Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Constantin Film: Vodafone muss…

Warum nur Vodafone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur Vodafone?

    Autor: buuii 12.02.18 - 13:26

    Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....

    Habs grade per Remote von Zuhause aus probiert (Vodafone/KD) mit dem KD DNS geht es wirklich nicht....

    Hier bei der Arbeit (Telekom) mit dem Telekom DNS kein Problem.... wo ist da der Sinn? Sind Vodafone Kunden alle Kriminelle? Oder liegt es einfach daran dass das Telekomnetz eh so lahm ist das man damit nicht streamen kann? :D

  2. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 12.02.18 - 13:35

    Weil es in der Sache vermutlich um Constantin Film gegen Vodafone geht.
    Wenn auch Telekom und andere Anbieter die Seite sperren sollen, muss Constantin Film auch gegen die Klagen (oder sie machen es freiwillig).

  3. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: TodesBrote 12.02.18 - 13:40

    buuii schrieb:
    > Oder liegt es einfach
    > daran dass das Telekomnetz eh so lahm ist das man damit nicht streamen
    > kann? :D

    Unwahrscheinlich

  4. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: lear 12.02.18 - 14:03

    "des Landgerichts München "
    Offensichtlich haben sie sich ein Urteil gegen die münchener Regionalniederlassung von Vodafone geholt (weil die Urteile bei dem Gericht passen und Constantin in München sitzt - Vodafone hätte sonst auch eine Niederlassung in HH) und werden damit jetzt lostingeln.

    Gegen UM oder die Teledumm hätten sie in Köln oder Bonn klagen müssen und wären mitunter in einen Richter gelaufen, der sich nicht mit DNS-Sperren lächerlich gemacht hätte.

  5. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: IceMuffins 12.02.18 - 14:51

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Teledumm ...

    Wow.

  6. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: Sascha Klandestin 12.02.18 - 16:22

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....

    Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider werden sich den Gang vor Gericht sparen.

  7. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: Brainfreeze 12.02.18 - 16:32

    Sascha Klandestin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > buuii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....
    >
    > Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil
    > existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider werden
    > sich den Gang vor Gericht sparen.
    Es geht hier aber um eine einstweilige Verfügung, ein Urteil gibt es noch nicht.

  8. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: p4m 12.02.18 - 22:57

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sascha Klandestin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > buuii schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....
    > >
    > > Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil
    > > existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider
    > werden
    > > sich den Gang vor Gericht sparen.
    > Es geht hier aber um eine einstweilige Verfügung, ein Urteil gibt es noch
    > nicht.

    ^this^

  9. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: divStar 13.02.18 - 01:09

    Und selbst wenn: es wäre nicht einmal das Papier wert auf dem es gedruckt wurde... die Münchner Gerichte scheinen denen in Hamburg nacheifern zu wollen. Wenn nicht, verstehe ich nicht warum die sich mit solch dummen Entscheidungen blamieren. Oder haben dort die Leute tatsächlich so wenig Ahnung von IT? Ich meine.. klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows um - aber trotzdem irgendwie seltsam.

  10. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 06:10

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows
    > um - aber trotzdem irgendwie seltsam.


    Und du hast scheinbar keine Ahnung von den IT Anforderungen einer Verwaltung :-)

  11. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: DoMeLe 13.02.18 - 07:07

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows
    > > um - aber trotzdem irgendwie seltsam.
    >
    > Und du hast scheinbar keine Ahnung von den IT Anforderungen einer
    > Verwaltung :-)

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Es gibt Verwaltungen die sind seit Jahren auf Linux und einige wollen das auch nicht mehr anders haben.
    Es gibt natürlich auch die MA die nicht umsteigen wollen (Gwohntes Bild vs Neue Technik) aber ist das nicht überall so?

  12. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 08:21

    DoMeLe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    > Es gibt Verwaltungen die sind seit Jahren auf Linux und einige wollen das
    > auch nicht mehr anders haben.
    > Es gibt natürlich auch die MA die nicht umsteigen wollen (Gwohntes Bild vs
    > Neue Technik) aber ist das nicht überall so?

    Das Problem ist einfach, dass eine Linux Umgebung massiv an Mehrkosten verursacht, da die meisten Behördenprogramme nur auf Windows laufen.

    Und die kannst du nicht einfach durch eine Linux Alternative ersetzen, da die Programme teilweise bundesweit vorgeschrieben sind.

  13. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 09:31

    Dann gilt es daran etwas zu ändern. Viele dieser Programm laufen aber z.B. auch nicht unter aktuellen Windowsversionen, so das dafür XP-Rechner (Server 2003) eingesetzt werden.


    Die Entscheidung in München hat aber nichts mit Programmen zu tun, die unter Linux nicht laufen sondern war rein politisch.

  14. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 09:56

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entscheidung in München hat aber nichts mit Programmen zu tun, die
    > unter Linux nicht laufen sondern war rein politisch.

    Die Umstellung auf Linux hat schon mehrere Millionen verschlungen und war immer noch nicht abgeschlossen. Da hat man sich halt für ein Ende mit Schrecken entschieden, anstatt ein Schrecken ohne Ende durchzuziehen.

  15. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 10:09

    Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.

    Da es aber generelle Bedenken in Bezug auf Datenschutz beim Einsatz von Windows 10 in der Verwaltung gibt, wird es möglicherweise in ein paar Jahren wieder ein großes Erschrecken geben. http://www.lda.bayern.de/media/windows_10_report.pdf

  16. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 10:20

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung
    > weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.

    Das ist zwar richtig, dürfte aber letztendlich sehr viel weniger kosten. Zumal es -wie schon angesprochen- viele Programme gibt, die nur auf Windows laufen. Warum die Abhängigkeit von Microsoft schlecht, die von ein paar Hobbyfricklern aber gut sein soll, verstehe ich nicht.

  17. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 10:32

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung
    > weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.
    >
    > Da es aber generelle Bedenken in Bezug auf Datenschutz beim Einsatz von
    > Windows 10 in der Verwaltung gibt, wird es möglicherweise in ein paar
    > Jahren wieder ein großes Erschrecken geben. www.lda.bayern.de


    Dank der LTSB Version vom 10 gibt es da keine bedenken.

    Die ganzen Sachen wie Cortana und co sind da nicht enthalten.

  18. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 17:21

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank der LTSB Version vom 10 gibt es da keine bedenken.


    Oh doch, die gibt es.

  19. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 17:24

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es -wie schon angesprochen- viele Programme gibt, die nur auf Windows
    > laufen. Warum die Abhängigkeit von Microsoft schlecht, die von ein paar
    > Hobbyfricklern aber gut sein soll, verstehe ich nicht.


    Wie schon angesprochen laufen viele Programme auch XP aber nicht auf aktuellen Windowsversionen. Da muss irgendwann also sowie was neues her.

    Bei Aussagen wie Linux=Hobbyfricklern erkennt man aber, dass eine Diskussion keinen Sinn macht.

  20. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 17:55

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon angesprochen laufen viele Programme auch XP aber nicht auf
    > aktuellen Windowsversionen. Da muss irgendwann also sowie was neues her.

    Kannst du da konkrete Beispiele nennen?
    Ja, wir haben sogar noch 16 Bit Anwendungen, aber selbst die laufen auch auf Win 7/10..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin, Bonn
  2. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Bosch Gruppe, Berlin-Charlottenburg
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Prime X370 Pro Mainboard 89,90€, Hisense H55NEC5205 TV 429€)
  2. (Tagesdeals und Blitzangebote)
  3. 119,99€
  4. 94,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC7 (June Canyon) im Test: Intels Atom-Mini ist großartig
NUC7 (June Canyon) im Test
Intels Atom-Mini ist großartig

Der aktuelle NUC7 alias June Canyon ist einer der bisher besten Mini-PCs von Intel: Er hat genügend Leistung für alltägliche Aufgaben sowie Video-Inhalte, bleibt schön leise und kostet überdies deutlich weniger als 200 Euro.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Bean Canyon und Crimson Canyon Intels NUCs haben 10-nm-Chip und AMD-Grafik
  2. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
  3. NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

  1. Stan Lee ist tot: Excelsior!
    Stan Lee ist tot
    Excelsior!

    Stan Lee ist im Alter von 95 Jahren gestorben. Der langjährige Chef und Verleger von Marvel Comics war maßgeblich an der Schöpfung populärer Superhelden wie Spider-Man, Hulk, den X-Men und Black Panther beteiligt. In den letzten Jahren wurden seine Figuren vor allem im Kino erfolgreich wiederbelebt.

  2. Tweether: Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel
    Tweether
    Empfangsmodul für 94 GHz kommt aus Kassel

    Ein Unternehmen aus Kassel baut ein Empfangsmodul im Frequenzbereich um 94 Gigahertz. Das soll die Richtfunkversorgung von Mobilfunk-Stationen erheblich verbessern.

  3. PC Gaming: Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern
    PC Gaming
    Xbox-Chef will Windows Store für Spieler verbessern

    Im Windows Store kauft vermutlich kaum jemand gerne ein - aber einige Spiele für Spiele-PCs gibt es nur dort. Jetzt hat der für Gaming bei Microsoft zuständige Manager Phil Spencer die Probleme eingeräumt und Besserung versprochen.


  1. 20:22

  2. 18:38

  3. 17:23

  4. 17:12

  5. 17:04

  6. 16:49

  7. 16:11

  8. 15:56