Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Durchsuchung…

ist es wichtig ob die USA das darf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: slead 21.07.14 - 16:28

    Was ich sagen will ist, die machen es doch eh weil es möglich ist. ausserdem, wenn das ganze Netz, die ganzen unterseekabel, der Knotenpunkt in Frankfurt angezapft und cloud unternehmen "unterwandert" sind...wozu die Klage?
    Allein nur der Bürokratie halber? Weil es ändert ja nichts daran das es weiter getan werden wird wenn es bereits gemacht wird.

  2. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: peter.kleibert 21.07.14 - 17:34

    Genau mein Gedanke.
    Ob die jetzt dürfen, ist doch wurscht. Sie tun es so oder so. Im Nachhinein wird sich entweder auf einen dubiosen Ur-Alt-Act verwiesen oder einfach einmal laut "Terror!" geschrien, und schon ist alles legal.

    Das Fazit von diesem Prozess wird bloss wieder so ein Dokument mit unzähligen Worthülsen, wie wir das nur zu oft vorgesetzt bekamen. Wie Beispielsweise: "Unter Act XYZ ist das nicht geschehen", was natürlich dieselbe Handlung unter einem andere Act nicht ausschloss.

  3. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: GrenSo 21.07.14 - 17:50

    Wenn jeder so denken würde, dann würden wir schon längst in einer nicht mehr "freien" Welt leben.

  4. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Comeron 21.07.14 - 23:17

    tun wir das den nicht schon?

  5. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Moe479 22.07.14 - 00:23

    haben wir es denn überhaupt jeh? ist freiheit nicht nur ein gefühl oder gar nur die vorstellung wie dieses gefühl sein könnte?

  6. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.07.14 - 01:40

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich sagen will ist, die machen es doch eh weil es möglich ist.
    > ausserdem, wenn das ganze Netz, die ganzen unterseekabel, der Knotenpunkt
    > in Frankfurt angezapft und cloud unternehmen "unterwandert" sind...wozu die
    > Klage?
    > Allein nur der Bürokratie halber? Weil es ändert ja nichts daran das es
    > weiter getan werden wird wenn es bereits gemacht wird.

    Tolle Einstellung... "Warum Widerstand leisten, bringt doch eh nix!" -.-' Dann geh halt zur Schlachtbank und wehr dich nicht dagegen... Ich finde es jedenfalls gut daß die Firmen sich endlich wehren!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Serrala Group GmbH, Hamburg
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,98€
  2. 29,99€
  3. 77,00€
  4. 0,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35