Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CDU/CSU: "Datenschutz darf nicht…

unglaublich ... darüber hat sich noch keiner aufgeregt ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. unglaublich ... darüber hat sich noch keiner aufgeregt ...

    Autor: der leser 02.09.09 - 14:29

    Im Artikel - viel weiter hinten - steht:

    Schutz vor Datenmissbrauch

    Zugleich sehen sich CDU und CSU als Kämpfer gegen den "gläsernen Bürger". Das bedeutet für die Parteien einerseits, "keine unnötigen Datenmengen" zu speichern und andererseits, "kriminellen Datenhandel" zu verfolgen.

    ______________________

    wer jetzt nicht das große kotzen bekommt, hat die letzten 5 jahre verschlafen ...

  2. Aufregen?

    Autor: Seher 02.09.09 - 14:32

    der leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel - viel weiter hinten - steht:
    >
    > Schutz vor Datenmissbrauch
    >
    > Zugleich sehen sich CDU und CSU als Kämpfer gegen den "gläsernen Bürger".

    Wieso diese Einschränkung? Ich sehe CDU und CSU als Kämpfer gegen den Bürger, ob gläsern oder nicht.

  3. Re: unglaublich ... darüber hat sich noch keiner aufgeregt ...

    Autor: Dr Obvious 02.09.09 - 14:42

    Ich glaub, das ist so offensichtlich, daß es weder Entrüstung noch Überraschung oder sonstirgendwas auslöst. Es wird einfach als "Quatsch" hingenommen.

  4. Re: Aufregen?

    Autor: gotit 02.09.09 - 14:47

    >Wieso diese Einschränkung? Ich sehe CDU und CSU als Kämpfer gegen den Bürger, ob gläsern oder nicht.

    obwohl die realität kaum zum lachen ist, hat mich dieser satz doch sehr schmunzeln lassen.

    made my day

  5. Re: Aufregen?

    Autor: Ainer v. Fielen 02.09.09 - 14:48

    Das Dumme ist ja nur, dass der Satz voll und ganz stimmt!

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  6. Re: Aufregen?

    Autor: firehorse 02.09.09 - 16:53

    Das andere Dumme ist, dass hinter jeder Aussage auch ein wenig Wahrheit steckt.

    Wer die Freiheit fordert, der fördert auch die Ungerechtigkeit. Allein desahlb weil diese Freiheit jeder Mensch nur für sich selbst sieht oder wahrnimmt. Das gleiche gilt für eine "freie Marktwirtschaft".

    Ohne Grenzen und Regeln würde dieses zum Ego-Süppchen einiger weniger assimilieren.

    Verständnis, Toleranz und Respekt einzufordern wäre also sinnvoller als der stumpfe Schrei nach Freiheit.

    Aber selbst hier kannman nicht sicher sein, weil der Mensch einfach unberechenbar ist und sich zu viele von "Parolen/Sprüchen" beeinflussen lassen.

    Fazit: Das eigentliche Problem ist der Mensch selbst.

  7. Re: Aufregen?

    Autor: erzieher 02.09.09 - 17:03

    Freut mich das auch du mittlerweile 12 geworden bist und die den Menschen weniger idealisiert ansiehst.
    Jetzt noch was, was dich umhauen wird: Wenn du dich an was erinnerst, bist du nicht der einzige der einen "Film im Kopf" sieht! Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht allzu sehr aufgeregt.

  8. Doch, ist mir schon klar.

    Autor: M_Kessel 05.09.09 - 01:56

    der leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Artikel - viel weiter hinten - steht:
    >
    > Schutz vor Datenmissbrauch
    >
    > Zugleich sehen sich CDU und CSU als Kämpfer gegen den "gläsernen Bürger".
    > Das bedeutet für die Parteien einerseits, "keine unnötigen Datenmengen" zu
    > speichern und andererseits, "kriminellen Datenhandel" zu verfolgen.
    >
    > ______________________
    >
    > wer jetzt nicht das große kotzen bekommt, hat die letzten 5 jahre
    > verschlafen ...


    Nein, du siehst das ganz falsch. Der "Gläserne Bürger" ist zu durchsichtig, das heißt so gut wie unsichtbar.

    Das möchte man ändern, und alle unsere Aktivitäten und unsere Ansichten sichtbar machen, damit sich keiner verbergen kann, da wir ja alle, wie wir wissen, potentielle Straftäter sind.

    Dies dient dann dazu, damit sich unsere gesponserten Politiker sicherer fühlen, damit nicht irgendwann mal ein organisierter (Flash)-Mob mit Fackeln und Mistgabeln unerwartet vor Ihnen auftaucht. :D

    Davor haben die anscheinend große Angst, denn wenn immer mehr Grundgesetze von diesen Leuten verbal, und schriftlich in Form von verfassungsfeindlichen Gesetzen, mit den Füssen getreten werden, könnnte irgendwann jemand mal auf die Idee kommen "Hey, laut unserem Grundgesetz müssen wir als (grund)-gesetzestreue Bürger aktiv werden! Auf zum nächsten OBI, Fackeln und Forken besorgen!" :)

    Um das im Keim zu ersticken ist es absolut notwendig den Gläsernen, und damit nicht zu durchschauenden Bürger zu verhindern, und über alle unsere Vorhaben Bescheid zu wissen. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. BWI GmbH, Stetten am kalten Markt
  3. ESG Mobility GmbH, München
  4. MEPA- Pauli und Menden GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-50%) 2,50€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27