Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Constantin Film: Vodafone muss…

Constantin Film: Vodafone muss Kinox.to sperren

Constantin Film hat durchgesetzt, dass Internetnutzer bei Vodafone Kabel nicht so einfach auf Kinox.to zugreifen können. Eine einstweilige Verfügung des Landgerichts München macht das möglich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nach wie vor nicht korrekt: illegal (Seiten: 1 2 ) 30

    TodesBrote | 12.02.18 13:28 15.02.18 22:50

  2. DNS Sperrung führt nur zu wachsen des Dark Net (Seiten: 1 2 ) 37

    FreierLukas | 12.02.18 12:54 15.02.18 21:33

  3. Welche DNS nutz ihr? & Quad9 (9.9.9.9) finanziert von Polizei (Seiten: 1 2 ) 26

    quakerIO | 12.02.18 12:46 15.02.18 14:21

  4. Daumen hoch für Lösung in Artikel 5

    Benutzer0000 | 12.02.18 20:42 14.02.18 19:36

  5. @golem: 1

    das_mav | 14.02.18 19:24 14.02.18 19:24

  6. wer nutzt sowas noch? (Seiten: 1 2 ) 30

    ubuntu_user | 12.02.18 22:29 13.02.18 18:17

  7. Warum nur Vodafone? 20

    buuii | 12.02.18 13:26 13.02.18 17:55

  8. Staatlich gewollte Diskriminierung von Unternehmen? 18

    maverick1977 | 12.02.18 12:28 13.02.18 17:54

  9. Eine Strassensperre im Internet? 4

    Fushimi | 13.02.18 09:35 13.02.18 17:48

  10. Wie soll das funktionieren? 3

    EQuatschBob | 13.02.18 13:47 13.02.18 15:16

  11. Wollte mich nur über diese Seite informieren! 7

    xMarwyc | 12.02.18 12:00 13.02.18 12:45

  12. Selbst Schuld (Seiten: 1 2 3 ) 57

    Blackbird | 12.02.18 12:13 13.02.18 09:48

  13. endlich 3

    azeu | 12.02.18 12:52 13.02.18 09:40

  14. "Eine Zensur findet nicht statt." Art 5GG (kt) (Seiten: 1 2 3 ) 55

    Spide | 12.02.18 12:07 13.02.18 09:31

  15. Traurig, dass sowas durch ein Gericht kommt 1

    Aki-San | 13.02.18 07:13 13.02.18 07:13

  16. kinox.tv 7

    Cystasy | 12.02.18 12:24 13.02.18 04:20

  17. Honeypot 15

    TC | 12.02.18 19:59 13.02.18 01:03

  18. ist schon seit 1 woche bekannt 2

    qq1 | 12.02.18 12:12 12.02.18 21:32

  19. Streisand-Effekt 10

    distammy | 12.02.18 12:01 12.02.18 14:54

  20. Schwachsinn - Andere Provider, DNS oder eben Domain Change... 1

    Bizzi | 12.02.18 13:48 12.02.18 13:48

  21. Re: endlich

    dmal77 | 12.02.18 13:13 Das Thema wurde verschoben.

  22. Re: Selbst Schuld

    dmal77 | 12.02.18 13:01 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen nahe Freiburg im Breisgau und Colmar
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. Haufe Group, Bielefeld
  4. BoS&S GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Sicherheitslücken: Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre
    Sicherheitslücken
    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

    Intel wird von mehr als 30 Gruppen wegen der Sicherheitslücken Meltdown und Spectre verklagt. Das Unternehmen glaubt aber nicht, dass durch die Sammelklagen große Belastungen entstehen.

  2. Nightdive Studios: Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt
    Nightdive Studios
    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

    Rund 1,35 Millionen US-Dollar haben Spielefans dem Entwicklerstudio Nightdive für die Produktion einer Neuauflage des Klassikers System Shock zur Verfügung gestellt. Nun ist die Arbeit an dem Projekt eingestellt - angeblich soll es später fortgesetzt werden.

  3. FTTH: Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude
    FTTH
    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

    Vodafone hat sich mit dem Landkreistag verbunden, und bekennt sich zum Glasfaserausbau. Heute fand ein spannendes Treffen in Berlin statt.


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08