1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Christopher Lauer: Ex-Pirat…

Der Brain Drain...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Brain Drain...

    Autor: thecrew 01.05.15 - 16:44

    ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus dem geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.

    Das ist doch nicht mehr die selbe Person!

    Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum Fleischkonsum aufrufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.15 16:47 durch thecrew.

  2. Re: Der Brain Drain...

    Autor: kim3000 01.05.15 - 17:05

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus dem
    > geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.
    >
    > Das ist doch nicht mehr die selbe Person!
    >
    > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > Fleischkonsum aufrufen.

    Fahne in den Wind haengen. Wieviele Gruene sind heute bei Energiekonzernen? Die anderen Parteien sehen aehnlich aus.

    Bestimmt gibt es doch Lauer-Zitate gegen das Leistungsschutzrecht, oder? Waere lustig.

    Was meint er denn mit Brain-Drain? Wer zahlt den Verlagen denn sonst noch 150 Mio. Euro???

    Und was machen die Verlage? DPA-Meldungen leicht aufbauschen? Wieviel echten investigativen Journalismus gibt es denn noch? Ab und zu gibt es ein Leak an Spiegel und Co. dass dann publiziert wird. Aber aktiv macht da kein Verlag irgendwas.

  3. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Rababer 01.05.15 - 17:24

    kim3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus dem
    > > geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.
    > >
    > > Das ist doch nicht mehr die selbe Person!
    > >
    > > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > > Fleischkonsum aufrufen.
    >
    > Fahne in den Wind haengen. Wieviele Gruene sind heute bei Energiekonzernen?
    > Die anderen Parteien sehen aehnlich aus.
    >
    > Bestimmt gibt es doch Lauer-Zitate gegen das Leistungsschutzrecht, oder?
    > Waere lustig.
    >
    > Was meint er denn mit Brain-Drain? Wer zahlt den Verlagen denn sonst noch
    > 150 Mio. Euro???
    >
    > Und was machen die Verlage? DPA-Meldungen leicht aufbauschen? Wieviel
    > echten investigativen Journalismus gibt es denn noch? Ab und zu gibt es ein
    > Leak an Spiegel und Co. dass dann publiziert wird. Aber aktiv macht da kein
    > Verlag irgendwas.

    Die sind eh alle Profitorientiert. Die können schon erst gar kein seriösen Journalismus machen. Golem zählt leider dazu..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.15 17:24 durch Rababer.

  4. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Oxycodon 01.05.15 - 18:30

    Golem hat aber auch noch nie seriösen Journalismus gemacht. Hier gehts vorrangig darum die Seite am laufen zu halten, und das schafftman nur mit Themen die den Großteil der User ansprechen. Es wird doch schon einiges abgedeckt

  5. Re: Der Brain Drain...

    Autor: nicoledos 01.05.15 - 19:09

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus dem
    > geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.
    >

    Jemand (Springer) hat angefangen ihm die Rechnungen zu zahlen.

  6. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Nebucatnetzer 01.05.15 - 19:15

    Rababer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kim3000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thecrew schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus
    > dem
    > > > geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.
    > > >
    > > > Das ist doch nicht mehr die selbe Person!
    > > >
    > > > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > > > Fleischkonsum aufrufen.
    > >
    > > Fahne in den Wind haengen. Wieviele Gruene sind heute bei
    > Energiekonzernen?
    > > Die anderen Parteien sehen aehnlich aus.
    > >
    > > Bestimmt gibt es doch Lauer-Zitate gegen das Leistungsschutzrecht, oder?
    > > Waere lustig.
    > >
    > > Was meint er denn mit Brain-Drain? Wer zahlt den Verlagen denn sonst
    > noch
    > > 150 Mio. Euro???
    > >
    > > Und was machen die Verlage? DPA-Meldungen leicht aufbauschen? Wieviel
    > > echten investigativen Journalismus gibt es denn noch? Ab und zu gibt es
    > ein
    > > Leak an Spiegel und Co. dass dann publiziert wird. Aber aktiv macht da
    > kein
    > > Verlag irgendwas.
    >
    > Die sind eh alle Profitorientiert. Die können schon erst gar kein seriösen
    > Journalismus machen. Golem zählt leider dazu..

    Von dem her finde ich "the Guardian" noch interessant.
    Die haben eine Stiftung welche das Geld generiert die Zeitung selber muss keinen Gewinn machen.

  7. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Jasmin26 01.05.15 - 22:14

    was für ein Blödsinn, der Guardian steht genau so im Wettbewerb wie alle anderen Gewinn orientierten Zeitungen der Insel auch !
    und nur weil es eine Stiftung gibt, wie z.b. die axel-springer-stiftung heißt das nicht das Verlage kein Geld verdienen müssen !



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.05.15 22:34 durch Jasmin26.

  8. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Nebucatnetzer 01.05.15 - 22:54

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was für ein Blödsinn, der Guardian steht genau so im Wettbewerb wie alle
    > anderen Gewinn orientierten Zeitungen der Insel auch !
    > und nur weil es eine Stiftung gibt, wie z.b. die axel-springer-stiftung
    > heißt das nicht das Verlage kein Geld verdienen müssen !

    Kann schon sein, ich hab meine Infos nur aus einem Artikel.

    "The Guardian doesn’t need to be profitable, so long as its losses are reduced and the trust can continue to subsidize them with its other businesses. "
    http://www.newyorker.com/magazine/2013/10/07/freedom-of-information

  9. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Jasmin26 01.05.15 - 23:09

    das trifft auf fast jede Stiftung zu, das sie Verluste ausgleichen muss wenn sie Eigentümer oder Hauptaktionär ist. ob das die Porsche,Springer oder Lidl Stiftung ist ! was das unternehmen selber aber nicht davon befreit gewinne für die Stiftung zu erwirtschaften , und wie weit die Stiftung Verluste ausgleicht steht in der stiftungsregel und wird/wurde bei der Stiftung Gründung festgelegt .

  10. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Little_Green_Bot 01.05.15 - 23:38

    Ich verstehe nicht, wie sich Lauer diesen Brain Drain vorstellt. Die Regeln für seriösen Journalismus sind allgemein bekannt. Wenn es einen Brain Drain gibt, dann von Google zu den Verlagen. Die leben nämlich aus digitaler Sicht ùberwiegend hinter'm Mond.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  11. Re: Der Brain Drain...

    Autor: moppi 02.05.15 - 07:18

    naja unten sieht man einen typischen Springer angestellten. es gibt ein brain drain aber sehr einseitig



    hier könnte ein bild sein

  12. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Nebucatnetzer 02.05.15 - 07:23

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das trifft auf fast jede Stiftung zu, das sie Verluste ausgleichen muss
    > wenn sie Eigentümer oder Hauptaktionär ist. ob das die Porsche,Springer
    > oder Lidl Stiftung ist ! was das unternehmen selber aber nicht davon
    > befreit gewinne für die Stiftung zu erwirtschaften , und wie weit die
    > Stiftung Verluste ausgleicht steht in der stiftungsregel und wird/wurde bei
    > der Stiftung Gründung festgelegt .

    Ah okay, ich kannte das vor dem Artikel noch nicht und dachte das sei eine schöne Lösung um unabhängigen Journalismus zu sichern.

  13. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Little_Green_Bot 02.05.15 - 08:02

    moppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > naja unten sieht man einen typischen Springer angestellten. es gibt ein
    > brain drain aber sehr einseitig

    So stellt sich Lauer seine Kollegen NACH dem Brain Drain vor. :-)

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  14. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Sharra 02.05.15 - 08:13

    Naja zumindest kann man sich recht sicher sein, dass beim A.S.Brain nicht viel zu drainen ist. Der Verlust ist also marginal.

  15. Re: Der Brain Drain...

    Autor: stuempel 02.05.15 - 09:47

    kim3000 schrieb:
    > Bestimmt gibt es doch Lauer-Zitate gegen das Leistungsschutzrecht, oder?
    > Waere lustig.

    Bitteschön: https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:nbZQcVlM2qQJ:https://twitter.com/schmidtlepp/status/255618693311123456+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de

  16. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Trockenobst 02.05.15 - 13:40

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > Fleischkonsum aufrufen.

    Wenn du bei X arbeitest wirst du X Produkte nicht madig machen. Aber vielleicht Y.
    Wenn du zu Y wechselst wirst du Y Produkte nicht (mehr) madig machen.

    Was wieder mal zeigt, das wir kleinen Menschleins, wenn es um das "eingebildete" "Überleben" geht, einen Dreck darum kümmern was wir gestern gefaselt haben.

    Und genau deswegen ist die Welt so wie sie ist. Aber man darf das Menschen nicht vorwerfen. Lasse mal das Wasser knapp werden und die größten Pazifisten werden die besten Leute mit Messer und Knüppeln.

    Deswegen gibt es auch so weit verbreitet den Armutssozialismus. Man ist "argumentiert so", weil man keine Kohle hat. Aber das kann sich schon morgen ändern. Und jeder Mensch hat ein Recht darauf, keinerlei keinerlei charakterliche Stärke zu haben. Das ist keine Bedingung zur Existenz.

    Aber mit solchen Material ist halt Utopia schwierig. :^/

  17. Re: Der Brain Drain...

    Autor: projectnova 03.05.15 - 01:25

    Gab sogar schon vor einer Weile einen Artikel auf Netzpolitik.org dazu:

    https://netzpolitik.org/2015/neuer-job-neue-meinung-piraten-mda-christopher-lauer-ist-jetzt-fuer-leistungsschutzrecht/

  18. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Trollfeeder 04.05.15 - 07:56

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > > Fleischkonsum aufrufen.
    >
    > Wenn du bei X arbeitest wirst du X Produkte nicht madig machen. Aber
    > vielleicht Y.
    > Wenn du zu Y wechselst wirst du Y Produkte nicht (mehr) madig machen.
    >
    > Was wieder mal zeigt, das wir kleinen Menschleins, wenn es um das
    > "eingebildete" "Überleben" geht, einen Dreck darum kümmern was wir gestern
    > gefaselt haben.
    >
    > Und genau deswegen ist die Welt so wie sie ist. Aber man darf das Menschen
    > nicht vorwerfen. Lasse mal das Wasser knapp werden und die größten
    > Pazifisten werden die besten Leute mit Messer und Knüppeln.
    >
    > Deswegen gibt es auch so weit verbreitet den Armutssozialismus. Man ist
    > "argumentiert so", weil man keine Kohle hat. Aber das kann sich schon
    > morgen ändern. Und jeder Mensch hat ein Recht darauf, keinerlei keinerlei
    > charakterliche Stärke zu haben. Das ist keine Bedingung zur Existenz.
    >
    > Aber mit solchen Material ist halt Utopia schwierig. :^/


    Also eine lebensbedrohliche Situation mit dem Geltungsbedürfnis eines Wendehalses zu zu vergleichen, trifft es nicht. Hier greift ganz einfach das Sprichwort: "Wes Brot ich ess, des Lied ich sing."

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  19. Re: Der Brain Drain...

    Autor: eskimo 04.05.15 - 12:48

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...findet wohl gerade eher bei Herrn Lauer statt.... Was ist nur aus dem
    > geworden das der sich plötzlich um 180 Grad gedreht hat.
    evtl. hat er sich mal wirklich Gedanken zum Thema gemacht?
    > Das ist in etwa so, als würde ein extremer Ex Vegetarier nun zum
    > Fleischkonsum aufrufen.
    Auch das gibt's, wenn jemand seinen Fanatismus ablegt.

  20. Re: Der Brain Drain...

    Autor: Endwickler 04.05.15 - 16:03

    kim3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bestimmt gibt es doch Lauer-Zitate gegen das Leistungsschutzrecht, oder?
    > Waere lustig.

    Ja, die gibt es.
    [netzpolitik.org]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...
  2. 15,49€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel