Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverkehrsminister…

@Golem: Die Überschrift ist falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Die Überschrift ist falsch

    Autor: DerDy 13.07.18 - 02:17

    Beim Mobilfunkgipfel wurde NICHT eine 1%-Punkt höhere Netzabdeckung vereinbart, sondern eine 99% Netzabdeckung bei 4G bis Ende 2020.

    Telefonica schreibt auf ihrer Homepage:
    > Telefónica Deutschland bietet heute bereits rund 80 Prozent der Bevölkerung in
    > Deutschland eine Versorgung mit LTE
    https://www.telefonica.de/netze/mobilfunknetz/netzabdeckung.html

    Laut Überschrift würde Telefonica ihre LTE Netzabdeckung bis 2020 auf 81% erhöhen. Doch das ist nicht das Ergebnis gewesen und damit suggestiert die Überschrift eine falsche Vereinbarung.

    Nur Telekom und Vodane sind nahe 98% Netzabdeckung bei der Bevölkerung.

  2. Re: @Golem: Die Überschrift ist falsch

    Autor: M.P. 13.07.18 - 11:31

    Auch O2 musste nach dem Stand von vor diesem "Gipfel" bis 2020 98 % Netzabdeckung erreichen.
    >Die Bundesnetzagentur verknüpft die Vergabe von Mobilfunkfrequenzen mit Auflagen zur Verbesserung der Netzabdeckung. Die Frequenzen, die 2015 für mobiles Breitband versteigert wurden, enthalten eine Verpflichtung zur Versorgung der Bevölkerung. Diese Versorgungsauflage verpflichtet jeden Mobil­funk­netz­be­treiber dazu, mindestens 98 Prozent der Haushalte bundesweit und 97 Prozent der Haushalte je Bundesland zu versorgen. Überdies sind die Autobahnen und ICE-Strecken vollständig zu versorgen. Die Versorgungsauflage muss ab 1. Januar 2020 erfüllt sein.

    Die Latte ist nun um einen Prozentpunkt erhöht worden.... aber mit mit einer Frist-Verlängerung bis Ende 2020 - also um 12 Monate.

    Wenn es in 12 Monaten wieder einen "Breitbandgipfel" gibt, bei dem 99,5 % Netzabdeckung bis Ende 2021 vereinbart wird, höre ich aber schon eine Nachtigall trapsen ....

    Ob am 1. Januar 2020 die ursprünglich vereinbarten 98 % erreicht sind, wird nämlich nach dieser Update-Vereinbarung wohl niemand evaluieren....



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.18 11:38 durch M.P..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. Software AG, Darmstadt
  3. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  4. Bundeskartellamt, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.

  2. Privatsphäre: Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch
    Privatsphäre
    Uber-Fahrer streamt aus seinem Auto über Twitch

    Wer einsteigt, gibt sein Einverständnis, dass er gefilmt wird - warnte ein Aufkleber am Auto eines Fahrers, der für Uber und Lyft im Einsatz ist. Was der Aufkleber verschwieg: Das Video war im Internet abrufbar. Uber hat den Fahrer suspendiert.

  3. Star Trek Discovery 2: Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten
    Star Trek Discovery 2
    Erster Trailer zeigt Raumschiff in Schwierigkeiten

    Oje, das schöne Schiff: Der erste Trailer der zweiten Staffel von Star Trek Discovery setzt auf Action und neue Bedrohungen. Auch das Raumschiff selbst kommt wohl nicht ganz unbeschadet aus dem neuen galaktischen Konflikt.


  1. 13:26

  2. 11:28

  3. 13:24

  4. 12:44

  5. 11:42

  6. 09:48

  7. 18:05

  8. 17:46