Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CIA interessiert sich für das…

web 2.0 update

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. web 2.0 update

    Autor: _UPPERcase 20.10.09 - 16:49

    oh web 2.0.
    hat schon wer erfahrungen mit web 2.1?
    Sollte man das kaufen ?
    Wie schauen die migrationswege aus ?

    Einerseitz wird f. Datenschutz und Anonymität demonstriert.
    Anderseits werden dan millionenweilse daten kostenlos den dubiosen datenterroristen wie google/twitter/myspace/facebook/xing/*VZ geschenkt.

    Wiso sollte man alle gesetze aufweichen wenn viele daten sowiso schon auf der "straße" liegen


    *Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen möchte. Diese Idioten*

    Die Selbstzensur des Kapitalistischen Menschen, die weit schlimmer ist als jede Polizeibehörde, hat zum ende des kritischen denkens geführt. Nicht einmal die subkultur ist einmal opositionell!

  2. Re: web 2.0 update

    Autor: Matthias_1983 20.10.09 - 19:52

    Du hast da völlig Recht.

    Auf der einen Seite fordern viele Internet-Affine Meschen ein Höchstmaß an Datenschutz und Anonymität und auf der anderen Seite stellen sie in sozialen Netzwerken ihr Leben zur Schau.

    Frei nach den Sätzen:
    - "Seht mal, meine sexy Fotos"
    - "Die coole Party vom letzten Wochenende"
    - "Da war ich im Urlaub, Traumhaft..."
    - "Mein Auto, ..."
    - etc.

    Man zeigt Freunden, Feinden und Fremden was man hat, was man kann, wer man ist und davon möglichst bitte viel.

    Profilierung und Voyeurismus sind die Kernbereiche, die ein soziales Netzwerk bedient. Wer dort mitmacht, darf sich über die Konsequenzen nicht wundern.
    EDV-Systeme sind Input/Output-Systeme, alles was vom Nutzer eingegeben wird, kann persistent abgespeichert, ausgegeben und - in sozialen netzwerken - von jedem eingesehen und "verwendet" werden.

    Also, entweder naiv mitmachen und trotzdem für Datenschutz demonstrieren, Gehirn einschalten oder zurück auf die Bäume!

  3. Re: web 2.0 update

    Autor: Lalaaaa 21.10.09 - 01:03

    Schomal überlegt, daß die, die für Datenschutz plädieren nicht unbedingt mit denen identisch sind, die sich auf Facebook & Co tummeln? Ausserdem ist es schon ein Unterschied, ob ich bestimme, was von mir gespeichert wird oder irgend so ein Sesselfurzer in irgendeinem Ministerium.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SP_Data GmbH & Co. KG, Herford
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199€ + Versand
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)
  3. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
Tropico 6 im Test
Wir basteln eine Bananenrepublik

Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Mobile-Games-Auslese: Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
    Mobile-Games-Auslese
    Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln

    Action im Stil von Overwatch bietet Frag Pro Shooter, dazu kommt Retro-Arcade-Spaß mit Cure Hunters und eine gelungene Umsetzung des Brettspiels Die Burgen von Burgund: Neue Mobile Games sorgen für viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
    2. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android
    3. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel

    1. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    2. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.

    3. E-Learning-Plattform: Mysteriöses Datenleck bei Oncampus
      E-Learning-Plattform
      Mysteriöses Datenleck bei Oncampus

      Bei der deutschen E-Learning-Plattform Oncampus kam es offenbar zu einem Datenleck. Der Betreiber weiß bisher nicht genau, was passiert ist.


    1. 18:20

    2. 17:59

    3. 16:31

    4. 15:32

    5. 14:56

    6. 14:41

    7. 13:20

    8. 12:52