1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CDU-Wahlprogramm…

Sind wir mal realistisch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind wir mal realistisch

    Autor: ITnachHauseTelefonieren 23.06.21 - 09:32

    Egal, welche Partei in ein paar Monaten gewählt wird: Sowohl die Gesichtserkennung als auch die Bundestrojaner werden kommen.

  2. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: theFiend 23.06.21 - 09:47

    Naja ähnlich wie mit der Voratsdatenspeicherung ect. wird das ja alles von der "ich hab ja nix zu verbergen" Mehrheit goutiert...
    Solange das so ist, wird deine Voraussage wohl zutreffen...

  3. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: Philip J. Fry 23.06.21 - 09:49

    Ist das denn so? Wollen das die anderen Parteien? Bis jetzt kommt es mir nämlich so vor als ob nur die CDU da ordentlich Druck in die Richtung macht.

  4. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: theFiend 23.06.21 - 09:58

    Philip J. Fry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das denn so? Wollen das die anderen Parteien? Bis jetzt kommt es mir
    > nämlich so vor als ob nur die CDU da ordentlich Druck in die Richtung
    > macht.

    Mit der CDU geht es sicher deutlich schneller als mit vielen anderen Parteien, aber warte auf den nächsten Anschlag, oder Terrorserie, und schon wird der gesellschaftliche Druck alles zu nutzen was möglich ist (egal wie moralisch fragwürdig) enorm steigen...

  5. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: gaga2 23.06.21 - 10:07

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Philip J. Fry schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das denn so? Wollen das die anderen Parteien? Bis jetzt kommt es mir
    > > nämlich so vor als ob nur die CDU da ordentlich Druck in die Richtung
    > > macht.
    >
    > Mit der CDU geht es sicher deutlich schneller als mit vielen anderen
    > Parteien, aber warte auf den nächsten Anschlag, oder Terrorserie, und schon
    > wird der gesellschaftliche Druck alles zu nutzen was möglich ist (egal wie
    > moralisch fragwürdig) enorm steigen...

    Außer der FDP sind alle Pro Überwachungsstaat

  6. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: lunarix 23.06.21 - 10:11

    gaga2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Philip J. Fry schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ist das denn so? Wollen das die anderen Parteien? Bis jetzt kommt es
    > mir
    > > > nämlich so vor als ob nur die CDU da ordentlich Druck in die Richtung
    > > > macht.
    > >
    > > Mit der CDU geht es sicher deutlich schneller als mit vielen anderen
    > > Parteien, aber warte auf den nächsten Anschlag, oder Terrorserie, und
    > schon
    > > wird der gesellschaftliche Druck alles zu nutzen was möglich ist (egal
    > wie
    > > moralisch fragwürdig) enorm steigen...
    >
    > Außer der FDP sind alle Pro Überwachungsstaat

    Die SPD nickt alles "mit Bauchschmerzen" ab; die FDP war in all den Jahren mit Regierungsbeteiligung eigentlich auch eher eine "Fähnlein in den Wind"-Partei. Die grünen sind vermutlich eher pro Überwachungsstaat, aber Die Linke und die PARTEI sind dagegen. Die PARTEI wird vermutlich leider an der 5% Hürde scheitern.

  7. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: theFiend 23.06.21 - 10:20

    gaga2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Außer der FDP sind alle Pro Überwachungsstaat


    Die Zeiten der FDP als Partei des Grundrechts sind auch längst vorbei. Unter Lindner sind die doch wirklich nur noch ein Fähnchen im Wind...

  8. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: Sharra 23.06.21 - 10:30

    Die FDP wird in exakt der Sekunde umknicken, wenn eine Firma, die Überwachungsgerät herstellt, bei Lindner anruft, und ihm einen Friseurtermin sponsort.
    Am nächsten Tag hängen im ganzen Land FDP-Plakate auf denen die totale Überwachung bis auf die private Toilette gefordert wird.

    Glaubt wirklich noch irgend jemand, dass die FDP keine Opportunistenvereinigung ist?

  9. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: ssmurf 23.06.21 - 11:30

    lunarix schrieb:

    > Die SPD nickt alles "mit Bauchschmerzen" ab; die FDP war in all den Jahren
    > mit Regierungsbeteiligung eigentlich auch eher eine "Fähnlein in den
    > Wind"-Partei.
    >

    glaube dass Frau Leutheusser-Schnarrenberger dir da ganz entschieden widersprechen würde.
    In meinen Augen immer noch einer der wenigen Fälle in denen ein Ministerposten:innen ^^
    perfekt besetzt war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.21 11:30 durch ssmurf.

  10. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: peterbruells 23.06.21 - 11:52

    ssmurf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > glaube dass Frau Leutheusser-Schnarrenberger dir da ganz entschieden
    > widersprechen würde.
    > In meinen Augen immer noch einer der wenigen Fälle in denen ein
    > Ministerposten:innen ^^
    > perfekt besetzt war.

    Ja, und auch sie stoch unter der FDP hervor. Genauso wie man in der SPD vielleicht noch einen Sozialdemokraten finden mag.

  11. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: Niaxa 23.06.21 - 12:01

    Geht eigentlich nicht um ich hab nix zu verbergen. Wenn man eh keine Wahl hat, wird es schwer sich zu wehren. Vor allem, wenn alle Parteien dafür sind. So richtig dagegen ist jedenfalls keine Partei. Auch keine FDP.

  12. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: McFly215 23.06.21 - 12:26

    In einer Koalition hat der Partner mit den meisten Stimmen nun Mal das letzte Wort. Und das war bisher immer die CDU. Wären die Grünen der Mehrheitsführer, z.B. in einer Grün-Roten-Koalition, dann würde die SPD eben dort mit stimmen.
    Wie müssen alle dafür sorgen, dass die CDU nicht wieder die meisten Stimmen bekommt, ganz einfach.

  13. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: theFiend 23.06.21 - 12:37

    ssmurf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > glaube dass Frau Leutheusser-Schnarrenberger dir da ganz entschieden
    > widersprechen würde.

    Jop, und die ist mehr oder minder raus aus der FDP, genau wie jeder andere, der irgendeinen festen Standpunkt hatte...
    Die FDP lebt genau von einer Sache: Marketing. Saugt die Stimmen der CDU Wähler ab, denen die AfD klar zu rechts ist, aber alles andere wohl "zu links".
    Dafür muss sie nichts eigenes können, und genau darauf verlässt sich Lindner.

    Am Ende wird er sich in einer Koalition möglichst teuer verkaufen wollen, und Scheckbuch Aussenminister wie diverse Vorgänger werden wollen. Gibt´s das nicht, "wird lieber nicht, als falsch regiert"...

  14. Re: Sind wir mal realistisch

    Autor: Gryphon 23.06.21 - 19:00

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So richtig dagegen ist jedenfalls keine Partei. Auch keine FDP.
    Ähm, doch, mehrere.
    Ich hab das mal versucht zusammenzufassen:
    https://forum.golem.de/kommentare/politik-recht/cdu-wahlprogramm-digitalministerium-fuer-gesichtserkennung-und-hackbacks/positionen-der-anderen-parteien/145026,5989800,5989800,read.html#msg-5989800

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler C#/C++ für Medizingeräte (m/w/d)
    STORZ MEDICAL Deutschland GmbH, Jena
  2. Requirements Engineer als Business Analyst (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Biberach, Karlsruhe, Köln, Stuttgart
  3. IT-Koordinator*in Hard- und Softwareportfolio (m/w/d)
    Rehabilitationszentrum Rudolf-Sophien-Stift gGmbH, Stuttgart
  4. SoftwareentwicklerIn für Embedded Systeme (m/w/d)
    BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49€ (Vergleichspreis ca. 68€)
  2. 125€ (nur noch sehr wenige auf Lager. Vergleichspreis 150,13€)
  3. (u. a. Fractal Design Define S2 Black für 99,90€ + 6,99€ Versand statt ca. 140€ inkl...
  4. (u. a. Biomutant für 33,49€, Frostpunk für 6,49€, Uno für 4,99€, Police Simulator: Patrol...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wissenschaft: Von der Klimakrise zum Starkregen
Wissenschaft
Von der Klimakrise zum Starkregen

Die Erderhitzung führt zu mehr Starkregen und macht Fluten wie die in Nordrhein-Westfalen wahrscheinlicher.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Satelliteninternet Telekom sieht Starlink skeptisch
  2. Klimakatastrophe Aktivistin kritisiert "verlogene Klimadebatte" der Parteien
  3. Klimaschutz Baerbock für geplante Benzinpreiserhöhung von 16 Cent

Max Payne: Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden
Max Payne
Als Shooter in Zeitlupe erwachsen wurden

Max Payne wird 20 Jahre alt! Golem.de hat den Kult-Shooter noch einmal gespielt - und war überrascht, wie gut das Actionspiel gealtert ist.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Teilgeständnis angekündigt: Showdown im Cyberbunker-Verfahren
    Teilgeständnis angekündigt
    Showdown im Cyberbunker-Verfahren

    Im Prozess um den Cyberbunker an der Mosel steht eine Wende bevor. Der angebliche Manager will ein Geständnis ablegen - zumindest teilweise.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Cyberbunker-Verfahren Angeklagter Hardware-Techniker könnte freikommen
    2. Cyberbunker Als Putzfrau eingeschleuste Polizistin darf nicht aussagen
    3. Cyberbunker-Prozess Mitarbeiter speicherten Server-Passwörter in Excel-Tabelle

    1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
      Elon Musk
      Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

      Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

    2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
      Förderprogramm
      Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

      Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

    3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
      Elektroauto
      Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

      Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


    1. 16:00

    2. 15:00

    3. 14:15

    4. 13:21

    5. 12:30

    6. 11:20

    7. 11:05

    8. 10:51