Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Change.org: Protest gegen Gema…

Wie man am wirksamsten der GEMA-Forderung eine Absage erteilen kann:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie man am wirksamsten der GEMA-Forderung eine Absage erteilen kann:

    Autor: dungeonlight 09.02.14 - 00:40

    Geht auf Öffentliche Befragung zur Reform des Urheberrechts in der EU - http://youcan.fixcopyright.eu/de - und geht zur Frage 11 - dort erwägt die EU-Kommission genau das, was die GEMA fordert; genau dorthin lenkte auch die österreichische GEMA all ihre 20.000 Mitglieder und hat sie darum gebeten, dort mit "JA" zu antworten - http://futurezone.at/netzpolitik/verwertungsgesellschaft-will-geld-fuer-eingebettete-videos/48.934.489 - was da zu tun ist, wenn man nicht will, dass eingebettete Youtube-Videos gebühren- und erlaubnispflichtig werden, dürfte klar sein: Antwortet mit "Nein". Wenn ihr wollt, könnt' ihr natürlich auch noch einige andere Fragen dort beantworten. Ladet euch den nach eurem Belieben ausgefüllten Fragebogen anschließend runter und schickt ihn der EU-Kommission - damit habt ihr dann bei der EU-Umfrage zur anstehenden Urheberrechtsreform mitgemacht ! Dass sich das lohnt, erkennt man daran, was für einen Aufwand sowohl die GEMA als auch die österreichische GEMA betreiben, um das Ergebnis dieser Umfrage zu prägen !
    Und verbreitet bitte youcan.fixcopyright.eu, damit so viele Leute wie möglich noch bis zum 05. März an dieser wichtigen Umfrage mitmachen; sie ist die Grundlage für das zukünftige Handeln der EU auf dem Gebiet "Urheberrecht".

    Weitere Hinweise:
    In Frage 1 kann man gut ansprechen, ob man irgendwelche Probleme hat, was Zugänglichkeit von Youtube-Videos angeht - O-Ton: "Dieses Lied ist in deinem Land leider nicht verfügbar =/ "
    In Frage 12 erwägt die EU-Kommission, Copyright auf Streaming zu schaffen - damit wäre Stream-Schauen auf kinox.to illegal, was es momentan nicht ist.
    In Frage 23 wird gefragt, ob im Urheberrecht für irgendwas Ausnahmen gemacht werden soll, beispielsweise für Remixen oder nicht-kommerzielles Filesharing oder Streaming...
    Was man von Urheberrechtsabgaben hält, kann man gut in Frage 71 ansprechen
    Was man von der zunehmenden Privatisierung der Rechtsdurchsetzung durch gesteigerte Intermediäre-Haftung oder "freiwillige Kooperationsvereinbarungen" zwischen Internetanbietern und Rechteverwertern hält => Frage 76
    Was man von Kopierschutzmaßnahmen wie DRM hält, kann man gut in Frage 80 ansprechen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 215,71€
  2. 34,99€
  3. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

  1. Zweiter Sender: Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit
    Zweiter Sender
    Fernsehen über 5G in Bayern ist einsatzbereit

    Um Fernsehen auf dem Smartphone zu empfangen, ist keine SIM-Karte nötig, es gibt einen Free-to-Air-Modus. In Bayern geht es jetzt los, bald mit 5G.

  2. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  3. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.


  1. 19:12

  2. 18:32

  3. 17:59

  4. 17:15

  5. 16:50

  6. 16:30

  7. 16:10

  8. 15:43