1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Bürger müssen für…

das hat Deutschland doch genauso

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das hat Deutschland doch genauso

    Autor: pk_erchner 02.12.19 - 10:14

    man bekommt heute keine SIM Karte mehr ohne Post-Ident / Video-Ident

    da wird nicht nur das Gesicht erfasst, sondern der komplette Ausweis

    Hallo, lebt die Redaktion noch in der heutigen Welt?

  2. Re: das hat Deutschland doch genauso

    Autor: con2art 02.12.19 - 10:19

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hallo, lebt die Redaktion noch in der heutigen Welt?

    Das ist aber was anderes.

    China ist böse und betreibt Überwachung.
    Hier dient alles nur zur Terrorabwehr und ist maximal umstritten. Also kein Grund zur Sorge.

    Falls die ganzen Techniken irgendwann dem Faschismus in die Hände fallen, ist das Pech.

  3. Re: das hat Deutschland doch genauso

    Autor: notuf 02.12.19 - 10:26

    wollte ich auch gerade schreiben.
    Die Fotos sind beim Einwohnermeldeamt. Die SIM-Karte gibt es nicht ohne Ausweis.

  4. Re: Nope

    Autor: Muhaha 02.12.19 - 10:28

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man bekommt heute keine SIM Karte mehr ohne Post-Ident / Video-Ident

    Gesichtserkennung != Lichtbild auf Ausweis

    > Hallo, lebt die Redaktion noch in der heutigen Welt?

    Die Redaktion schon, aber Du vielleicht nicht?

  5. Re: das hat Deutschland doch genauso

    Autor: ZeldaFreak 02.12.19 - 10:36

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > man bekommt heute keine SIM Karte mehr ohne Post-Ident / Video-Ident
    >
    > da wird nicht nur das Gesicht erfasst, sondern der komplette Ausweis
    >
    > Hallo, lebt die Redaktion noch in der heutigen Welt?

    Bedingt. Bei der Telekom musste ich da mein Ausweis vorlegen, aber die haben den nicht offensichtlich eingescannt. Bei O2 war es nur die "eigenhändige" Übergabe via DHL.
    Offiziell können wir zwar keine anonyme Sim mehr kaufen, faktisch gibt es aber noch einige Lücken. Das Gesicht einzuscannen ist aber durchaus was anderes. Bei meinem Ausweis wollen die zwar ein biometrisches Bild haben, aber unterm Strich ist es immer noch ein Foto und kein 3D Scann meines Gesichtes.

    Ein 3D Scan wird aber in DE bestimmt kommen. Ist halt sicherer als ein Foto. Dann haben die ganzen Minderjährigen Pech und die können nicht mehr so einfach den Ausweis der älteren Schwester oder des Bruders nehmen, um in eine Disco zu kommen.

  6. Re: Nope

    Autor: Emulex 02.12.19 - 10:43

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pk_erchner schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > man bekommt heute keine SIM Karte mehr ohne Post-Ident / Video-Ident
    >
    > Gesichtserkennung != Lichtbild auf Ausweis
    >

    Was möchtest du damit sagen?
    Dass das biometrische Ausweisbild weniger schlimm ist?
    Ist kein Angriff, ich verstehe deine Aussage nur wirklich nicht im Moment.

  7. Re: Nope

    Autor: Muhaha 02.12.19 - 10:49

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was möchtest du damit sagen?
    > Dass das biometrische Ausweisbild weniger schlimm ist?

    Nein. Ich möchte nur sagen, dass es sich hier um zwei Paar Schuhe handelt :)
    Keine Wertung, nur eine Richtigstellung.

    Es gibt in Deutschland keine zentrale Bilddatenbank mit allen Hackfressen, inklusive meiner, die jemals einen Pass mit biometrischem Bild bekommen haben. Wenn die Polizei hierzulande Demonstranten filmt, kann sie zwar eine Gesichtserkennung drüberlaufen lassen, sie hat aber keinen Zugriff auf diese Daten ...

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-genehmigt-Online-Zugriff-auf-Passfotos-durch-Sicherheitsbehoerden-3717986.html

    ... uhhhm, never mind!

    Fuck!

  8. Re: Nope

    Autor: burzum 02.12.19 - 11:03

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... uhhhm, never mind!
    >
    > Fuck!

    Womit wir wieder am Anfang der Diskussion sind und die Frage nach wie vor im Raum steht, was denn unsere bigotte westliche Regierung als moralisch "besser" legitimiert, als das was China macht. :)

    Ehrlich gesagt finde ich da unsere Politik(er) moralisch wesentlich abstoßender: Man macht einen auf Menschenrechte, aufgeklärte Gesellschaft usw. aber am Ende macht man genau das was der böse Chinese auch macht aber empört sich ganz doll über die Überwachung dort. Immerhin macht China keinen Hehl daraus was sie machen und jammert nicht über den bösen Westen. Wäre aber cool wenn die uns mal den Spiegel vorhalten und sagen würden "Eure Politiker machen das doch genauso? Was wollt ihr eigentlich?".

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  9. Re: das hat Deutschland doch genauso

    Autor: kernash 02.12.19 - 11:21

    Mein Anbieter (Yallo, Schweiz) hat sich nicht mal mit einer Kopie vom Ausweis begnügt. Die wollen dass ich eine App installiere und mich mit dem Ausweis filme (Videoaufnahme!).

  10. Re: Nope

    Autor: Inori-Senpai 02.12.19 - 11:24

    Deutschland ist noch meilenweit davon entfernt. In China wird das Gesicht gescannt, dann geht das in den zentralen Server und du wirst von allen Kameras in China auf Schritt und Tritt verfolgt.
    Jedes Geschäft wo du einkaufst, jedes Restaurant wo du isst, jede Rote Ampel die du überquerst.
    Natürlich gilt das nur für den normalen Bürger. Die Kader der KP haben natürlich andere Rechte.
    Und ja, Huawei ist ein ziemlich großer Player im Überwachungsapparat, deswegen werden sie auch zu Recht kritisch beäugt.
    In Deutschland bist du für deine eigene Überwachung zuständig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.19 11:24 durch Inori-Senpai.

  11. Re: Nope

    Autor: Muhaha 02.12.19 - 11:39

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland ist noch meilenweit davon entfernt.

    Nein, eben nicht. Vor zwei Jahren wurde im Bundestag ein Gesetz verabschiedet, nach denen Polizei und Geheimdienste Zugriff auf die Biometriedaten der Passämter nehmen dürfen.

  12. Vergiss es

    Autor: franzropen 02.12.19 - 11:58

    Es bleibt bei zweierlei Maß.
    Biometrische Infomationen in deutschen Ausweisen gut
    Biometrische Daten in China schlecht.
    Vermummungsverbot in Deutschland gut.
    Vermummumngsverbot in Hong Kong schlecht.
    In Hk wurde es wenigstens vom Verfassunggericht gekippt, in Deutschland besteht es immer noch.

  13. Re: Nope

    Autor: Eheran 02.12.19 - 12:47

    >Es gibt in Deutschland keine zentrale Bilddatenbank mit allen Hackfressen, inklusive meiner, die jemals einen Pass mit biometrischem Bild bekommen haben. Wenn die Polizei hierzulande Demonstranten filmt, kann sie zwar eine Gesichtserkennung drüberlaufen lassen, sie hat aber keinen Zugriff auf diese Daten ...

    Wie oft muss ich das denn hier noch lesen? Das stimmt schlichtweg nicht.

    Die Polizei, Geheimdienste, Steuer- und Zollfahnder sowie Ordnungsbehörden dürfen künftig Lichtbilder aus Personalausweis und Pass bei den Meldeämtern rund um die Uhr abgreifen. Datenschützer wittern ein Big-Brother-Maßnahme. [2017]

  14. Re: Nope

    Autor: Muhaha 02.12.19 - 13:10

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie oft muss ich das denn hier noch lesen? Das stimmt schlichtweg nicht.

    Liest Du gerne ein komplettes Posting, bevor Du antwortest?

  15. Re: Nope

    Autor: Inori-Senpai 02.12.19 - 13:13

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inori-Senpai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Deutschland ist noch meilenweit davon entfernt.
    >
    > Nein, eben nicht. Vor zwei Jahren wurde im Bundestag ein Gesetz
    > verabschiedet, nach denen Polizei und Geheimdienste Zugriff auf die
    > Biometriedaten der Passämter nehmen dürfen.

    Und dieser Zugriff ist limitiert und vor allem ist er nicht dauerhaft aktiv wie in China.

  16. Re: Nope

    Autor: Eheran 02.12.19 - 13:13

    Den einen kleinen Absatz muss ich überlesen haben, ja.
    Dann sofort die Antwort, weil ich das hier schon 2x vorher gelesen habe.

  17. Re: das hat Deutschland doch genauso

    Autor: gentux 02.12.19 - 13:51

    kernash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Anbieter (Yallo, Schweiz)

    Die verstossen schon gegen Wettbewerbsrecht, sie spammen einem selbst nach einer ausdrücklichen Untersagung weiter zu. Da wundert es mich kaum, wenn sie auch sonst kriminelle Machenschaften pflegen würden. Möglich ist, dass die tiefen Preise nur durch den Verkauf von Kundendaten realisierbar sind.

  18. Re: Nope

    Autor: Muhaha 02.12.19 - 14:37

    Inori-Senpai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und dieser Zugriff ist limitiert und vor allem ist er nicht dauerhaft aktiv
    > wie in China.

    Online jederzeit abrufbar. Polizei. Geheimdienste, Zoll- und Steuerfahnder. Jedweder Vorbehalt und Einschränkung wurden vor zwei Jahren gekippt.

    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundestag-genehmigt-Online-Zugriff-auf-Passfotos-durch-Sicherheitsbehoerden-3717986.html

  19. Re: Nope

    Autor: ibsi 02.12.19 - 17:20

    Noch eine Quelle:

    https://netzpolitik.org/2017/morgen-im-bundestag-automatisierter-zugriff-auf-biometrische-passbilder-fuer-alle-geheimdienste/

  20. Re: Vergiss es

    Autor: ibsi 02.12.19 - 17:24

    Naja, es gibt keinen Aufschrei DER GROßEN BEVÖLKERUNG. Es wird darüber berichtet, aber es interessiert kaum einen. Und wenn nur 10 Leute auf die Straße gehen, ändert sich gar nichts.
    Es muss erst wieder richtig schlimm werden und dann ist es zu spät.
    Eine Lösung dafür kann ich aber auch nicht bieten ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Damovo Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  2. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  3. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,99€
  3. 4,32€
  4. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.

  2. Elektronik: Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner
    Elektronik
    Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner

    Der neue Interimschef von Ceconomy will die Media-Markt- und Saturn-Filialen interessanter machen und Erlebnisse bieten. Dafür brauche man weniger Fläche.

  3. Elektromobilität: EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt
    Elektromobilität
    EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

    Deutschland und Frankreich wollen gemeinsam die Batteriezellproduktion in Europa ankurbeln. Eine Akku-Fabrik von Opel und Peugeot könnte in Kaiserslautern entstehen.


  1. 15:59

  2. 15:29

  3. 14:27

  4. 13:56

  5. 13:33

  6. 12:32

  7. 12:01

  8. 11:57