1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Die AAA-Bürger
  6. Thema

Gut und richtig, kommt auch hier

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Mars018 05.12.17 - 22:56

    Auch ich muss mich anschließen ich übertrete täglich das Gesetz ... mehrfach stvzo ... ab und zu trenne ich Zigarettenschachteln und Folie nicht ... ich esse Pizza von Lidl und das auch noch gern ... ich hasse Sport ... eine böse Drohne habe ich auch ... ohne denn Bauern zu fragen bin ich schon übers Feld geflogen ... ich fahre Motorrad meist zu schnell ... habe als Jugendlicher schon zozialstunden gehabt ... ich habe mal Musik illegal heruntergeladen ... ich habe mal eine Frau am Bein berühert ... ich habe nicht alle Geldgeschenke in der Steuererklärung angegeben ...

    ich helfe meiner Großmutter jeden Tag ... ich habe ein Feld und baue dort mein eigenes Essen an ... ich habe ein Grundstück mit über 5000 quadratmeter was ich Pflege und umbaue ... ich helfe alten Leuten über die Straße ... ich habe 2 abgeschlossene Berufsausbildungen ... ich war in meinem Leben nie arbeitslos ... ich halte anderen die Türen auf ... ich setze die mütze ab wenn ich rein komme ... ich helfe Leuten die am Straßenrand liegengeblieben sind ... ich helfe Leuten bei Unfällen auch wenn mein Motorrad illegal ist und ich eigentlich schwarz fahre ...

    einfach weil das Leben keine Norm oder Regel ist sonder weil ich Erziehung habe und selber entscheide wann ich was mache und was verträglich ist. Auf der Landstraße 120 alleine zu fahren ist mein Ding ...vor einer Schule zur Pausenzeit 50 zu fahren auch wenn es erlaubt ist , ist meinermeinung nach fragwürdig ...

    So und weil ich so ein schlechter Mensch bin habe ich das alles auf dem Handy ohne Punkt und Komma geschrieben :)
    Wieviel Minuspunkte habe ich da jetzt ?

    Mit freundlichen Grüßen Marcus

  2. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Matrixuser 06.12.17 - 00:07

    Also ich erkenne beim lesen des Threads 2 Gruppen von Menschen, die die eher "abenteuerlustig" leben wollen und lieber wenig Vorschriften haben, welche sie einschränken würden. Klar dass diese ein solches System ablehnen werden.

    Die andere Gruppe lebt eher bedächtlich, (90%) regelkonform. Das heißt nicht, dass diese langweilig leben, aber sie würden ein solches System eher tolerieren, weil sie keine großen Strafen erwarten müssen. Eventuell würden sie so eine Überwachung wollen, damit ihr Lebenstil zum "Richtigen" erklärt wird und damit für sie aufgewertet wird.

    Und ganz ehrlich ? Ich kann beide Seiten verstehen. Jeder Mensch hat nun mal sein Weltbild und wird dies als Ideal sehen. Eine Befürwortung oder Ablehnung eines solchen Systems wird aus der eigenen selbstzentrierten Perspektive getroffen. Man mag sagen, es wird der eigene Vorteil gesucht. Aber wie gesagt kein Vorwurf, so sind wir Menschen eben ;)

    Ich selber würde mich eher der bedächtlichen Gruppe einordnen, aber trotzdem befürworte ich dieses System nicht, da ich den anderen ihren Spaß/Freiheiten (nicht ihre Straftaten) gönne. Außerdem bin ich skeptisch ob dieses System wie in der DDR einfach nur von den Mächtigen ausgenutzt wird und nicht zu einer "besseren" Gesellschaft führen wird.

    Fazit: System dürfte Müll sein, wir werden wohl auf anderem Wege die verschiedenen Interessen unter einen Hut bekommen. Man sollte die Hoffnung in die Gesellschaft nie aufgeben :)

  3. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Reddead 06.12.17 - 02:26

    +1
    YMMD

  4. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Anonymer Nutzer 06.12.17 - 07:42

    einfach alle minuspunkte, es gab nie positive, denn der mensch ist von grundauf schlecht, und wir streiten nur darum wer schlechter ist ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 07:46 durch ML82.

  5. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Clown 06.12.17 - 08:59

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und der dumme Michel muss all die
    > Schäden der pbergewichtigen TK-Pizzaesser, Knochenbrüche von Großstadninjas
    > und Fahradkampfjäger etc. bezahlen, weil alles über irgendwleche
    > Gemeinschaftskassen bezahlt wird.

    Ach Du meinst die "Gemeinschaftskassen", die größtenteils von den maximal mittleren bis unteren Einkommensstufen gefüllt werden? Also ich sehe da erst mal ein anderes Problem..

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  6. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Clown 06.12.17 - 09:05

    Sowieso! Das ist nicht nur Verschwendung, sondern verstopft auch noch die Leitungen und Kläranlagen.. Zudem: Wer viel Klopapier braucht, ernährt sich vlt auch nicht besonders gut.... Uiuiui....

    If they have to advertise it, you either don't need it or it's crap.

  7. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Andrej553 06.12.17 - 10:26

    quasides schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gut ist so relativ die rote ampel ein sehr gutes beispiel.
    >
    > ampeln sind eine notmaßnahme um in der masse eine automatische regelung zu
    > haben.
    > sie haben keinerlei nutzen oder wert zu zeiten ohne nennenswertes
    > verkehrsaufkommen.

    Würde ich jetzt nicht so sagen. Es ist eine allgemeine Regelung egal ob viel oder wenig aufkommen ist.
    Fahre ich Nachts auf eine grüne Ampel zu, kann ich meine 50km/h beibehalten.
    Wäre hier keine Ampel müsste ich immer auf ~20 km/h abbremsen, da ich an den meisten Kreuzungen nicht schnell genug erkennst ob dir Querverkehr in die Quere kommt.

    Das man auf der Landstraße Nachts um halb 3 keine fünf Minuten an der roten Ampel stehen muss sondern es wie ein Stop-Schild behandeln könnte ist zwar richtig, schwierig wird es nur immer in den "Übergangszeiten".

  8. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 10:30

    Opferwurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Natürlich bist du noch nie vorsätzlich ein paar kmh zu schnell gefahren. Wers glaubt.

    Braucht man mit jemandem zu diskutieren, der einem einfach so Dinge unterstellt, nur um dessen Position zu diskreditiert?

    Natürlich hast du noch nie jemanden umgebracht...wer's glaubt.

    >.. Außerdem hat er nichts von "die Tür vor der Nase zuschlagen"
    > geschrieben. Vielleicht solltest du es noch einmal lesen. Die ganzen
    > anderen Aufzählungen wurden gekonnt ignoriert.

    Weil sie alle falsch waren. Ich wollte euch eine Quote-Liste, nur gefolgt von "Ja" ersparen. Aber du unterstellst ja einfach wildfremden Leuten Dinge, von denen du dir überhaupt nicht sicher sein kannst ob sie stimmen. Was wäre, wenn ich gar keinen FS hätte? Aber ich glaube, das wär dir dann in deiner Bräsigkeit auch egal.

    > Menschen die meinen, sie seien Überkorrekt, sind eh die ersten, die einen
    > wegen der kleinsten Kleinigkeit denunzieren.

    Und die nächste Unterstellung.

  9. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 10:49

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung was du mir hier unterstellen willst, aber ich bleibe dabei:
    > 100% Gesetzeskonform lebt niemand.
    > Das fängt bei Vergehen gegen die StVO an und hört bei Steuerfragen auf.
    > Jeder ist schon einmal über Rot gelaufen, jeder hat sich sicherlich zu
    > Fuß/aufm Fahrrad schonmal mit einer halben Promille zu viel bewegt oder auf
    > dafür nicht vorgesehenen Wegen, jeder hat schon einmal Ruhestörung
    > begangen, jeder hat schon einmal widerrechtlich Privatgelände betreten,
    > jeder hat schon einmal einen Handwerker unter der Hand bezahlt, fast jeder
    > hat schon einmal Filme/Musik Illegal heruntergeladen, manche haben schon
    > mal Kryptowährungen gehandelt ohne Abgaben und begehen somit
    > Steuerhinterziehung.

    Das ist einfach unglaublich, was du anderen alles unterstellst. Jeder? Es trinkt nicht mal jeder Alkohol, aber ein Säufer glaubt halt, alle anderen sind auch Säufer, die geben es nur nicht zu.


    > Das sind Straftaten die mir jetzt auf die schnelle eingefallen
    Und schon wieder wirst du unglaublich unsauber in der Argumentation. Nein, Ruhestörung, Über rote Ampel gehen sind z.B. keine Straftaten, das sind Ordnungswidrigkeiten. Vielleicht solltest du dich mal mit dem Thema beschäftigen, bevor du es diskutierst. Ordnungswidrigkeiten, Vergehen, Verbrechen - das sind drei unterschiedliche Dinge und die wirfst du hier durcheinander.


    > Deutschland an der Tagesordnung sind. Habe heute z.B. schon einmal
    > straffrei gegen die StVO verstoßen.
    > Bitte denk nochmal scharf nach: Hast du wirklich eine weiße Weste? Sind es
    > nicht eher persönliche Probleme die du mit den Menschen hast welche immer
    > Straffrei davon kommen? Ich meine da ein bisschen "Die Jugend/Meschen von
    > heute" eines alten, einsamen und verbitterten Mannes herauszuhören.
    > Davon abgesehen: Wie willst du bitte diese Minivergehen ahnden? Wo kein
    > Kläger, da kein Richter :)

    Ok, gehen wir mal davon aus, dass du recht hast,, und ich bin schon mal mit Absicht 55 gefahren. Es gibt also Leute wie mich, die ganz, ganz selten mal 5 zu schnell fahren, und es gibt Leute wie dich, die aus Prinzip 65 in der Stadt fahren, weil man da praktisch nicht erwischt wird, und wenn schon, dann kostet's fast nix. Es gibt Leute wie mich, die sich immer richtig einordnen und dann gibt es Leute wie dich, die sich auf der Linksabbiegerspur vordrängeln und dann bei Grün Vollgas geben, weil ihr 300 PS Auto den Kleinwagen schon überholt, bevor es kracht.
    Es gibt Leute wie mich, die auch mal 300m laufen oder ins Parkhaus fahren, auch wenn es nur kurz ist, und es gibt Leute wie dich, die sich nach 10 Sekunden suchen quer auf den Radweg stellen, weil sie ja Steuern zahlen. Das sind Fehlverhalten, die passieren nicht einfach so, die sind 100% vorsätzlich.

    und du tust hier so, als wären wir gleich. Nein, sind wir nicht. Manche führen sich im Auto auf wie die letzte Sau, und reden sich das dann mit "jeder fährt mal ein bisschen zu schnell" schön, und machen es dann "mal", sondern ständig. Als Beispiel gebe ich dir mal den FÜ-HL XXX, der steht jeden morgen mit seinem Benz auf dem Radweg. JEDEN Morgen. Wenn ich um 0530 für die Frühschicht da vorbeigefahren bin stand er schon da, und wenn ich um 0830 da vorbeibin stand er auch noch da. 1330 Spätschicht war er weg. Selbst wenn Parkplätze in der Nähe waren. Ein paar Stunden den Radweg blockiert, und als ich ihn einmal getroffen und drauf angesprochen habe, war er natürlich total uneinsichtig. Die Radfahrer können ja in den Gegenverkehr ausweichen (Fürth Jakobinenstraße zwischen Kiosk 762 und Nürnberger Straße), ist ne ziemlich gefährliche Sache, war ihm aber auch egal. Knöllchen? in mehreren Jahren keins bekommen. Willst du ein Foto? Kann ich morgen früh machen. In anderen Gemeinden wäre sein Führerschein schon weg, aber hier kann man das schon machen.

    Der parkt genausowenig "mal" auf dem Radweg, wie du "mal" ein bisschen zu schnell fährst.
    Ständig auf dem Radweg, ständig zu schnell.

    Nein, ihr seid nicht so wie wir. Überhaupt nicht. 100% Gesetzeskonform mag vielleicht niemand leben, aber das gibt dir nicht das Recht, 10% als Ziel für dich selber zu setzen.

  10. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: DeathMD 06.12.17 - 10:53

    Edward N. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Freiheit ist ein hohes gut, aber man merkt irgendwann, wie sehr diese
    > missbraucht wird und das diese Leute damit auch durchgekommen. Die
    > gelackmeierten sind IMMER die ehrlichen Bürger. Es wird Zeit, dass sich das
    > ändert.

    Der Aufstand des "ehrlichen Bürgers" zeigt sich also in einer totalen Abkehr von Freiheit und der Bestrafung freien Denkens? Ich sehe dich in 10 Jahren schon in deiner tollen neuen Uniform im Stechschritt marschieren. Endlich hat sich die Zeit für den "ehrlichen Bürger" geändert und er darf sich wichtig vorkommen und das "Richtige" tun. Verleumdung und Verfolgung von "unehrlichen Bürgern", "asozialem Gesocks" das sich nicht an die Regeln der "ehrlichen Bürger" hält. Ja das zeichnet einen "ehrlichen Bürger" aus, Linientreue bis in den Tod, blindes Gehorsam ohne zu hinterfragen. Da wird dann auch der Nachbar vor den Henker geführt, obwohl man sich immer gut mit ihm verstanden hat, denn endlich bekommt man die Anerkennung für die Nichtnutzung seines Verstandes, nach der man sich schon so lange gesehnt hat.

    Viele hier würden in Zukunft wohl auch gerne "Fitnesslager" für Dicke sehen. Am Eingang prangert "Sport macht frei!", doch die einzige Form von Freiheit die ihnen noch zu Teil werden wird, ist die einer Rauchsäule im Wind. Die "ehrlichen, stählerenen Bürger" fühlen sich wichtig in ihrer Rolle als Wärter. Endlich können sie diesen Dicken zeigen, welch unterste Form des Daseins sie doch sind, dafür reicht ihr von Anabolika verkümmerter Verstand gerade noch aus.

    Im Lager nebenan fühlt sich ein ganz anderer wichtig. Es war ihm schon immer ein Anliegen diese ganzen asozialen Ausländer aus seinem Deutschland zu vertreiben. Wir sind doch schließlich das Volk und nicht dieser Muselmann! Endlich gibt es wieder eine starke Führung für das schwache Volk von Nichtdenkern. So versammeln sie sich, "Wutbürger" unterschiedlicher Couleur, die doch nur das beste für ihr Land und ihr Volk wollen und nachher von alle dem doch nichts wussten, aber schön war die Zeit, in der man endlich ein wichtiges Rädchen war...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Daem 06.12.17 - 10:54

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ihr seid nicht so wie wir. Überhaupt nicht. 100% Gesetzeskonform mag
    > vielleicht niemand leben, aber das gibt dir nicht das Recht, 10% als Ziel
    > für dich selber zu setzen.

    sehr schön zusammengefasst

  12. Alle sind gleich. Manche sind gleicher.

    Autor: KarstenS2 06.12.17 - 12:41

    Genau daran wird auch dieses System in der Praxis für den "ehrlichen" Scheitern, wie es bei jeder Form von Sozialismus/Kommunismus bisher der Fall war.

  13. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: cangooroo 06.12.17 - 13:12

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ok, gehen wir mal davon aus, dass du recht hast,, und ich bin schon mal mit
    > Absicht 55 gefahren. Es gibt also Leute wie mich, die ganz, ganz selten mal
    > 5 zu schnell fahren, und es gibt Leute wie dich, die aus Prinzip 65 in der
    > Stadt fahren, weil man da praktisch nicht erwischt wird, und wenn schon,
    > dann kostet's fast nix. Es gibt Leute wie mich, die sich immer richtig
    > einordnen und dann gibt es Leute wie dich, die sich auf der
    > Linksabbiegerspur vordrängeln und dann bei Grün Vollgas geben, weil ihr 300
    > PS Auto den Kleinwagen schon überholt, bevor es kracht.
    > Es gibt Leute wie mich, die auch mal 300m laufen oder ins Parkhaus fahren,
    > auch wenn es nur kurz ist, und es gibt Leute wie dich, die sich nach 10
    > Sekunden suchen quer auf den Radweg stellen, weil sie ja Steuern zahlen.
    > Das sind Fehlverhalten, die passieren nicht einfach so, die sind 100%
    > vorsätzlich.
    >
    > und du tust hier so, als wären wir gleich. Nein, sind wir nicht. Manche
    > führen sich im Auto auf wie die letzte Sau, und reden sich das dann mit
    > "jeder fährt mal ein bisschen zu schnell" schön, und machen es dann "mal",
    > sondern ständig. Als Beispiel gebe ich dir mal den FÜ-HL XXX, der steht
    > jeden morgen mit seinem Benz auf dem Radweg. JEDEN Morgen. Wenn ich um 0530
    > für die Frühschicht da vorbeigefahren bin stand er schon da, und wenn ich
    > um 0830 da vorbeibin stand er auch noch da. 1330 Spätschicht war er weg.
    > Selbst wenn Parkplätze in der Nähe waren. Ein paar Stunden den Radweg
    > blockiert, und als ich ihn einmal getroffen und drauf angesprochen habe,
    > war er natürlich total uneinsichtig. Die Radfahrer können ja in den
    > Gegenverkehr ausweichen (Fürth Jakobinenstraße zwischen Kiosk 762 und
    > Nürnberger Straße), ist ne ziemlich gefährliche Sache, war ihm aber auch
    > egal. Knöllchen? in mehreren Jahren keins bekommen. Willst du ein Foto?
    > Kann ich morgen früh machen. In anderen Gemeinden wäre sein Führerschein
    > schon weg, aber hier kann man das schon machen.
    >
    > Der parkt genausowenig "mal" auf dem Radweg, wie du "mal" ein bisschen zu
    > schnell fährst.
    > Ständig auf dem Radweg, ständig zu schnell.
    >
    > Nein, ihr seid nicht so wie wir. Überhaupt nicht. 100% Gesetzeskonform mag
    > vielleicht niemand leben, aber das gibt dir nicht das Recht, 10% als Ziel
    > für dich selber zu setzen.

    Ich gehe mal davon aus, dass die Nicks "Edward" und "quineloe" derselben Feder entspringen und nur allgemeine Verwirrung stiften sollen? Falls diese Annahme falsch sein sollte, ist die Art und Weise des Gesprächs seltsam.

    Was versuchst du mit diesem Beispiel auszudrücken? Bist du neidisch auf den besagten Benz? Fühlst du dich durch das Verhalten des besagten Fahrers diskriminiert? Benachteiligt weil du durch dessen Ignoranz auf einen anderen Weg bzw. auf eine andere Spur ausweichen musst? Möchtest du den Herrn dafür bestrafen, dass er sich in deinen Augen und in den Augen der deutschen Gesetzgebung nicht regelkonform verhält?

    Wie dem auch sei, das Problem ist, dass du behauptest, dich stets und in jedem Augenblick korrekt zu verhalten, was eine Menge Widerspruch in verschiedenen Antworten hervorgerufen hat. Die Frage ist nämlich, was es bedeutet, sich "korrekt" zu verhalten. Entweder betrachtest du die Vorgaben der deutschen Gesetzgebung als Maß aller Dinge, was Korrektheit angeht, oder du hast, was ich für dich hoffe, deine eigene ganz spezielle Definition von Korrektheit. Und nach diesem Maß solltest du leben, und das sollte jeder von uns. Doch dieses Maßist für jeden Bürger individuell, und die Gesetzgebung stellt lediglich ein Mindestmaß dar.

    Jemand, der von sich behauptet, sich stets korrekt zu verhalten, glaubt offensichtlich, ein besserer Mensch zu sein, als andere. Und diesen Eindruck gibst du hier tatsächlich ab. Nun wird es aber auch in unserem Land wahrscheinlich eine Menge Leute geben, die nochmal eine ganz andere Wertevorstellung haben als du, und Dinge die du tust, verabscheuen. Allein, dass du hier so regelmäßig postest legt nahe, dass du ein elektronisches Gerät besitzt, bei dem die Wahrscheinlichkeit, dass die verwendeten Edelmetalle in den Gebieten rund um den Kongo unter Bürgerkriegsbedingungen abgebaut wurden, bei dem täglich Dutzende Menschen ums Leben kommen nicht so gering ist. Gesetzeskonform? Natürlich. Korrekt? Ansichtssache.

    Das ist jetzt lediglich ein Beispiel, aus dem du dich rausreden magst, die angesprochenen Verbraucherprodukte wie Lebensmittel und Kleidung hast du ja schon bewusst umspielt... 100% Fair-Trade? Keine Textilien aus Südostasien die unter schlimmen Bedingungen produziert wurden? Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer all diese Dinge jeden Tag einzuhalten sind, dies bedarf besonders viel Aufmerksamkeit und Bewusstsein. Und jeder Mensch legt andere Maßstäbe an sich selbst an. Und das genau bedeutet Freiheit. Ich möchte um Gottes Willen nicht nach deinen Maßstäben beurteilt werden, die sich jeden Tag mit Falschparkern beschäftigen und wie man diese bestrafen kann. Auf gar keinen Fall möchte ich das, was für eine unwichtige Scheiße...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 13:13 durch cangooroo.

  14. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 13:27

    cangooroo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >Ich gehe mal davon aus, dass die Nicks "Edward" und "quineloe" derselben Feder entspringen und nur allgemeine Verwirrung stiften sollen?

    Dann melde meinen Beitrag. Golem darf gerne die IPs vergleichen und das Resultat hier posten. Deine Anschuldigung ist lächerlich, und solange die steht habe ich gar keine Lust, den Rest deines Beitrages zu lesen.

  15. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: sargnagel 06.12.17 - 14:25

    cangooroo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was versuchst du mit diesem Beispiel auszudrücken? Bist du neidisch auf den
    > besagten Benz? Fühlst du dich durch das Verhalten des besagten Fahrers
    > diskriminiert? Benachteiligt weil du durch dessen Ignoranz auf einen
    > anderen Weg bzw. auf eine andere Spur ausweichen musst? Möchtest du den
    > Herrn dafür bestrafen, dass er sich in deinen Augen und in den Augen der
    > deutschen Gesetzgebung nicht regelkonform verhält?
    >

    Sry aber wenn man deiner Kette folgt, dann landen wir in der Anarchie und das kann ja nun mal auch nicht das Ziel sein oder hat man deine provozierende Ausdrucksweise einfach falsch interpretiert?

    Ich denke quineloe fühlt sich da einfach ungerecht behandelt, das sich solche Menschen einfach über irgendwelche Gesetze (Regeln - unter anderem geschaffen fürs Zusammenleben einer Gesellschaft) hinwegsetzt und nur auf seinen eigenes Wohl aus ist.

    Der Fahrradweg wurde da ja wohl nicht ohne Grund gebaut. Nehmen wir einfach mal Situation X die jetzt an den Haaren herbeigezogen wird: Der Benzfahrer blockiert wie immer den Fahrradweg für mehrere Stunden und nun will ein Radler dort entlang (ggf. sind auch noch Fußgänger unterwegs so das er Umweg auf diesen zum besagten Zeitpunkt nicht möglich ist). Doch leider muss der Fahrradfahrer in Situation X auf die evtl. viel befahrene Straße ausweichen und könnte im schlimmsten Fall das Leben anderer und seins riskieren und das nur weil Mr. Benz kein Bock hat sich einen 10m entfernten Parkplatz zu suchen oder WhatEver...

  16. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 14:50

    Wenn du dir die Stelle auf google maps anschaust wird schnell klar, wo das Problem ist. Es ist eine Einbahnstraße mit Radweg in Gegenrichtung (deutlich rot markiert auf der ganzen Länge), und ein sehr starker Verkehrsfluss, gerade im Berufsverkehr, sind Pendler die aus Nürnberg nach Hause nach Fürth fahren. Die biegen von der Nürnberger Straße links ab, um durch die Unterführung in die Südstadt zu kommen.

    Was man auf google maps nicht sieht, ist dass die Ampelphasen hier so sind, dass man wenn man auf der Nürnberger Straße frisch grün hat, ca 10 Sekunden hat um noch das nächste Grün auf der Kreuzung Gebhardtstraße zu kriegen. Dementsprechend Bleifuß fahren die ersten Abbieger um die Ecke, damit sie nicht wieder eine Minute vor einer frisch roten Ampel warten dürfen - man ist ja fast zu Hause. Da willst du nicht in der Mitte der Fahrbahn sein, nur weil wieder einer auf dem Radweg seine Karre abstellt.

    Fürth gibt's in Street View nicht. Daher kann ich nur dieses Video aus der Bodenperspektive anbieten
    https://www.youtube.com/watch?v=Je-gs8bUrqA

    Parken ist übrigens auch auf der anderen Seite verboten.

    Aber nein, ich bin nur neidisch auf seinen 15 Jahre alten Rost-Benz.

  17. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Neuro-Chef 06.12.17 - 15:35

    Andrej553 schrieb:
    > Würde ich jetzt nicht so sagen. Es ist eine allgemeine Regelung egal ob
    > viel oder wenig aufkommen ist.
    > Fahre ich Nachts auf eine grüne Ampel zu, kann ich meine 50km/h
    > beibehalten.
    > Wäre hier keine Ampel müsste ich immer auf ~20 km/h abbremsen, da ich an
    > den meisten Kreuzungen nicht schnell genug erkennst ob dir Querverkehr in
    > die Quere kommt.
    >
    > Das man auf der Landstraße Nachts um halb 3 keine fünf Minuten an der roten
    > Ampel stehen muss sondern es wie ein Stop-Schild behandeln könnte ist zwar
    > richtig, schwierig wird es nur immer in den "Übergangszeiten".
    Und schwupps wurde aus dem Fußgänger ein Autofahrer. Aus dem Fahrzeug heraus übersieht man viel leichter andere.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  18. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Opferwurst 06.12.17 - 15:38

    quineloe schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nein, ich bin nur neidisch auf seinen 15 Jahre alten Rost-Benz.

    "Und die nächste Unterstellung."

    Deine Doppelmoral merkste selbst, oder?

  19. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Neuro-Chef 06.12.17 - 15:39

    DeathMD schrieb:
    > Viele hier würden in Zukunft wohl auch gerne "Fitnesslager" für Dicke sehen.
    Wird das dann auf RTL2 gesendet? :D

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  20. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: DeathMD 06.12.17 - 16:07

    Nein RTL wird abgeschafft mit allen anderen privaten Fernsehsendern. Es gibt dann nur noch einen öffentlichen Fernsehsender namens "VolksTV", in dem ausschließlich von "ehrlichen Bürgern" abgesegnete Formate gesendet werden. Die "Fitnesslager" werden nicht öffentlich vorgeführt, das wird eher als offenes Geheimnis behandelt, damit das "wir haben von nichts gewusst" später glaubhafter wirkt.

    Ich könnte mir aber durchaus ein Format vorstellen, dass eine Neuauslegung des Gladiatorenkampfes darstellt. Mit Amphetaminen voll gepumpte "ehrliche Bürger erster Güte" kämpfen gegen Dicke bis in den Tod. Das einfache Volk braucht schließlich seine tägliche Portion Brot und Spiele. Erfolgsendungen und Meilensteine der deutschen Kultur wie bspw. "Joko gegen Klaas" werden natürlich fortgeführt, mit kleinen Änderungen um dem Ideal des "ehrlichen Bürgers" zu entsprechen. Aus "Joko gegen Klaas" wird dann "Ingvar gegen Kunibert" und "Das Dschungelcamp" wird zu "Das Schwarzwaldlager", in dem "unehrliche Künstler" jedweder Art gepeinigt werden.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik-Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Bielefeld
  2. IT Systemadministrator - Kommunikationssysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Software Architekt SAP MDG (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, München
  4. (Junior) Ethical Hacker / Penetration Tester (m/w/d)
    AKKA, Leipzig,Magdeburg (39104)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Ryzen 5 3600 + Geforce RTX 3060 für 999€ statt 1.293€) + Tastatur inklusive
  2. (u. a. Risk of Rain 2 für 7,49€)
  3. (u. a. Philips 55OLED856/12 (2021) 55 Zoll OLED Ambilight 120Hz für 1.849€ inkl. Cashback)
  4. 87,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de