Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Christchurch: Wie umgehen mit…

Absurd, was man hier lesen muss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absurd, was man hier lesen muss

    Autor: teenriot* 23.03.19 - 06:34

    Solche Videos frei zugänglich sehen zu wollen, bedeutet:
    - absolute Pietätlosigkeit gegenüber den Angehörigen
    - ein Verstoß gegen Bildrechte der Opfern
    - Kindern den Zugang zu gewähren
    - Extremisten Propagandamaterial zu liefern

    Und wofür das ganze? Worin liegt der Mehrwert?
    Es braucht schon besondere Umstände, damit solches Bildmaterial öffentlich zugänglich gemacht werden sollte. Dazu gehört Colleteral Murder, weil es Kriegsverbrechen belegte, die geleugnet wurden, dazu gehören auch bestimmte Bilder von Völkermord um der Leugnung vorzubeugen.

    Im Fall von Christchurch aber gibt es keinerlei Umstände die rechtfertigen solch ein Material im Umlauf sehen zu wollen, nicht ein einziges wurde hier benannt. Hier wird einfach ohne Rücksicht auf Verluste in einer extremistischen Art auf ein Recht gepocht, das es in der Form überhaupt nicht gibt. Kein Recht steht für sich im luftleeren Raum und ist absolut. Bei allem hat eine RECHTSGÜTERABWÄGUNG stattzufinden. Das wird hier wie immer routinemäßig unter den Tisch fallen gelassen. Ein Recht über alle andere zu stellen ist keine besondere und ideelle Form von Prinzipientreue, sondern bedeutet in der Konsequenz, die Einschränkung der Rechte anderer.


    (Mit 'hier' meine ich den Kommentarbereich, nicht den Artikel)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.19 06:37 durch teenriot*.

  2. Re: Absurd, was man hier lesen muss

    Autor: crackhawk 23.03.19 - 10:53

    +1

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig
  3. Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, Wiesbaden
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Recycling: Die Plastikfischer
    Recycling
    Die Plastikfischer

    Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
    2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

    1. Raumfahrt: SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs
      Raumfahrt
      SpaceX verklagt Air Force wegen unfairen Wettbewerbs

      Die US Air Force braucht neue Raketen und gibt dafür viel Geld aus. SpaceX will Geld für die Entwicklung seines Starship haben und klagt vor Gericht gegen die Verteilung der Fördersummen. Mit Beschwerden über unfairen Wettbewerb ist die Firma aber nicht allein.

    2. Best Buy: US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold
      Best Buy
      US-Händler storniert Vorbestellungen des Galaxy Fold

      Wer bei Best Buy Samsungs faltbares Smartphone Galaxy Fold vorbestellt hat, kann seine Bestellung abschreiben: Wie der US-Elektronikhändler angekündigt hat, werden aufgrund des unsicheren Veröffentlichungstermins alle vorzeitigen Bestellungen storniert.

    3. Pleite: Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten
      Pleite
      Onlineshops müssen Spiele von Telltale Games auslisten

      Nach der Insolvenz von Telltale Games zeigt sich, dass die Spielebranche auf Studioschließungen schlecht vorbereitet ist: Onlineshops müssen Titel wie Tales from the Borderlands aus ihren Bibliotheken entfernen.


    1. 16:50

    2. 16:33

    3. 16:07

    4. 15:45

    5. 15:17

    6. 14:50

    7. 14:24

    8. 13:04