Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CDU-Netzpolitiker: Auch…

Gewerblich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gewerblich?

    Autor: nille02 28.02.13 - 19:00

    Gewerblich, ist das denn Inzwischen mal genau Definiert? Beim Filesharing wird einem ja auch eine Gewerbliche Verteilung vorgeworfen.

  2. Re: Gewerblich?

    Autor: it6000 28.02.13 - 20:05

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewerblich, ist das denn Inzwischen mal genau Definiert? Beim Filesharing
    > wird einem ja auch eine Gewerbliche Verteilung vorgeworfen.

    Ich frage mich ob ein Blog schon dann gewerblich ist wenn er durch affilate links oder ähnlichem Einahmen erzieht.

  3. Re: Gewerblich?

    Autor: Chevarez 28.02.13 - 21:24

    Selbstverständlich!

  4. Re: Gewerblich?

    Autor: GodsBoss 28.02.13 - 21:31

    > Gewerblich, ist das denn Inzwischen mal genau Definiert? Beim Filesharing
    > wird einem ja auch eine Gewerbliche Verteilung vorgeworfen.

    Gewerblich ist es dann, wenn der verantwortliche Richter es dafür hält. Wir sind hier schließlich nicht in einem Land*, wo Computer nachvollziehbare Urteile fällen, sondern wo fehlbare Menschen mit ganz eigenen Wertevorstellungen genau diese ihre Weltsicht in die Gesetze hineininterpretieren.

    * Nein, woanders ist es leider nicht besser.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: Gewerblich?

    Autor: niabot 28.02.13 - 22:30

    Das wurde durchaus schon als gewerblich bewertet, selbst wenn es nur zur Deckung der Unkosten war. Die Definition von "gewerblich" ist wie ein Schwamm, nicht so weich, sondern eher kratzig, aber dafür auch löchriger als ein Schweizer Käse. Riechen tut sie aber eher wie ein gereifter Harzer.

  6. Re: Gewerblich?

    Autor: Garius 01.03.13 - 10:36

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  3. DomainFactory GmbH, Ismaning
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Xbox Game Pass: Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro
    Xbox Game Pass
    Auch ganz neue Konsolenspiele im Monatsabo für 10 Euro

    Microsoft wertet den monatlich rund 10 Euro teuren Game Pass auf: Ab sofort sollen Spieler auch Zugriff auf ganz neue Xbox-Spiele erhalten. Das gilt laut Hersteller auch für neue Produktionen aus großen Reihen wie Halo, Forza und Gears of War.

  2. Tesla: Elon Musk spielt mit hohem Risiko
    Tesla
    Elon Musk spielt mit hohem Risiko

    Teslas Vorstand will Elon Musk ein gigantisches Gehalt zahlen, wenn dieser zehn Jahre lang beim Unternehmen bleibt und den Börsenwert auf 650 Milliarden US-Dollar erhöht. Er könnte aber auch komplett leer ausgehen.

  3. Mondwettbewerb: Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize
    Mondwettbewerb
    Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    34 Teams wollten die 20 Millionen US-Dollar gewinnen, die 2007 für die Landung auf dem Mond ausgeschrieben wurden. Trotz zwei Verlängerungen hat es kein Team geschafft.


  1. 08:41

  2. 07:47

  3. 07:29

  4. 18:19

  5. 18:08

  6. 17:53

  7. 17:42

  8. 17:33