1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona: Der Staat muss uns vor…
  6. Thema

Zwangsimpfung unabdingbar!

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: TrollNo1 25.05.20 - 13:30

    Kompletter Schwachsinn. Wer soll das alles kontrollieren? Ich empfehle ein rotes "C" im Pass, hat beim "J" ja auch gut funktioniert...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  2. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: BlindSeer 25.05.20 - 13:47

    Wie würdest du es nennen, wenn jemand vor deiner Tür steht und sagt "Du darfst genre raus kommen, aber wenn du mir nicht 1000¤ gibst breche ich dir die Beine"? Er zwingt dich nicht drinnen zu bleiben und du darfst jederzeit frei raus gehen, du musst nur mit der Einschränkung der gebrochenen Beine leben, wenn du nicht seine Bedinungen erfüllst.

  3. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Tantalus 25.05.20 - 13:57

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zwang
    > Einwirkung von außen auf jemanden unter Anwendung oder Androhung von
    > Gewalt

    Zwangsversteigerung hat auch recht wenig mit Gewalt zu tun. Deine Definition passt also hier nicht.

    > Aber man kann für gewisses eine Impfung verlangen.

    Das mag sein, aber eben nur so lange dieses "gewisse" keine erhebliche Einschränkung im alltäglichen Leben bedeutet.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: thinksimple 25.05.20 - 14:57

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie würdest du es nennen, wenn jemand vor deiner Tür steht und sagt "Du
    > darfst genre raus kommen, aber wenn du mir nicht 1000¤ gibst breche ich dir
    > die Beine"? Er zwingt dich nicht drinnen zu bleiben und du darfst jederzeit
    > frei raus gehen, du musst nur mit der Einschränkung der gebrochenen Beine
    > leben, wenn du nicht seine Bedinungen erfüllst.


    Androhung von körperlicher Gewalt? Toller Vergleich.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: thinksimple 25.05.20 - 15:08

    Sehr hinkender Vergleich. Du kennst den Unterschied zwischen Sache und Person?

    Der Durchgriff aufs Haus ist zwangsweise. Auf die Person wird kein Zwang angewendet.

    Hier gehts um Impfzwang. Also die Ausübung von Zwang auf eine Person um diese zu impfen. Und das gibt es eben nicht. Auch wenn die Impfzwanglügner dies immer wieder skandieren.
    Im Gegenteil, dies ist per Gesetz ausgeschlossen.
    Für gewisse Tätigkeiten ist ein Sporttest Pflicht. Blutprobe Pflicht usw. Musdt du aber nicht.
    Zur Zeit gibts ne Maskenpflicht. Ohne kommst nicht in den Supermarkt. Kannst dich aufregen wie du willst.

    Du hast nicht nur Rechte. Sondern auch Pflichten. Und deine Freiheit steht nicht über dem Leben anderer. Nach dem Motto könnten alle wieder überall rauchen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  6. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: 7of9 25.05.20 - 15:13

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr hinkender Vergleich. Du kennst den Unterschied zwischen Sache und
    > Person?
    >
    > Der Durchgriff aufs Haus ist zwangsweise. Auf die Person wird kein Zwang
    > angewendet.
    >
    > Hier gehts um Impfzwang. Also die Ausübung von Zwang auf eine Person um
    > diese zu impfen. Und das gibt es eben nicht. Auch wenn die Impfzwanglügner
    > dies immer wieder skandieren.
    > Im Gegenteil, dies ist per Gesetz ausgeschlossen.
    > Für gewisse Tätigkeiten ist ein Sporttest Pflicht. Blutprobe Pflicht usw.
    > Musdt du aber nicht.
    > Zur Zeit gibts ne Maskenpflicht. Ohne kommst nicht in den Supermarkt.
    > Kannst dich aufregen wie du willst.
    >
    > Du hast nicht nur Rechte. Sondern auch Pflichten. Und deine Freiheit steht
    > nicht über dem Leben anderer. Nach dem Motto könnten alle wieder überall
    > rauchen.

    Richtig, eine Zwangsimpfung gibt es - leider - nicht.

  7. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: herc 25.05.20 - 15:17

    das stimmt ja nun nicht. es gibt den impfzwang durchaus:

    https://www.tagesschau.de/inland/masern-impfpflicht-109.html

    (es geht mir ihr nicht darum, ob sinnvoll oder nicht. nur um den fakt, daß es harte zwänge gibt).

    [OT]

    außerdem gibt es die schulpflicht , die rigoros in deutschland durchgesetzt wird.

    je nach geographischer lage kann aber dieser zwang für das kind in reinem terror enden.
    schulen sind ein hort des terrors. jeder wird sich sicherlich daran erinnern können: entweder war er selbst opfer von mobbing und körperlicher gewalt, oder er war auf der täterseite.

    ----
    also - es gibt zwänge, denen man nicht entkommen kann, auch nicht durch verzicht.

  8. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: herc 25.05.20 - 15:23

    gesellschaftlicher Konsens entsteht nicht durch Zwangsverordnungen, sondern durch Bildung, Fakten und Aufklärung.

  9. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Legendenkiller 25.05.20 - 15:27

    im Prinzip ja, aber es wird 2 Typen von Impfstoff geben.

    1. Ein Impfstoff mit beschleunigter Zulassung.
    Diesen wird erstmal nur die Risikogruppe bekommen, weil hier die Vorteile die evtl. noch unbekannten Risiken überwiegen. Und auch nur Freiwilig nach ärztlicher Beratung.

    Diese Impfung wird es im besten Fall ende 2020 Anfang 2021 geben.

    Bei diesen wäre ich aber klar gegen eine Massenimpfplicht.
    Ist meines Wissens auch nicht vorgeseehn, da unverantwortlich.


    2. Ein getesteter Impfstoff den man auf die ganze Bevölkerung ausrollen kann.
    Diese Impfung wird es aber erst Ende 2021 geben können.

    Hier wäre eine Impfpflicht für alle ok, wobei ich trotzdem auf Freiwilligkeit setzen würde.
    Evtl mit der Ausßname eine Impfpflicht für Reisen ins Ausland.


    PS: wollte nur darauf hinweisen das man das klar trennen muss, bei einer Forderung nach Impfpflicht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.20 15:38 durch Legendenkiller.

  10. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Tantalus 25.05.20 - 15:29

    7of9 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig, eine Zwangsimpfung gibt es - leider - nicht.

    Dir wäre es also lieber, wir lassen jetzt alle zwangsweise impfen, und wenn dann nächstes Jahr eine halbe Million missgebildeter Kinder auf die Welt kommt ist das halt Pech? Oder wie stellst Du Dir das vor?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Tantalus 25.05.20 - 15:34

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. Ein getesteter Impfstoff den man auf die ganze Bevölkerung ausrollen
    > kann.
    > Diese Impfung wird es aber erst ende 2021 Anfang 2022 geben können.
    >
    > Hier wäre eine Impfpflicht für alle ok.

    Selbst das ist noch viel zu kurzfristig, innerhalb dieser 2 Jahre kannst Du unmöglich feststellen, ob eine Impfung z.B. Auswirkungen auf die Entwickling von Kindern hat, deren Mütter kurz vor (oder kurz nach, bevor eine Schwangerschaft festgestellt wurde) der Empfängnis geimpft wurden. Solche Ergebnisse hast Du erst nach 10-15 Jahren, frühestens.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Tantalus 25.05.20 - 15:41

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zur Zeit gibts ne Maskenpflicht. Ohne kommst nicht in den Supermarkt.
    > Kannst dich aufregen wie du willst.

    Eine Maske, die ich jederzeit nach Verlassen des Marktes wieder absetzen kann spielt in einer völlig anderen Liga als ein Wirkstoff, der mir in den Körper injiziert wird und dort dauerhaft Auswirkungen hat. Schon allein aufgrund der Verhältnismäßigkeit wäre eine Impfpflicht ein absolutes NoGo.

    > Du hast nicht nur Rechte. Sondern auch Pflichten. Und deine Freiheit steht
    > nicht über dem Leben anderer. Nach dem Motto könnten alle wieder überall
    > rauchen.

    Siehe oben, die Verhältnismäßigkeit stimmt absolut nicht. Niemand weiss, ob der Impfstoff nach einigen Jahren massive Schlaganfälle auslöst, oder Organschäden, oder irgendetwas anderes schwerwiegendes. Dafür ist er einfach zu neu.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  13. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Legendenkiller 25.05.20 - 15:43

    Das ist Richtig.

    Aber nach 2 Jahren hat er alle klinischen Pflichttest durchlaufen.

    Danach könnte man die Vorteile -> Noralisierung der Alltages für Alle gegen die Nachteile -> evtl. Spätfolgen gewichten.

    Macht man bei Autoabgasen ja auch... da werden auch recht viele spätfolgen Tode akzeptiert für die "Vorteile" der Massenmobilität.

  14. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Tantalus 25.05.20 - 15:51

    Legendenkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nach 2 Jahren hat er alle klinischen Pflichttest durchlaufen.

    Das hatte Contergan damals auch...

    > Macht man bei Autoabgasen ja auch... da werden auch recht viele spätfolgen
    > Tode akzeptiert für die "Vorteile" der Massenmobilität.

    Ist aber nicht wirklich vergleichbar. Die Massenmobilität wird ja nicht jetzt eingeführt, und dabei die Abgase in Kauf genommen, sondern die ist schon da (seit fast einem Jahrhuntert), und ihre Auswirkungen (Abgase) werden seit geraumer Zeit immer mehr eingeschränkt, ohne Wirtschaft und Sozialleben kollabieren zu lassen.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  15. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: goto10 25.05.20 - 23:05

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kompletter Schwachsinn. Wer soll das alles kontrollieren? Ich empfehle ein
    > rotes "C" im Pass, hat beim "J" ja auch gut funktioniert...

    Kommt mir bekannt vor.

  16. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: BlindSeer 26.05.20 - 06:58

    Impfung ist (wie Haare schneiden schon!) vollendete Körperverletzung. Nicht wegen dem Impfstoff, sondern weil eine Nadel in deinen Körper gestochen wird. Also nichts anderes, sondern nur weniger schwer.

    PS: Wenn der Impfstoff getestet ist werde ich mich auch impfen lassen, ich bin für Impfung, nur gegen Zwang.

  17. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: thinksimple 26.05.20 - 08:37

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zur Zeit gibts ne Maskenpflicht. Ohne kommst nicht in den Supermarkt.
    > > Kannst dich aufregen wie du willst.
    >
    > Eine Maske, die ich jederzeit nach Verlassen des Marktes wieder absetzen
    > kann spielt in einer völlig anderen Liga als ein Wirkstoff, der mir in den
    > Körper injiziert wird und dort dauerhaft Auswirkungen hat. Schon allein
    > aufgrund der Verhältnismäßigkeit wäre eine Impfpflicht ein absolutes NoGo.
    >
    > > Du hast nicht nur Rechte. Sondern auch Pflichten. Und deine Freiheit
    > steht
    > > nicht über dem Leben anderer. Nach dem Motto könnten alle wieder überall
    > > rauchen.
    >
    > Siehe oben, die Verhältnismäßigkeit stimmt absolut nicht. Niemand weiss, ob
    > der Impfstoff nach einigen Jahren massive Schlaganfälle auslöst, oder
    > Organschäden, oder irgendetwas anderes schwerwiegendes. Dafür ist er
    > einfach zu neu.
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Trotzdem wirst du nicht gezwungen dich impfen zu lassen.
    Das ist nämlich das was Impfzwanglügner glauben machen wollen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  18. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: herc 26.05.20 - 09:26

    aber greift hier nicht die "Normative Kraft des Faktischen" ?

    Man wird im Sinne der juristischen Interpretation von "Zwang" tatsächlich nicht gezwungen.
    Aber die Sanktionen bei Nichtbefolgung der Pflicht sind so gravierend, daß für den normalen Bürger damit faktisch ein Zwang draus wird.

    bitte korrigiert mich wenn ich hier was falsch verstehe.

    [OT] Es gibt hier auch keinen gesetzlichen Arbeitszwang (zum Glück! und ganz im Gegensatz zur DDR), aber wer keine Rücklagen hat muß arbeiten, egal wie beschi**en der Job ist, um zu überleben. Denn durch die ALGII Reformen gibt es einen faktischen Arbeitszwang.

    wohl dem, der etwas angespart hat um nicht unmittelbar im Niedriglohnsektor zu landen..

  19. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Peter V. 26.05.20 - 09:37

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich lasse mich dazu nicht zwingen. Klar: viele Impfungen habe ich - sie
    > sind erprobt über Jahrzehnte (mit Ausnahme der jährlichen Grippeimpfungen,
    > die ich aber auch nicht immer mache). Aber einen Zwang ein experimentelles
    > Präparat gespritzt zu bekommen? Im Leben nicht.
    Was an Zwang verstehst Du nicht? Aber vielleicht wird es nur eine Pflicht und den Impfgegnern bleibt dann der Zugang zum öffentlichen Leben verwehrt, ist ja auch fair. Dann hat jeder die freie Wahl, sozial sein oder nicht.

  20. Re: Zwangsimpfung unabdingbar!

    Autor: Peter V. 26.05.20 - 09:40

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sobald man durch nicht-geimpft-sein erheblichen Einschränkungen ausgesetzt
    > ist, ist es de facto ein Zwang, und das werden mit Sicherheit dann auch die
    > zuständigen Gerichte so sehen.
    >
    Die Gerichte zwingen dich auch Steuern zu zahlen und zu allerhand anderen Sachen. Da wird Menschen durch Corona zu ermorden vermutlich nicht zu den Grundrechten gehören.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München, Saarbrücken
  2. ModuleWorks GmbH, Aachen
  3. KBMT GmbH & Co. KG, Trierweiler
  4. über DP Consulting AG, Zürich (Schweiz)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme