Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › C't-Editorial kopiert…

Straftatbestand?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Straftatbestand?

    Autor: Klobinger 21.09.17 - 12:46

    Von welchem mutmaßlichen Straftatbestand reden wir hier?

  2. Re: Straftatbestand?

    Autor: Tantalus 21.09.17 - 12:48

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von welchem mutmaßlichen Straftatbestand reden wir hier?

    Ich würde auf Urkundenfälschung tippen:
    > Die Schreiben, die den Briefkopf des Bundeswahlleiters tragen [...]

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Straftatbestand?

    Autor: Oktavian 21.09.17 - 12:51

    > Von welchem mutmaßlichen Straftatbestand reden wir hier?

    Je nachdem wie der Brief gestaltet ist, käme Urkundenfälschung in Betracht. Falls dieser Brief besonders an Personen ging, die irgendeine bestimmte Partei wählen, mit der Absicht, dass sie nicht zur Wahl gehen, käme auch Wahlfälschung oder Wählertäuschung in Betracht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.17 12:52 durch Oktavian.

  4. Re: Straftatbestand?

    Autor: NativesAlter 21.09.17 - 12:53

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von welchem mutmaßlichen Straftatbestand reden wir hier?

    Ein Blick in den (im Artikel verlinkten) Originaltext hilft hier weiter:
    ---------- 8< ----------
    Der Bundeswahlleiter hat bereits Strafanzeige gegen Unbekannt wegen gefälschter Aufrufe zum Nichtwählen gestellt. „Die Staatsanwaltschaft Wiesbaden ermittelt. Es geht um den Verdacht der Urkundenfälschung und der Wählertäuschung“ [...]
    ---------- >8 ----------

    ... aber ja, die Frage fix im Forum posten geht schneller als die Quelle zu lesen, nüschwah? ;)

  5. Re: Straftatbestand?

    Autor: Oktavian 21.09.17 - 12:55

    > ... aber ja, die Frage fix im Forum posten geht schneller als die Quelle zu
    > lesen, nüschwah? ;)

    Hey, bin ohne lesen der Quelle auf die richtigen Tatbestände gekommen. Ich bin stolz auch mich *Selbstschulterklopf*.

  6. Re: Straftatbestand?

    Autor: oldmcdonald 21.09.17 - 13:07

    NativesAlter schrieb:

    > Der Bundeswahlleiter hat bereits Strafanzeige gegen Unbekannt wegen
    > gefälschter Aufrufe zum Nichtwählen gestellt.

    Mmmmh - Aufforderung zum Nichtwählen? Ich denke, das ist eher eine ziemlich gut gemachte Aktion, um die Leute zum Wählen zu bewegen.
    Also, vorausgesetzt, man fällt tatsächlich auf den Inhalt rein: Da macht quasi jemand ein Kreuz für mich (bei einer Partei, die kaum jemand kennt). Das weckt doch den Wutbürger in mir. Und wie "zeig ich's denen da oben?" - indem ich wirklich ein Kreuz mache.

  7. Re: Straftatbestand?

    Autor: Klobinger 21.09.17 - 13:18

    NativesAlter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klobinger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von welchem mutmaßlichen Straftatbestand reden wir hier?
    >
    > [...]
    > ... aber ja, die Frage fix im Forum posten geht schneller als die Quelle zu
    > lesen, nüschwah? ;)
    Korrekt. Vielleicht packen die Verantwortlichen ja in Zukunft solche Informationen direkt in den Artikel :)

  8. Re: Straftatbestand?

    Autor: Sinnfrei 21.09.17 - 13:53

    Interessant. Wenn man den Paragraphen zur Wählertäuschung wörtlich nimmt, kann man davon ausgehen, dass auch zum Beispiel ein großer Teil der CDU-Wähler durch Wahlversprechen getäuscht werden, und somit im Irrtum ihr Kreuz dort machen. Warum geht der Bundeswahlleiter nicht mal dagegen vor?

    __________________
    ...

  9. Re: Straftatbestand?

    Autor: CHU 21.09.17 - 16:10

    Wälertäuschung?

    Na da können wir je gleich den kommenden Bundestag verhaften lassen... oder sind die dann gleich sofort politisch immunisiert?

  10. Re: Straftatbestand?

    Autor: Müllhalde 21.09.17 - 17:35

    Das wäre eine prima Idee.
    Vielleicht wird die Politik mal wieder Bürger-Orientiert und Volksnah.

    Da wir inzwischen Demokratie im Endstadium haben, unterscheiden wir uns relativ wenig von Schurkenstaaten, bis auf den Punkt, das wir die "Guten" sind.

    Einfach nur traurig.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ISI Management Consulting GmbH, Düsseldorf
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  3. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  2. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"
  3. Glasfaser Telekom weitet FTTH-Pilotprojekt auf vier Orte aus

  1. Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
    Age of Empires Definitive Edition Test
    Trotz neuem Look zu rückständig

    Am liebsten würde Microsoft PC-Spieler einfach mit einem beherzten "Wololo" dazu bekehren, die Definitive Edition von Age of Empires zu kaufen. Am Ende versuchen sie es aber auch mit neuer Grafik. Wir finden aber, das reicht nicht. Selbst Nostalgiker sollten sich den Kauf gut überlegen.

  2. Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
    Axel Voss
    "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"

    Der CDU-Politiker Axel Voss ist Verhandlungsführer des Europäischen Parlaments bei der Reform des Urheberrechts. Im Interview mit Golem.de verteidigt er die Pläne für ein europäisches Leistungsschutzrecht, obwohl er selbst einräumt, dass es nicht die beste Idee sei. Eine Zwangsabgabe für Google schließt er nicht aus.

  3. Bayern: Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet
    Bayern
    Kostenloses WLAN auf Autobahnrastplätzen freigeschaltet

    Auf einigen unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen entlang der A9 gibt es jetzt kostenloses WLAN. Erprobt wird, ob das Angebot angenommen wird und ausgebaut werden sollte.


  1. 09:01

  2. 07:05

  3. 06:36

  4. 06:24

  5. 21:36

  6. 16:50

  7. 14:55

  8. 11:55