten

    Der Test mit dem experimentellen Raumschiff ist fehlgeschlagen. Laut SpaceX-Chef Elon Musk kein Problem. Dann soll eben gleich das Starship fliegen - und zwar beide im Bau befindlichen Versionen. Am besten noch zwei Mal in diesem Jahr.

  3. Selfblow: Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar
    Selfblow
    Secure Boot in allen Tegra X1 umgehbar

    Ein Fehler im Bootloader der Tegra X1 von Nvidia ermöglicht das komplette Umgehen der Verifikation des Systemboots. Das betrifft wohl alle Geräte außer der Switch. Nvidia stellt ein Update bereit.


  1. 18:30

  2. 18:00

  3. 16:19

  4. 15:42

  5. 15:31

  6. 15:22

  7. 15:07

  8. 14:52