1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Die AAA-Bürger
  6. Thema

Gut und richtig, kommt auch hier

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 16:12

    Opferwurst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ----
    > > Aber nein, ich bin nur neidisch auf seinen 15 Jahre alten Rost-Benz.
    >
    > "Und die nächste Unterstellung."
    >
    > Deine Doppelmoral merkste selbst, oder?

    Nein, mir wird hier unterstellt, ich wäre nur neidisch.

    Quote wenigstens etwas, was halbwegs für deine Anschuldigung herlalten kann, z.B. den Teil wo ich ihm vorwerfe, 65 in der Stadt sei für ihn normal.

    Ich sehe auch wenig Sinn darin, mit einem 3 Post-Account, der mir unterstellt hier mit Multiacc unterwegs zu sein, groß zu diskutieren. Seine Antwort auf meinen letzten Beitrag hättest du sehen sollen, wurde allerdings bereits wegmoderiert, war nur noch beleidigend.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 16:13 durch quineloe.

  2. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Neuro-Chef 06.12.17 - 16:43

    quineloe schrieb:
    > Parken ist übrigens auch auf der anderen Seite verboten.
    Na dann ist der Fehler doch einzig der, dass dagegen nicht vorgegangen wird.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  3. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 06.12.17 - 16:57

    Das ist auch ein Fehler, aber den Fehler begeht zuerst mal der, der sein Fahrzeug falsch abstellt. Man kann sich bei behinderndem Parken nicht darauf berufen, dass die Ordnungsmacht, die das nicht sanktioniert, daran schuld sei.

  4. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Neuro-Chef 06.12.17 - 17:03

    quineloe schrieb:
    > Das ist auch ein Fehler, aber den Fehler begeht zuerst mal der, der sein
    > Fahrzeug falsch abstellt. Man kann sich bei behinderndem Parken nicht
    > darauf berufen, dass die Ordnungsmacht, die das nicht sanktioniert, daran
    > schuld sei.
    Prinzipiell nicht, aber viele Regeln müssen schon durchgesetzt werden, damit sie jemand einhält.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  5. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: FreiGeistler 06.12.17 - 17:42

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nie wird gutes bzw. normales Verhalten belohnt. Der ehrliche ist oft der Dumme.
    Dabei gibt es ein Problem: "gut" ist von deinem Standpunkt und Wissen abhängig.
    Beispiel Butter: Galt lange als "böse" weil Cholesterinfördernd. Jetzt merkt man, dass das gesunde Cholesterine sind.
    Beispiel Bio: Wird von vielen mit "gut" gleichgesetzt (teils fast schon religiös), aber ein Teil der Mehrarbeit wird von Osteuropäern zu Dumpinglöhnen erledigt, der Rest durch verstärkten Maschineneinsatz: schlecht für Volkswirtschaft und Umwelt.

  6. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: plutoniumsulfat 06.12.17 - 23:51

    Tet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bias in Reinform. Es wird direkt gemutmaßt, dass adipöse Menschen eine
    > Belastung darstellen, während nicht adipöse einen gesellschaftlichen
    > idealzustand darstellen. Es werden "teure OPs" gemutmaßt, ohne irgendeinen
    > Beleg. Ich kenne adipöse Menschen, die kaum etwas gekostet haben, weil sie
    > nur selten krank waren und nicht adipöse, die sehr teuer waren, da sie
    > ständig irgendwelche teuren Behandlungen nötig hatten. Dabei ist noch ein
    > anderer Aspekt, nämlich die Lebenserwartung außen vor. Ein Mensch, der sich
    > immer "gesund" ernährt und Sport treibt, lebt vielleicht viel länger und
    > kostet alleine deshalb viel mehr Geld.

    Und es gibt dicke Menschen, die teure OPs brauchen und dünne, die keine brauchen. Interessanter ist der Durchschnitt in dem Fall.

    Wie aber oben schon erwähnt, kann man bei der Masse an Faktoren niemals ein Bewertungssystem einführen, was auch nur annähernd fair wäre, schon alleine aus dem Grund, dass der Wert des Lebens an sich unmessbar ist. In deinem Beispiel wäre es ja für das System vorteilhaft, dass man kürzer lebt. Auf der Grundlage kann man auch die Punkte auf 0 setzen, sobald man ein bestimmtes Alter erreicht hat. Und mit 0 Punkten bekommst du z.B. nichts mehr zu essen.

  7. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: plutoniumsulfat 06.12.17 - 23:52

    Matrixuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich erkenne beim lesen des Threads 2 Gruppen von Menschen, die die
    > eher "abenteuerlustig" leben wollen und lieber wenig Vorschriften haben,
    > welche sie einschränken würden. Klar dass diese ein solches System ablehnen
    > werden.
    >
    > Die andere Gruppe lebt eher bedächtlich, (90%) regelkonform. Das heißt
    > nicht, dass diese langweilig leben, aber sie würden ein solches System eher
    > tolerieren, weil sie keine großen Strafen erwarten müssen. Eventuell würden
    > sie so eine Überwachung wollen, damit ihr Lebenstil zum "Richtigen" erklärt
    > wird und damit für sie aufgewertet wird.

    Ich sehe noch eine Gruppe: Diejenige, die zwar Vorschriften sinnvoll findet, aber dennoch nicht ihre Freiheit aufgeben mag.

    Und das waren ja bestimmt auch noch nicht alle ;)

  8. @Mars018

    Autor: Sybok 07.12.17 - 07:36

    Echter Gangster? Bist Du es?

  9. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Daem 07.12.17 - 08:46

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > > Das ist auch ein Fehler, aber den Fehler begeht zuerst mal der, der sein
    > > Fahrzeug falsch abstellt. Man kann sich bei behinderndem Parken nicht
    > > darauf berufen, dass die Ordnungsmacht, die das nicht sanktioniert,
    > daran
    > > schuld sei.
    > Prinzipiell nicht, aber viele Regeln müssen schon durchgesetzt werden,
    > damit sie jemand einhält.

    Das stimmt leider. Das liegt aber nicht an den Regeln, sondern an den Menschen. Hier bei mir parken die Leute auch kreuz und quer wie es ihnen passt, da es nicht geahndet wird. Einmal alle paar Jahre kommt eine Beamtin vorbei und verteilt Knöllchen, das wars dann auch und es geht munter weiter.

    Viele schimpfen gerne darüber, dass die Polizei blitzt. Würde sie es nicht tun, gäbe es außer Menschenverstand keinen Grund, sich an Begrenzungen zu halten.
    Es kann aber nicht sein, dass man einfach alles sofort ahnden muss. Wenn gesunder Menschenverstand und Rücksicht fehlen oder aufgrund von Egoismus weichen, ist das nur ein Kampf gegen Windmühlen.

  10. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: perahoky 11.12.17 - 10:22

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------Und der dumme Michel muss all die
    > Schäden der pbergewichtigen TK-Pizzaesser, Knochenbrüche von Großstadninjas
    > und Fahradkampfjäger etc. bezahlen, weil alles über irgendwleche
    > Gemeinschaftskassen bezahlt wird.

    Schwaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaachsinn.
    Wenn mit DIR mal irgendwas passiert bekommst du genauso Versorgung etc, das nennt man SOZIAL!
    Wenn du mal Arbeitslos wirst verhungerst du auch nicht!
    Wenn du dir mal n Knochen brichst musst du nicht 5000¤+ für die Operation etc. bezahlen!
    Das Prinzip ist bei Versicherungen das gleiche! Nur DORT haste keine Garantie ohne einem Gerichtsprozess an deine Leistungen zu kommen wenn die Versicherung sagt "nö kehn Bock".
    Und was glaubst du woher deine Straße kommt? Der Strom/Die Infrastruktur?! Über die Steuern, also auch über die Gemeinschaft finanziert!

    Wenn es dir nicht passt in einer sozialen Gemeinschaft zu leben, in der man füreinander da ist und einander hilft, dann VERSCHWINDE!

    Grenzenlose Frechheit was manche für einen unüberlegten Schwachsinn posten. Das schwarze Loch des menschlichen Sozialverhaltens.

    *schnappatmung*
    *beruhigen*


    PS: Und überhaupt, warum gibts TK Pizza wenns so schlecht für uns ist? Kommt auch wieder von irgendwelchen Profitversessenen, weils so billig zu produzieren ist... Ist doch genauso dumm...

  11. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: S-Talker 11.12.17 - 10:39

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Fahrradkampfjäger
    >
    > entscheide dich mal. Die Schäden die durch Autofahrer entstehen, liegen um
    > ein vielfaches über denen, die Radfahrer verursachen.
    >
    > Beleg? Schau dir deine verdammte KFZ Haftpflicht an, und vergleiche das mit
    > einer Privathaftpflicht, die Fahrradunfälle deckt. Das sollte dir als Beleg
    > langen.

    Was hat denn das damit zu tun. Das ist doch Unsinn. Die Schäden, die diese Versicherungen abdecken sind eben über diese Versicherungen abgedeckt, oder man muss sie selbst bezahlen. Darum geht es nicht. Es geht um die Kosten, die von der Allgemeinheit getragen werden müssen - z.B. die ganzen Behandlungskosten nach Fahrradstürzen. Was steht denn beim Auto dem gegenüber?

  12. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: S-Talker 11.12.17 - 10:41

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das Punktesystem gibt endlich auch denen mal einen Vorteil, die völlig
    > > unauffällig leben, Regeln folgen und nicht jeden Mist machen.
    >
    > Warum sollte man es auch noch belohnen, ein Leben zu führen, das nur einem
    > Nicht-tot-sein entspricht? Halte Dich doch an die "Regeln" und mach Dir zur
    > Not selber noch welche dazu. Wenn Unauffälligkeit Dein erklärtes Lebensziel
    > ist, dann müssen doch andere nicht darunter leiden.

    Es geht ja nicht darum, dass du das nicht mehr darfst - es geht darum, dass du bitte schön für die Kosten aufkommen sollst, die du verursachst. Wenn ich mal sehe welche Behandlungen die ganzen Skier, Biker und Mountainbiker ständig nach irgendwelchen Unfällen benötigen. Alles von der Gemeinschaft getragen. Ich finde bei Versetzungen, die bei Spaßaktivitäten entstehen, sollte ein gewisser Teil selbst getragen werden oder man schließt eben eine passende (Zusatz-)Versicherung ab.

    Nicht dass ich so eine Überwachung befürworte, aber wer beim Ski-Fahren stürzt, der sollte einen Teil der Kosten selbst tragen bzw. sich halt extra Versichern.

  13. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: quineloe 11.12.17 - 13:58

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Fahrradkampfjäger
    > >
    > > entscheide dich mal. Die Schäden die durch Autofahrer entstehen, liegen
    > um
    > > ein vielfaches über denen, die Radfahrer verursachen.
    > >
    > > Beleg? Schau dir deine verdammte KFZ Haftpflicht an, und vergleiche das
    > mit
    > > einer Privathaftpflicht, die Fahrradunfälle deckt. Das sollte dir als
    > Beleg
    > > langen.
    >
    > Was hat denn das damit zu tun. Das ist doch Unsinn. Die Schäden, die diese
    > Versicherungen abdecken sind eben über diese Versicherungen abgedeckt, oder
    > man muss sie selbst bezahlen. Darum geht es nicht. Es geht um die Kosten,
    > die von der Allgemeinheit getragen werden müssen - z.B. die ganzen
    > Behandlungskosten nach Fahrradstürzen. Was steht denn beim Auto dem
    > gegenüber?

    Fahrradfahrer sind für die Gesellschaft voll shice, weil wenn so ein Autofahrer die Vorfahrt missachtet und einen Radfahrer ins Krankenhaus fährt, dann entstehen dadurch ja voll viele Kosten.
    Denkst du auch so über Fußgänger, die angefahren werden? Hast du da eigentlich auch eine belegbare Zahl? Nein, nur blinder Fahrradhass.

    Was steht beim Auto gegenüber? Na, zum einen mal die Fettleibigkeit und die daraus folgenden Herzerkrankungen, die kosten sicher auch was. Und dann natürlich die ganzen Lungenerkrankungen durch das, was hinten rausgeblasen wird. Auch nicht ohne.

    Auf einem derart menschenverachtenden Niveau werde ich mal ganz gewiss nicht diskutieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.17 14:01 durch quineloe.

  14. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Fotobar 23.11.18 - 12:54

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nie wird gutes bzw. normales Verhalten belohnt. Der ehrliche ist oft der
    > Dumme. Wer in einer 80er Baustelle 90 fährt, der wird bedrängt und
    > regelrecht weggeschoben. Wer nachts an der roten Ampel als Fu´gänger
    > stehen bleibt, wird doch hier ausgelacht. Und der dumme Michel muss all die
    > Schäden der pbergewichtigen TK-Pizzaesser, Knochenbrüche von Großstadninjas
    > und Fahradkampfjäger etc. bezahlen, weil alles über irgendwleche
    > Gemeinschaftskassen bezahlt wird.
    >
    > Das Punktesystem gibt endlich auch denen mal einen Vorteil, die völlig
    > unauffällig leben, Regeln folgen und nicht jeden Mist machen. Ich finde das
    > gut und richtig und ich bin sicher, dass es in 10-20 Jahren auch hier ein
    > solches System geben wird.

    Da stimme ich dir vollkommen zu.
    Ich bin auch kein Freund von Überwachung, aber ehrliche Menschen haben gegenüber den unehrlichen Menschen einfach keine Vorteile. Warum also noch ehrlich sein und sich an Regeln halten?

  15. Re: Gut und richtig, kommt auch hier

    Autor: Neuro-Chef 23.11.18 - 15:24

    Fotobar schrieb:
    > Ich bin auch kein Freund von Überwachung, aber ehrliche Menschen haben
    > gegenüber den unehrlichen Menschen einfach keine Vorteile. Einfach, weil man nicht total verkorkst und stattdessen gut erzogen ist. So kleine Betrüger schießen sich mittelfristig meist ein Eigentor, weil es den menschen um sie herum doch auffällt.
    Ehrlichkeit wird geschätzt und respektiert, was einem dann manchmal auch Vorteile verschafft, aber das passiert eben nicht über Nacht, bis man das mitkriegt.

    Massenüberwachung ist strikt abzulehnen.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Berater bzw. IT-Beraterin (m/w/d) für ERP, Prozessautomation und 3rd-Level-Support
    Freie und Hansestadt Hamburg, Finanzbehörde, Landesbetrieb Kasse.Hamburg, Hamburg
  2. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  3. IT-System- und Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Stadt Freising Personalamt, Freising bei München
  4. Cloud Engineer (m/w/d) (Home-Office möglich)
    glueckkanja-gab AG, Offenbach am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 16,99€
  3. 21,49€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de