Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chelsea Manning: Es ging um…

Chelsea...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chelsea...

    Autor: Flasher 10.10.13 - 14:15

    ist jemandem vielleicht schonmal der Gedanke gekommen, dass der Wunsch das Geschlecht zu wechseln evtl. eine psychische Folge der Isolationshaft inkl. Folterung ist?

    Edit: oder vllt ein taktischer Schachzug - wenn ich schon lebenslänglich bekomm, dann geh ich lieber in einen Frauenknast.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.13 14:35 durch Flasher.

  2. Re: Chelsea...

    Autor: beaver 10.10.13 - 14:35

    Er/sie hatte schon vorher Identifikationsschwierigkeiten.

  3. Re: Chelsea...

    Autor: Flasher 10.10.13 - 14:50

    Das zumindest sagte man, nachdem Er/sie verkündet hat eine Geschlechtsumwandlung zu vollziehen. Doch ob es tatsächlich so war?

  4. Re: Chelsea...

    Autor: beaver 10.10.13 - 15:52

    In der Wikileaks Dokumentation wird das ziemlich detailliert angesprochen. Es war schon vorher so.

  5. Re: Chelsea...

    Autor: Kasabian 10.10.13 - 16:12

    und ändert auch nichts an der Tatsache das Mörder frei herumlaufen, während Zivilcourage gerade noch an der Todesstrafe vorbeigeschrammt ist !!!

    Das ist Sein oder besser Ihr Ding und hat überhaupt nichts mit der Thematik zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.10.13 16:12 durch Kasabian.

  6. Re: Chelsea...

    Autor: beaver 10.10.13 - 16:17

    Eben.

  7. Re: Chelsea...

    Autor: Natchil 10.10.13 - 19:08

    > Chelsea Manning
    Bin ich der einzige der all dies lächerlich findet? Gebt mir Aufmerksamkeit.

    Ich bin ein MANN. Gewesen. Aber innerlich ne Frau.
    Naja, mal gucken wie er aussieht nachdem er Hormone genommen hat.

  8. Re: Chelsea...

    Autor: Benjamin_L 11.10.13 - 07:30

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Chelsea Manning
    > Bin ich der einzige der all dies lächerlich findet? Gebt mir
    > Aufmerksamkeit.
    >
    > Ich bin ein MANN. Gewesen. Aber innerlich ne Frau.
    > Naja, mal gucken wie er aussieht nachdem er Hormone genommen hat.

    Stimmt, da geht es sicher nur um Aufmerksamkeit!!!1 Der einzige der sich lächerlich macht bist du. Kennst vermutlich noch nicht mal wen, der sich eher als das andere Geschlecht fühlt und wie schwer das für die Person ist, da braucht es wirklich keine Menschen, die ohne Empathie rumlaufen und sich über einen lustig machen oder es lächerlich finden!

  9. Re: Chelsea...

    Autor: neocron 11.10.13 - 09:57

    und die naechste moralpredigt ...
    gibts keine besseren argumente als dieses empathie maerchen?
    manning wurde verurteilt und die aufmerksamkeit schwindet. es ist sicherlich nicht gaenzlich absurd, dass er nun jetzt eine solche geschichte nutzt um aufmerksamkeit zu erhalten oder eben weiteres mitleid zu erregen ...

  10. Re: Chelsea...

    Autor: Zefix 11.10.13 - 10:07

    Selbst wenn finde ich es nicht schlecht. Wenn er/sie in den Medien bleibt und nicht verschwindet bleibt auch sein Handeln (mehr oder weniger) im Blickfeld. Ob es etwas nützt? Fraglich. Und dennoch ist es mir lieber hiervon zu lesen als dass alles ok wäre. Das ist es selten und dann werden Medien manipuliert. Das es noch keine grosse Aufmerksamkeit bzw. Resonanz auf Missstände gibt sieht man ja auch an Snowden.

    Lieber ist er in den News als verschwunden.

  11. Re: Chelsea...

    Autor: teenriot 11.10.13 - 10:39

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und die naechste moralpredigt ...
    > gibts keine besseren argumente als dieses empathie maerchen?
    > manning wurde verurteilt und die aufmerksamkeit schwindet. es ist
    > sicherlich nicht gaenzlich absurd, dass er nun jetzt eine solche geschichte
    > nutzt um aufmerksamkeit zu erhalten oder eben weiteres mitleid zu erregen
    > ...

    Und die Geschichte hat er jahrelang vorbereitet...
    *********
    Also lass es sein. Von mir kein Wort mehr dazu.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.10.13 14:22 durch ap (Golem.de).

  12. Re: Chelsea...

    Autor: neocron 11.10.13 - 13:34

    Zefix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst wenn finde ich es nicht schlecht. Wenn er/sie in den Medien bleibt
    > und nicht verschwindet bleibt auch sein Handeln (mehr oder weniger) im
    > Blickfeld. Ob es etwas nützt? Fraglich
    aber auf welcher Basis?
    Was hat seine Identitaetsstoerung mit dem Thema zu tun?
    mir erscheint die Diskussion um sein Geschlecht nun schon wichtiger, als seine Enthuellungen ...

    >. Und dennoch ist es mir lieber
    > hiervon zu lesen als dass alles ok wäre. Das ist es selten und dann werden
    > Medien manipuliert. Das es noch keine grosse Aufmerksamkeit bzw. Resonanz
    > auf Missstände gibt sieht man ja auch an Snowden.
    evtl. liegt es daran, dass es eben nicht ein so grosses Problem ist, wie es vereinzelte darstellen!?
    evtl. gibt es keine erhoffte Resonanz, weil dem Grossteil es egal ist!?
    da hilft auch keine Geschlechtsdebatte ...

    > Lieber ist er in den News als verschwunden.
    Also mir waere es lieber, wenn entsprechende Themen, wie Menschenrechte, Datenschutz, ... in den News blieben und keine skurrilen Themen ueber die Identitaetsstoerung einer Person, Skurril daher (bevor die naechsten Sittenwaechte auftauchen), dass es nichts mit den vorherigen Geschichten Mannings zu tun hat.
    Menschenrechtsverletzung, dramatische Kriegsenthuellungen, eine dramatische Verurteilung, Zwiespalt bei den Interessierten

    und ploetzlich taucht seine Krankheit auf?
    und scheint gar wichtiger, als seine Enthuellungen ...

  13. Re: Chelsea...

    Autor: teenriot 11.10.13 - 14:01

    Ich halt's nicht aus. Das kann man einfach nicht ignorieren
    Sei doch einfach mal ruhig und hör auf hier verleumderischen Schwachsinn zu schreiben.
    Seine Transsexualität tauchte nicht plötzlich auf,
    die News behandelt nicht sein Privatleben.

  14. Re: Chelsea...

    Autor: ap (Golem.de) 11.10.13 - 14:07

    Bevor es hier noch weiter abrutscht wird der Thread geschlossen.

    --
    Andy Prahl
    (Golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, Markt Einersheim Raum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Video-Streaming: DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme
    Video-Streaming
    DRM von Disney+ macht Linux-Nutzern Probleme

    Eigentlich soll der Streamingdienst Disney+ auch im Desktop-Browser laufen. Laut einem Fedora-Entwickler geht das anders als mit Netflix oder Amazon Prime jedoch noch nicht unter Linux. Ursache ist offenbar das DRM-System.

  2. Glasfaser mit 400 Gbps: Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen
    Glasfaser mit 400 Gbps
    Schnelle Anbindungen sichern das Netz von morgen

    Welchen Sinn ergeben Glasfaseranschlüsse jenseits der 100-Gbps-Marke und wo finden sich überhaupt Anwendungen dafür? Wir betrachten den Stand der Dinge und schlüsseln auf, wohin die Reise geht.

  3. IW: Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert
    IW
    Zerschlagung von Amazon und Marketplace gefordert

    Amazon soll nicht länger als Betreiber eines Marktplatzes und als Anbieter fungieren. Laut einer Studie nutzt der Konzern fremde Kundendaten womöglich wettbewerbswidrig für eigene Zwecke.


  1. 10:11

  2. 09:11

  3. 09:02

  4. 07:56

  5. 18:53

  6. 17:38

  7. 17:23

  8. 16:54