Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Codecs: Konsortium will…

VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 08:57

    Das Bild beider Codecs ist extrem unscharf und matschig.

    Zumindest, wenn man den x265-Encoder nutzt. Der VP9-Encoder, der OpenSource ist, ist sowieso unter aller Sau. Google hat definitiv einen besseren VP9-Encoder, dies betrifft aber nur Multithreading und Performance. Die Bildqualität ist auch dort unter aller Sau....

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: robinx999 29.07.15 - 09:55

    Kommt wohl auf die Bitrate / Qualitypreset an wenn ich mit den Standard werten von ffmpeg encode dann sieht es in der tat hässlich aus wenn man etwas mehr Bitrate erlaubt dann sieht das Ergebnis schon sehr gut aus.
    https://trac.ffmpeg.org/wiki/Encode/H.265
    wobei der Punkt
    ---
    default CRF of 28. The CRF of 28 should visually correspond to libx264 video at CRF 23, but result in about half the file size.
    ---
    irgendwie bei mir eher schlechte Ergebnisse lieferte, aber mit gesenktem CRF bei x265 sah es gut aus und war auch deutlich kleiner wie x264.

    Aber das ist natürlich ein Grundsätzliches Problem seit wir Digitale Verbreitung von Videos mit Variablen Bitrates haben. Zu viel Inhalt auf eine DVD / Blu-ray packen (Man denke nur an die Big Bang Theory Blu-ray wo 12 Folgen a 20 Minuten + etwas Bonus Material auf einer Scheibe ist, was vermutlich fast 5 Stunden Video ist) und dadurch zu niedrige Videobitrate. Zu viele Sender auf einem Sat Transponder und dadurch zu niedrige Bitrate. Ähnliches gilt auch für DVB-T. Und Video Streaming Dienste wollen auch oft Bandbreite einsparen und übertragen mit relativ niedriger Bitrate.

  3. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 09:57

    Ich nutze bei beiden Codecs immer VerySlow und die selbe Bitrate und gleiche CRFs. Ich finde, x265 sieht gegenüber x264 immer viel unschärfer aus. Weniger Artefakte aber auch deutlich weniger Details... Wobei die Entwicklung von x265 eher Pre-Alpha ist.

    Ich bin im Begriff mir MainConcept Codecs zu kaufen. Ich hoffe es gibt sie als Kommandozeilen-Tool die kompatibel zu x264 und x265 sind... Wäre cool. Ansonsten muss ich per Hand scripte schreiben... Macht aber in dem Fall nichts. Mal sehen ob die Qualität bei MainConcept besser ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.15 10:01 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: andy01123 29.07.15 - 11:23

    CRF ist doch konstante Bitrate bzw. laut Dokumentation "Constant Rate Factor (CRF)". Das würde bedeuten, dass derX265 oder auch der offizielle Encoder schlechte Resultate liefern.
    Des Weiteren vermute ich, dass Unternehmen weitere Einstellungen und Parameter anwenden, um auf gute Qualitäten zu kommen.
    Ich selbst habe den VP8/X264 Encoder auch langsam laufen lassen, jedoch zusätzlich einen Two-Pass drüber laufen lassen. Es gibt auch noch weitere Möglichkeiten das Bild/Video zu verbessern, jedoch kenne auch ich mich schlecht damit aus.
    In der Dokumentation (zu X265: https://x265.readthedocs.org/en/default/) finden sich viele Informationen. Diese müssen nur geschickt eingesetzt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.15 11:23 durch andy01123.

  5. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: sneaker 29.07.15 - 12:11

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Bild beider Codecs ist extrem unscharf und matschig.
    > Zumindest, wenn man den x265-Encoder nutzt.
    Ja, leider.

    > Der VP9-Encoder, der OpenSource
    > ist, ist sowieso unter aller Sau. Google hat definitiv einen besseren
    > VP9-Encoder, dies betrifft aber nur Multithreading und Performance.
    Nein, warum sollten sie?

    andy01123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CRF ist doch konstante Bitrate
    Nein, CRF ist konstante Qualität.

    > Ich selbst habe den VP8/X264 Encoder auch langsam laufen lassen, jedoch
    > zusätzlich einen Two-Pass drüber laufen lassen. Es gibt auch noch weitere
    > Möglichkeiten das Bild/Video zu verbessern
    Two-Pass ist bei x264 und x265 nicht besser als CRF.

  6. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 12:56

    CRF ist keine konstante Bitrate, sondern eine konstante Qualität, sprich eine variabele Bitrate mit gleichbleibender Bildqualität. Die durchschnittliche Bitrate hängt dann vom Inhalt der Videoquelle ab.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 12:57

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Bild beider Codecs ist extrem unscharf und matschig.
    > > Zumindest, wenn man den x265-Encoder nutzt.
    > Ja, leider.
    >
    > > Der VP9-Encoder, der OpenSource
    > > ist, ist sowieso unter aller Sau. Google hat definitiv einen besseren
    > > VP9-Encoder, dies betrifft aber nur Multithreading und Performance.
    > Nein, warum sollten sie?

    Doch! Weil die OpenSource Implementation von VP9 wirtschaftlich nicht einsetzbar ist, da extrem langsam und kein MultiThreading-Support, der funktioniert.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: sneaker 29.07.15 - 13:52

    YouTube hat ständig zigtausend Videos, die sie parallel encoden können. Für die ist MultiThreading nicht so wichtig.

    Davon abgesehen haben sie ein Interesse, VP9 möglichst gut zu verbreiten. Darum keine Patente und OpenSource-Encoder. Die haben kein Interesse daran zwei Encoder zu entwickeln und den besseren davon zurückzuhalten. Mit libvpx 1.4.0 wurden zudem auch Fortschritte in Sachen MultiThreading und Geschwindigkeit gemacht.

  9. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 13:55

    sneaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > YouTube hat ständig zigtausend Videos, die sie parallel encoden können. Für
    > die ist MultiThreading nicht so wichtig.

    Dann würde es aber Wochen dauern bis ein 30 Minuten Video von Gronkh kodiert ist. Denn Server haben Prozessoren mit niedrigen Taktraten, dafür mit schlagmichtot Kernen...

    > Davon abgesehen haben sie ein Interesse, VP9 möglichst gut zu verbreiten.
    > Darum keine Patente und OpenSource-Encoder. Die haben kein Interesse daran
    > zwei Encoder zu entwickeln und den besseren davon zurückzuhalten. Mit
    > libvpx 1.4.0 wurden zudem auch Fortschritte in Sachen MultiThreading und
    > Geschwindigkeit gemacht.

    Bei mir immer noch nur 25% CPU-Auslastung maximal und 1 FPS bei "Fast"...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Stebs 29.07.15 - 15:25

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann würde es aber Wochen dauern bis ein 30 Minuten Video von Gronkh
    > kodiert ist. Denn Server haben Prozessoren mit niedrigen Taktraten, dafür
    > mit schlagmichtot Kernen...
    ...Die bei Google ja auch alle ausgelastet werden, einfach indem man soviele Encodes wie möglich/nötig parallel startet, deren Queue ist ja quasi endlos. Bei genügend schneller Anbindung an Datenspeicher wird das sogar effizienter sein.

    Nur bei einem einzelnen (bis einige wenige) zu encodierenden Video(s) lohnt sich Multihreading um schneller fertig zu sein, eben weil man zu wenige Videos hat um alle Cores dauerhaft auszulasten.

  11. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 15:53

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann würde es aber Wochen dauern bis ein 30 Minuten Video von Gronkh
    > > kodiert ist. Denn Server haben Prozessoren mit niedrigen Taktraten,
    > dafür
    > > mit schlagmichtot Kernen...
    > ...Die bei Google ja auch alle ausgelastet werden, einfach indem man
    > soviele Encodes wie möglich/nötig parallel startet, deren Queue ist ja
    > quasi endlos. Bei genügend schneller Anbindung an Datenspeicher wird das
    > sogar effizienter sein.

    Aber immer noch nicht für ein einzelnes Video... Verstehst du jetzt, was ich meine? :/ Es würde zu lange dauern, bei YT würde dann Tagelang "In Verarbeitung" stehen. Dem ist aber nicht so!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: sneaker 29.07.15 - 16:00

    Die VP9-Encodes brauchen nicht sofort fertig sein (und sind es auch nicht), es reicht, wenn die H.264-Encodes schnell fertig sind. Sieht man z.B. an diesem Video, welches heute hochgeladen wurde und noch nicht als VP9 verfügbar ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=a3mxqC0rc28

  13. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Stebs 29.07.15 - 17:33

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber immer noch nicht für ein einzelnes Video... Verstehst du jetzt, was
    > ich meine? :/ Es würde zu lange dauern, bei YT würde dann Tagelang "In
    > Verarbeitung" stehen. Dem ist aber nicht so!
    Google nutzt ja eh VP9 und nicht h.265
    VP9 soll ja beim encoden schneller sein als (zumindest) x.265, aber worst-case Filme (4k + 60fps) dauern tatsächlich einige Zeit bis sie als vp9 bei Youtube auftauchen.

    Und beim schnellen googeln schien es so, als würde x265, entgegen deiner ursprünglichen Aussage, keine Probleme damit haben, alle Cores auszulasten (ich selbst nutze diesen Codec aber nicht).

    Edit: Und wohl wegen der langen Encoding-Zeiten nutzt Youtube mitnichten die höchst mögliche Qualitäts-Einstellungen für VP9, für die anderen Codecs aber auch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.15 17:34 durch Stebs.

  14. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 23:55

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber immer noch nicht für ein einzelnes Video... Verstehst du jetzt, was
    > > ich meine? :/ Es würde zu lange dauern, bei YT würde dann Tagelang "In
    > > Verarbeitung" stehen. Dem ist aber nicht so!
    > Google nutzt ja eh VP9 und nicht h.265
    > VP9 soll ja beim encoden schneller sein als (zumindest) x.265, aber
    > worst-case Filme (4k + 60fps) dauern tatsächlich einige Zeit bis sie als
    > vp9 bei Youtube auftauchen.

    Bei mir komme ich nie über 1 FPS, wo es bei H265 locker mehr sind. Bullshit.

    > Und beim schnellen googeln schien es so, als würde x265, entgegen deiner
    > ursprünglichen Aussage, keine Probleme damit haben, alle Cores auszulasten
    > (ich selbst nutze diesen Codec aber nicht).

    Tut es bei mir nicht. Bei Billig-CPUs wie i5 oder i7 vielleicht, aber nicht mein Xeon.

    > Edit: Und wohl wegen der langen Encoding-Zeiten nutzt Youtube mitnichten
    > die höchst mögliche Qualitäts-Einstellungen für VP9, für die anderen Codecs
    > aber auch nicht.

    H264 sieht aber bei YT 1000 Mal besser aus als VP9. VP9 ist einfach nur eine Matschparty.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  15. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 29.07.15 - 23:56

    Das zeigt umsomehr, dass VP9 nichts taugt. Und seit Monaten ist kaum Besserung gesehen worden. Die Bildqualität ist außerdem unbrauchbar. Da kann man auch gleich WMV9 bei gleicher Bitrate nehmen, sieht nach dem Postprocessing genauso aus!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Stebs 30.07.15 - 03:28

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir komme ich nie über 1 FPS, wo es bei H265 locker mehr sind.
    > Bullshit.
    Andere sehen das anders
    http://www.streamingmedia.com/Articles/ReadArticle.aspx?ArticleID=103577&PageNum=2

    > > Und beim schnellen googeln schien es so, als würde x265, entgegen deiner
    > > ursprünglichen Aussage, keine Probleme damit haben, alle Cores
    > auszulasten
    > > (ich selbst nutze diesen Codec aber nicht).

    > Tut es bei mir nicht. Bei Billig-CPUs wie i5 oder i7 vielleicht, aber nicht
    > mein Xeon.
    Die Zeile zeigte mir dass du nur rumtrollst, hätte ansonsten mir ja fast die Mühe gemacht es selbst zu probieren, so kriegst du immerhin eine url vor die Fuesse geworfen:
    http://x265.ru/en/x265-hd-benchmark/

    > H264 sieht aber bei YT 1000 Mal besser aus als VP9. VP9 ist einfach nur
    > eine Matschparty.
    Ich glaube, du weißt nicht, von was du redest.

  17. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.07.15 - 11:29

    Stebs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei mir komme ich nie über 1 FPS, wo es bei H265 locker mehr sind.
    > > Bullshit.
    > Andere sehen das anders
    > www.streamingmedia.com
    >
    > > > Und beim schnellen googeln schien es so, als würde x265, entgegen
    > deiner
    > > > ursprünglichen Aussage, keine Probleme damit haben, alle Cores
    > > auszulasten
    > > > (ich selbst nutze diesen Codec aber nicht).
    >
    > > Tut es bei mir nicht. Bei Billig-CPUs wie i5 oder i7 vielleicht, aber
    > nicht
    > > mein Xeon.
    > Die Zeile zeigte mir dass du nur rumtrollst, hätte ansonsten mir ja fast
    > die Mühe gemacht es selbst zu probieren, so kriegst du immerhin eine url
    > vor die Fuesse geworfen:
    > x265.ru

    Ich sagte, dass VP9 langsam ist und ich da nicht über 1 FPS komme.

    > > H264 sieht aber bei YT 1000 Mal besser aus als VP9. VP9 ist einfach nur
    > > eine Matschparty.
    > Ich glaube, du weißt nicht, von was du redest.

    Ich glaube, dass du was an den Augen hast und nicht bemerkst, wie schlecht das aussieht...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: VP9 sieht scheiße aus! H265 aber auch...

    Autor: t1 25.02.17 - 15:09

    > YouTube hat ständig zigtausend Videos, die sie parallel encoden können. Für die ist MultiThreading nicht so wichtig.

    Nicht nur das, YT hat auch feste Keyframe-Intervalle (ich glaube alle 5 Sekunden), d.h. dass sie die Videos in 5 Sekunden Schnipsel teilen können, diese dann parallel encoden und wieder zu einem Video zusammenfügen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. INNEO Solutions GmbH, Leipzig
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...
  3. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  4. ab 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
      US-Boykott
      Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

      Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

    2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
      Apple
      Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

      Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

    3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
      Project Xcloud
      Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

      Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


    1. 13:20

    2. 12:11

    3. 11:40

    4. 11:11

    5. 17:50

    6. 17:30

    7. 17:09

    8. 16:50