Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Constantin Film: Vodafone muss…

Warum nur Vodafone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum nur Vodafone?

    Autor: buuii 12.02.18 - 13:26

    Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....

    Habs grade per Remote von Zuhause aus probiert (Vodafone/KD) mit dem KD DNS geht es wirklich nicht....

    Hier bei der Arbeit (Telekom) mit dem Telekom DNS kein Problem.... wo ist da der Sinn? Sind Vodafone Kunden alle Kriminelle? Oder liegt es einfach daran dass das Telekomnetz eh so lahm ist das man damit nicht streamen kann? :D

  2. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 12.02.18 - 13:35

    Weil es in der Sache vermutlich um Constantin Film gegen Vodafone geht.
    Wenn auch Telekom und andere Anbieter die Seite sperren sollen, muss Constantin Film auch gegen die Klagen (oder sie machen es freiwillig).

  3. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: TodesBrote 12.02.18 - 13:40

    buuii schrieb:
    > Oder liegt es einfach
    > daran dass das Telekomnetz eh so lahm ist das man damit nicht streamen
    > kann? :D

    Unwahrscheinlich

  4. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: lear 12.02.18 - 14:03

    "des Landgerichts München "
    Offensichtlich haben sie sich ein Urteil gegen die münchener Regionalniederlassung von Vodafone geholt (weil die Urteile bei dem Gericht passen und Constantin in München sitzt - Vodafone hätte sonst auch eine Niederlassung in HH) und werden damit jetzt lostingeln.

    Gegen UM oder die Teledumm hätten sie in Köln oder Bonn klagen müssen und wären mitunter in einen Richter gelaufen, der sich nicht mit DNS-Sperren lächerlich gemacht hätte.

  5. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: IceMuffins 12.02.18 - 14:51

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Teledumm ...

    Wow.

  6. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: Sascha Klandestin 12.02.18 - 16:22

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....

    Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider werden sich den Gang vor Gericht sparen.

  7. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: Brainfreeze 12.02.18 - 16:32

    Sascha Klandestin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > buuii schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....
    >
    > Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil
    > existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider werden
    > sich den Gang vor Gericht sparen.
    Es geht hier aber um eine einstweilige Verfügung, ein Urteil gibt es noch nicht.

  8. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: p4m 12.02.18 - 22:57

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sascha Klandestin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > buuii schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich verstehe nicht warum nur Vodafone die blocken muss....
    > >
    > > Irgendwo müssen sie ja anfangen. Nachdem jetzt ein amtliches Urteil
    > > existiert, kann man auf dieses Verweisen und viele andere Provider
    > werden
    > > sich den Gang vor Gericht sparen.
    > Es geht hier aber um eine einstweilige Verfügung, ein Urteil gibt es noch
    > nicht.

    ^this^

  9. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: divStar 13.02.18 - 01:09

    Und selbst wenn: es wäre nicht einmal das Papier wert auf dem es gedruckt wurde... die Münchner Gerichte scheinen denen in Hamburg nacheifern zu wollen. Wenn nicht, verstehe ich nicht warum die sich mit solch dummen Entscheidungen blamieren. Oder haben dort die Leute tatsächlich so wenig Ahnung von IT? Ich meine.. klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows um - aber trotzdem irgendwie seltsam.

  10. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 06:10

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows
    > um - aber trotzdem irgendwie seltsam.


    Und du hast scheinbar keine Ahnung von den IT Anforderungen einer Verwaltung :-)

  11. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: DoMeLe 13.02.18 - 07:07

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > divStar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > klar.. die stellen von LiMux wieder auf Windows
    > > um - aber trotzdem irgendwie seltsam.
    >
    > Und du hast scheinbar keine Ahnung von den IT Anforderungen einer
    > Verwaltung :-)

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Es gibt Verwaltungen die sind seit Jahren auf Linux und einige wollen das auch nicht mehr anders haben.
    Es gibt natürlich auch die MA die nicht umsteigen wollen (Gwohntes Bild vs Neue Technik) aber ist das nicht überall so?

  12. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 08:21

    DoMeLe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    > Es gibt Verwaltungen die sind seit Jahren auf Linux und einige wollen das
    > auch nicht mehr anders haben.
    > Es gibt natürlich auch die MA die nicht umsteigen wollen (Gwohntes Bild vs
    > Neue Technik) aber ist das nicht überall so?

    Das Problem ist einfach, dass eine Linux Umgebung massiv an Mehrkosten verursacht, da die meisten Behördenprogramme nur auf Windows laufen.

    Und die kannst du nicht einfach durch eine Linux Alternative ersetzen, da die Programme teilweise bundesweit vorgeschrieben sind.

  13. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 09:31

    Dann gilt es daran etwas zu ändern. Viele dieser Programm laufen aber z.B. auch nicht unter aktuellen Windowsversionen, so das dafür XP-Rechner (Server 2003) eingesetzt werden.


    Die Entscheidung in München hat aber nichts mit Programmen zu tun, die unter Linux nicht laufen sondern war rein politisch.

  14. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 09:56

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Entscheidung in München hat aber nichts mit Programmen zu tun, die
    > unter Linux nicht laufen sondern war rein politisch.

    Die Umstellung auf Linux hat schon mehrere Millionen verschlungen und war immer noch nicht abgeschlossen. Da hat man sich halt für ein Ende mit Schrecken entschieden, anstatt ein Schrecken ohne Ende durchzuziehen.

  15. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 10:09

    Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.

    Da es aber generelle Bedenken in Bezug auf Datenschutz beim Einsatz von Windows 10 in der Verwaltung gibt, wird es möglicherweise in ein paar Jahren wieder ein großes Erschrecken geben. http://www.lda.bayern.de/media/windows_10_report.pdf

  16. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 10:20

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung
    > weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.

    Das ist zwar richtig, dürfte aber letztendlich sehr viel weniger kosten. Zumal es -wie schon angesprochen- viele Programme gibt, die nur auf Windows laufen. Warum die Abhängigkeit von Microsoft schlecht, die von ein paar Hobbyfricklern aber gut sein soll, verstehe ich nicht.

  17. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 10:32

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei diese Kehrtwende auch weitere Millionen kostet und die Verwaltung
    > weiterhin in der Abhängigkeit von MS lässt.
    >
    > Da es aber generelle Bedenken in Bezug auf Datenschutz beim Einsatz von
    > Windows 10 in der Verwaltung gibt, wird es möglicherweise in ein paar
    > Jahren wieder ein großes Erschrecken geben. www.lda.bayern.de


    Dank der LTSB Version vom 10 gibt es da keine bedenken.

    Die ganzen Sachen wie Cortana und co sind da nicht enthalten.

  18. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 17:21

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dank der LTSB Version vom 10 gibt es da keine bedenken.


    Oh doch, die gibt es.

  19. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: _Winux_ 13.02.18 - 17:24

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es -wie schon angesprochen- viele Programme gibt, die nur auf Windows
    > laufen. Warum die Abhängigkeit von Microsoft schlecht, die von ein paar
    > Hobbyfricklern aber gut sein soll, verstehe ich nicht.


    Wie schon angesprochen laufen viele Programme auch XP aber nicht auf aktuellen Windowsversionen. Da muss irgendwann also sowie was neues her.

    Bei Aussagen wie Linux=Hobbyfricklern erkennt man aber, dass eine Diskussion keinen Sinn macht.

  20. Re: Warum nur Vodafone?

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 17:55

    _Winux_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schon angesprochen laufen viele Programme auch XP aber nicht auf
    > aktuellen Windowsversionen. Da muss irgendwann also sowie was neues her.

    Kannst du da konkrete Beispiele nennen?
    Ja, wir haben sogar noch 16 Bit Anwendungen, aber selbst die laufen auch auf Win 7/10..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Motan Holding GmbH, Konstanz
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€ USK 18
  2. 325,00€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

  1. VBB Fahrcard: E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht
    VBB Fahrcard
    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

    Rund sechseinhalb Jahre nach dem Beginn des E-Ticket-Projekts in Berlin und Brandenburg wird in der Hauptstadt die Selbstkontrolle in Bussen zur Pflicht. Ohne korrektes Piepen geht es nur noch mit dem Handy-Ticket und Papierfahrausweisen.

  2. Glasfaser: M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an
    Glasfaser
    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

    Bei M-net ist die Winterpause vorbei. Bagger rollen und schließen weitere Haushalte kostenfrei mit FTTB/H an.

  3. Pwned Passwords: Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes
    Pwned Passwords
    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

    Bei HaveIBeenPwned können Nutzer aktuell rund eine halbe Milliarde Passwort-Hashes herunterladen. Damit könnten sie Dienste in die Lage versetzen, geleakte Passwörter abzulehnen.


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15