Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud-Durchsuchung…

ist es wichtig ob die USA das darf?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: slead 21.07.14 - 16:28

    Was ich sagen will ist, die machen es doch eh weil es möglich ist. ausserdem, wenn das ganze Netz, die ganzen unterseekabel, der Knotenpunkt in Frankfurt angezapft und cloud unternehmen "unterwandert" sind...wozu die Klage?
    Allein nur der Bürokratie halber? Weil es ändert ja nichts daran das es weiter getan werden wird wenn es bereits gemacht wird.

  2. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: peter.kleibert 21.07.14 - 17:34

    Genau mein Gedanke.
    Ob die jetzt dürfen, ist doch wurscht. Sie tun es so oder so. Im Nachhinein wird sich entweder auf einen dubiosen Ur-Alt-Act verwiesen oder einfach einmal laut "Terror!" geschrien, und schon ist alles legal.

    Das Fazit von diesem Prozess wird bloss wieder so ein Dokument mit unzähligen Worthülsen, wie wir das nur zu oft vorgesetzt bekamen. Wie Beispielsweise: "Unter Act XYZ ist das nicht geschehen", was natürlich dieselbe Handlung unter einem andere Act nicht ausschloss.

  3. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: GrenSo 21.07.14 - 17:50

    Wenn jeder so denken würde, dann würden wir schon längst in einer nicht mehr "freien" Welt leben.

  4. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Comeron 21.07.14 - 23:17

    tun wir das den nicht schon?

  5. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Moe479 22.07.14 - 00:23

    haben wir es denn überhaupt jeh? ist freiheit nicht nur ein gefühl oder gar nur die vorstellung wie dieses gefühl sein könnte?

  6. Re: ist es wichtig ob die USA das darf?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.07.14 - 01:40

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich sagen will ist, die machen es doch eh weil es möglich ist.
    > ausserdem, wenn das ganze Netz, die ganzen unterseekabel, der Knotenpunkt
    > in Frankfurt angezapft und cloud unternehmen "unterwandert" sind...wozu die
    > Klage?
    > Allein nur der Bürokratie halber? Weil es ändert ja nichts daran das es
    > weiter getan werden wird wenn es bereits gemacht wird.

    Tolle Einstellung... "Warum Widerstand leisten, bringt doch eh nix!" -.-' Dann geh halt zur Schlachtbank und wehr dich nicht dagegen... Ich finde es jedenfalls gut daß die Firmen sich endlich wehren!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rheinische Post Mediengruppe, Düsseldorf
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  4. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

  1. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  2. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.

  3. Fertigungsprozess: Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben
    Fertigungsprozess
    Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben

    Abseits eines einzelnen Prozessors aus der Cannon-Lake-Serie hat Intel bisher keine 10-nm-Chips vorzuweisen. Das soll auch so bleiben: Angeblich hat der Hersteller die erfolglose Fertigung komplett eingestellt und wechselt direkt auf 7 nm samt extrem-ultravioletter Strahlung.


  1. 17:58

  2. 17:50

  3. 17:42

  4. 17:14

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 13:53

  8. 13:33