Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › China: Die AAA-Bürger

Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: postb1 05.12.17 - 10:26

    ....zumindest zur Hälfte:
    Ohne positives Schufa-Rating bekommst du in der Saustallrepublik Deutschland wirtschaftlich auch kein Bein mehr auf den Boden.
    Klar, geht eher um die Finanzen, aber den Rest schafft die vermutlich kommende Groko auch noch. Reichlich Vorarbeit haben sie ja die letzten 4 Jahre schon geleistet dafür.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.17 10:27 durch postb1.

  2. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Test_The_Rest 05.12.17 - 10:41

    Naja sorry, aber wer will jemandem, der mit Geld nicht umgehen kann und darum eine negative Schufa-Auskunft hat, noch Geld leihen?

    Klar, es gibt auch in dem Bereich Raum für Mißbrauch, aber gerade die Kreditwürdigkeit und somit das Vertrauen in die Zahlungsmoral eines Geschäftspartners, sind ja nicht ganz unwichtig.

  3. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Zazu42 05.12.17 - 10:50

    Es geht glaube ich eher darum das du z.B. keine "normale" Wohnung mehr bekommst wenn du verschuldet bist selbst bei Verhältnissen zu denen man selber noch motiviert und fähig ist sie zu erwirtschaften und selbst abzuzahlen. Allerdings glaube ich dass das tatsächlich eher ein seltener Fall ist. Aber grade wenn man versucht selber etwas auf die Beine zu stellen, eine eigene Firma, neudeutsch "Startup", gründen, kann man sehr schnell einen Berg an schulden anhäufen wenn es nicht ganz so funktioniert wie man es sich vorstellt. Auch hier gibt's halt nicht viele die das Risiko eingehen. Aber es gibt mit Sicherheit einige Schuldner die schulden haben auch wenn sie nicht faul sind, und durchaus in der Lage sind ihren Schuldenberg zu tilgen.

  4. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: ufo70 05.12.17 - 11:06

    Bei uns gibt es auch schon Black Boxen von Versicherungen die man sich ins Auto baut, damit "vorsichtiges" Fahren belohnt wird. Und dann wundert man sich über Deppen, die auf dem Beschleunigungsstreifen kein Gas geben.
    Oder Krankenkassen, die für das Tragen von Fitnessarmbändern Belohnungen anbieten, wenn man seine Biodaten für sie freigibt.

    Nicht vergessen, es gibt... Individuen, die so etwas freiwillig(!) nutzen. So viele Tote für die Freiheit in den letzten Jahrhunderten und heute versklaven sich die Menschen selbst für "Dreieurofufzich"...

  5. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: postb1 05.12.17 - 11:10

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja sorry, aber wer will jemandem, der mit Geld nicht umgehen kann und
    > darum eine negative Schufa-Auskunft hat, noch Geld leihen?
    >
    > Klar, es gibt auch in dem Bereich Raum für Mißbrauch, aber gerade die
    > Kreditwürdigkeit und somit das Vertrauen in die Zahlungsmoral eines
    > Geschäftspartners, sind ja nicht ganz unwichtig.

    Raum für Mißbrauch, man könnte es auch Schikane nennen gibts da genug.
    Lehnst du beispielsweise diese (aus Sicht vieler Kritiker verfassungswirdige) Zwangsrundfunkabgabe ab, kommts letztlich zur Zwangsvollstreckung. Und schon hast du deinen Eintrag, du bist gebrandmarkt obwohl du nicht überschuldet bist. Danach bekommst du nichtmal mehr einen Einfachst-Handyvertrag mit 2¤ Monatsgrundpreis.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.17 11:12 durch postb1.

  6. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: lgo 05.12.17 - 11:19

    Die "aus Sicht vieler Kritiker verfassungswidrige Abgabe" ist gesetzlich verankert. Kannst ja beim nächsten Strafzettel auch argumentieren, er sei "aus Sicht vieler Kritiker verfassungswidrig". Dann kriegst Du genau das gleiche Problem, wenn du nicht zahlst. Meine Fresse, dann geh halt in die Politik und engagier Dich gegen die Verhältnisse - und ändere was. Immer nur dieses Gegreine: oje, ich muss ein paar Euro für den Staatsfunk bezahlen, wir leben in einer Diktatur! Und allen ständig aufs Brot schmieren, wie fies man die BRD findet... vielleicht sollte Deutschland einen neuen Zwangsdienst einführen: alle BürgerInnen müssen vor Ablauf des 21. Lebensjahres in einem Drittweltland für ein Jahr gemeinnützige Arbeit leisten. Das sollte ein paar Verhältnismäßigkeiten herstellen.

    Sorry für den Rant, aber ich kanns echt nicht mehr hören.

  7. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: quineloe 05.12.17 - 11:28

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja sorry, aber wer will jemandem, der mit Geld nicht umgehen kann und
    > darum eine negative Schufa-Auskunft hat, noch Geld leihen?
    >
    > Klar, es gibt auch in dem Bereich Raum für Mißbrauch, aber gerade die
    > Kreditwürdigkeit und somit das Vertrauen in die Zahlungsmoral eines
    > Geschäftspartners, sind ja nicht ganz unwichtig.

    Das geht nicht nur um Geld leihen, das geht so weit, dass du nicht mal einen Telefonvertrag bekommst - selbst wenn du ein Jahr im Voraus zahlen würdest kriegst du hier keinen Vertrag.

    Eine Kollegin von mir ist unverschuldet in die Privatinsolvenz gerutscht (das Geld haben andere zum Fenster rausgeworfen, und die sind dann einfach gestorben), und zack haben ihr praktisch alle den Vertrag deswegen gekündigt, trotz sicherem Einkommen einer unbefristeten Vollzeitstelle.

    Der gesellschaftliche Tod ist ein Automatismus ohne Menschliches Eingreifen.

  8. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Lemo 05.12.17 - 11:44

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....zumindest zur Hälfte:
    > Ohne positives Schufa-Rating bekommst du in der Saustallrepublik
    > Deutschland wirtschaftlich auch kein Bein mehr auf den Boden.
    > Klar, geht eher um die Finanzen, aber den Rest schafft die vermutlich
    > kommende Groko auch noch. Reichlich Vorarbeit haben sie ja die letzten 4
    > Jahre schon geleistet dafür.

    Da geht es nicht darum ob du dich besonders gut verhältst, sondern eine Strafe für schlechtes Verhalten, wenn du zB Schulden machst, also einer weiteren Person ein Schaden entsteht.
    Das ist was völlig anderes. Du kriegst bei der Schufa keine Boni für gutes Verhalten, du kriegst Strafen für schlechtes Verhalten - wie in jeder Gesellschaft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.17 11:44 durch Lemo.

  9. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: tomate.salat.inc 05.12.17 - 11:47

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da geht es nicht darum ob du dich besonders gut verhältst, sondern eine
    > Strafe für schlechtes Verhalten

    Nö, das Schufa-System ist irre. "Schlechtes Verhalten" - darunter fällt z.B. auch 0%-Finanzierungen für kleinere Gerätschaften. Weil von ausgegangen wird: wer sowas finanzieren muss, der kann nicht mit Geld umgehen.

  10. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Lemo 05.12.17 - 11:51

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da geht es nicht darum ob du dich besonders gut verhältst, sondern eine
    > > Strafe für schlechtes Verhalten
    >
    > Nö, das Schufa-System ist irre. "Schlechtes Verhalten" - darunter fällt
    > z.B. auch 0%-Finanzierungen für kleinere Gerätschaften. Weil von
    > ausgegangen wird: wer sowas finanzieren muss, der kann nicht mit Geld
    > umgehen.

    Das stimmt so nicht ganz, aber natürlich steigt dein Risiko dich zu überschulden, wenn du dir Geld leihen musst, was du jetzt auf einen Schlag nicht hast, das ist ja der Zweck von Krediten.
    Das ist völlig logisch. Du leihst dir ja nicht Geld, damit jemand anderes durch Zinsen Geld verdient, das ist ja nicht der Zweck. Die Schufa bewertet das Risiko und dein Risiko ist gestiegen, das ist ganz simpel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.12.17 11:52 durch Lemo.

  11. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: tomate.salat.inc 05.12.17 - 11:56

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das stimmt so nicht ganz, aber natürlich steigt dein Risiko dich zu
    > überschulden, wenn du dir Geld leihen musst, was du jetzt auf einen Schlag
    > nicht hast, das ist ja der Zweck von Krediten.

    Weiß ich von jemand der fürs Schufa-System schon was implementieren durfte. Ob ichs jetzt 100% korrekt wiedergegeben hab - ka, aber (0%-)Finanzierungen für kleinere Beträge können sich definitiv negativ auf die Schufa auswirken. Eben aufgrund der absurden Annahme.

  12. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: mrgenie 05.12.17 - 11:57

    lgo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "aus Sicht vieler Kritiker verfassungswidrige Abgabe" ist gesetzlich
    > verankert. Kannst ja beim nächsten Strafzettel auch argumentieren, er sei
    > "aus Sicht vieler Kritiker verfassungswidrig". Dann kriegst Du genau das
    > gleiche Problem, wenn du nicht zahlst. Meine Fresse, dann geh halt in die
    > Politik und engagier Dich gegen die Verhältnisse - und ändere was. Immer
    > nur dieses Gegreine: oje, ich muss ein paar Euro für den Staatsfunk
    > bezahlen, wir leben in einer Diktatur! Und allen ständig aufs Brot
    > schmieren, wie fies man die BRD findet... vielleicht sollte Deutschland
    > einen neuen Zwangsdienst einführen: alle BürgerInnen müssen vor Ablauf des
    > 21. Lebensjahres in einem Drittweltland für ein Jahr gemeinnützige Arbeit
    > leisten. Das sollte ein paar Verhältnismäßigkeiten herstellen.
    >
    > Sorry für den Rant, aber ich kanns echt nicht mehr hören.

    Dann zahlen Sie für jeden Dienst der irgendwo in Deutschland angeboten wird UND Sie nicht in Anspruch nehmen 200EUR im Jahr, wenn es aus Ihrer Sicht eh nur eine Kleinigkeit ist.

    Mal schauen wie schnell der Sozialist dann mit beiden Füßen auf Erden kommt und selber anfängt zu schreien wie unehrlich es seie zu Zahlen für dem was man gar nicht in Anspruch nimmt.

  13. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Lemo 05.12.17 - 12:30

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das stimmt so nicht ganz, aber natürlich steigt dein Risiko dich zu
    > > überschulden, wenn du dir Geld leihen musst, was du jetzt auf einen
    > Schlag
    > > nicht hast, das ist ja der Zweck von Krediten.
    >
    > Weiß ich von jemand der fürs Schufa-System schon was implementieren durfte.
    > Ob ichs jetzt 100% korrekt wiedergegeben hab - ka, aber (0%-)Finanzierungen
    > für kleinere Beträge können sich definitiv negativ auf die Schufa
    > auswirken. Eben aufgrund der absurden Annahme.

    Wie gesagt, rein sachlich gesehen ist eine0%finanzierung eine Risikosteigerung weil du Schulden machst.

  14. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Test_The_Rest 05.12.17 - 12:33

    Naja, Du bist verpflichtet, zu zahlen.

    Das ist das "Problem" einer Solidargemeinschaft.
    Man kann das scheiße finden, dann kann man dieser Solidargemeinschaft komplett den Rücken kehren (und nicht nur in Punkten,die einem persönlich nicht passen), oder man lebt darin udn nimmt nicht nur die positiven Aspekte wahr.

    Wenn Du also Deinen Pflichten nicht nachkommst, ist es doch gut und richtig, daß Du entsprechend bestraft wirst.

  15. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Test_The_Rest 05.12.17 - 12:35

    Ich bin auch kein Fan dieser Abgabe, aber sie hat ihren Grund, auch wenn es so Manchem nicht einleuchtet.

    Nicht immer nur Rosinen picken, zu einer Gesellschaft in der Größenordnung gehören nun einmal auch bittere Pillen.

  16. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Test_The_Rest 05.12.17 - 12:39

    Es gibt immer Einzelfälle, die nichts dafür können, was passiert ist.

    Aber willst Du einfach auf Treu und Glauben Geschäfte mit jemandem machen, der vielleicht absolut nicht vertrauenswürdig ist?

    Bei 100 Euro mag das noch klar gehen, bei 1000 wird es schon enger und wenn die Summen größer werden, umso mehr.

    Wie willst Du die Geschaftwürdigkeit denn nachhalten?
    In dem Du Dir von Deinem Gegenüber versprechen läßt, daß alles okay ist?
    Na dann viel Spaß, bei der allgemein üblichen Moral im Zahlungsverkehr wirst Du da viel Freude bekommen...

  17. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Test_The_Rest 05.12.17 - 12:41

    Ist doch auch richtig so, daß Deine Kreditwürdigkeit leidet, wenn Du Dir Geld leihen mußt.

    Ob Du Dir die Kohle für 0% Zins leihst, oder für 15% spielt doch keine Rolle.
    Du kaufst auf Pump.
    Fertig.
    Also bist Du ein Risikofaktor.

  18. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: countzero 05.12.17 - 12:46

    mrgenie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dann zahlen Sie für jeden Dienst der irgendwo in Deutschland angeboten wird
    > UND Sie nicht in Anspruch nehmen 200EUR im Jahr, wenn es aus Ihrer Sicht eh
    > nur eine Kleinigkeit ist.
    >
    > Mal schauen wie schnell der Sozialist dann mit beiden Füßen auf Erden kommt
    > und selber anfängt zu schreien wie unehrlich es seie zu Zahlen für dem was
    > man gar nicht in Anspruch nimmt.

    Das zahlen viele hier locker IM MONAT für die Krankenversicherung. In den letzten 20 Jahren war ich genau einmal als Patient in einem Krankenhaus, trotzdem jammere ich nicht rum, dass die KV so teuer ist.

  19. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 05.12.17 - 12:49

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja sorry, aber wer will jemandem, der mit Geld nicht
    > umgehen kann und darum eine negative Schufa-
    > Auskunft hat, noch Geld leihen?

    Diese Auskunftsdienste sind zudem alles andere als fehlerfrei. Ich hatte letztes Jahr einigen Ärger, weil bei Auskunftserteilung mein Eintrag mit dem einer anderen Person gleichen Namens und gleichen Geburtsdatums durcheinander geworfen wurde. Und das dreimal in Folge, obwohl ich zwischenzeitlich alles unternommen hatte, um den Fehler korrigieren zu lassen.
    Für mich war das nur ein (ernüchterndes) Ärgernis, weil es nicht zeitkritisch war, aber wenn es um Wohl und Wehe geht und man ewig warten muss oder sogar dauerhaft etwas an einem hängen bleibt, ist man ruckzuck gesellschaftlich tot.

    Hinzu kommen sicherlich nicht Wenige, die ohne eigenes Verschulden verschuldet sind. Lebens- und Geschäftspartnerschaften können den Bach runter gehen, akzeptierte Erbschaften sich erst im Nachhinein als Schuldenfalle entpuppen. Solide Haus- und Betriebswirtschaften können durch Krankheiten, Unfälle, höhere Gewalt etc. in eine temporäre Schieflage geraten.
    Ein Kredit würde aus dieser Schieflage heraus helfen und auch zurückgezahlt werden, sobald das Tief überwunden ist, aber diese Chance gibt es gar nicht erst. Der Punkt, wo man Kreditgeber überzeugen kann, dass man trotz der augenblicklichen (Akten-) Lage kreditwürdig ist, wird durch einen obendrein fehleranfälligen (s.o.) Automatismus ausgeklammert.

    Dieser Ablauf für finanzielle Kredite gelten analog natürlich auch für vergleichbares soziales Rating. Wie viele Menschen, die heute Stützen unserer Gesellschaft sind, haben irgendwann auf ihrem Lebensweg mal Scheiße gebaut? Sicher nicht Wenige, aber auch Verfehlungen und Fehler haben sie charakterlich geformt und der Umstand, dass es nicht dokumentiert und/oder als Rating abrufbar war hat den weiteren Lebensweg nicht blockiert.

    Nein, ich bin absolut gegen solche Ratings. Nicht alles über jeden zu wissen, sollte gleichermaßen Lebensrisiko wie Chance sein.

  20. Re: Kein Grund für deutsche Überheblichkeit - gibts bei uns auch schon....

    Autor: Trollversteher 05.12.17 - 13:06

    >....zumindest zur Hälfte:
    >Ohne positives Schufa-Rating bekommst du in der Saustallrepublik Deutschland >wirtschaftlich auch kein Bein mehr auf den Boden.
    >Klar, geht eher um die Finanzen, aber den Rest schafft die vermutlich kommende Groko >auch noch. Reichlich Vorarbeit haben sie ja die letzten 4 Jahre schon geleistet dafür.

    Wie Du selbst eingeräumt hast, geht es hier um eine Absicherung von Kreditgebern/Geschäftsleuten gegenüber insolventen oder betrügerischen Kunden. Das hat ja nun nicht das Geringste mit der Sanktionierung amoralischen oder gesellschaftsschädlichen Verhaltens zu tun...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Kiel
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Daimler AG, Großraum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate kaufen
  2. ab 349€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. und The Crew 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen
  2. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  3. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One

  1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
    Dying Light 2
    Stadtentwicklung mit Schwung

    E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

  2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
    DNS Rebinding
    Google Home verrät, wo du wohnst

    Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

  3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
    Projekthoster
    Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

    Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


  1. 17:54

  2. 16:21

  3. 14:03

  4. 13:50

  5. 13:31

  6. 13:19

  7. 13:00

  8. 12:53