1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Corona-Warn-Apps…

Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

    Autor: for.darling 17.08.20 - 14:48

    sondern die des Google/Apple Exposure Notification API. Die App hat mMn darauf keinen Einfluss und kann nur die Werte entgegen nehmen und daraus das Risiko berechnen. Man kann jetzt zwar die Berechnung anpassen, so dass niedrigere Grenzwerte berücksichtigt werden, aber dann wird wie beschrieben das Risiko für Fehlalarme groß. Ich verstehe auch nicht, warum solche Studien nicht vom RKI als Betreiber der App selbst veranlasst werden.

  2. Re: Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

    Autor: Johannes234 17.08.20 - 15:06

    Ein Teil dieser Antwort würde die Bevölkerung nur verunsichern



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.20 15:07 durch Johannes234.

  3. Re: Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

    Autor: apoth90 17.08.20 - 15:18

    @Johannes234
    So wie die Bevölkerung teils auf solche Nachrichten reagiert, ist das wirklich ein gutes Argument dafür, diese Ergebnisse nicht an die große Glocke zu hängen.

  4. Re: Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

    Autor: FomerMay 17.08.20 - 17:37

    Überschrift: Kontaktverfolgung _in Straßenbahnen_ praktisch wirkungslos.

    Ja das ist ein großer Bereich (wobei man da mit Maske unterwegs sein sollte), aber es gibt ja auch noch andere Situation in denen eine WarnApp vielleicht(?) besser funktioniert (Restaurant, Büro, etc.pp.) und wo man nicht ständig die Maske tragen kann.

  5. Re: Nicht die Genauigkeit der CWA wurde untersucht

    Autor: alextst 17.08.20 - 18:08

    Habe ich was falsch verstanden?
    Heute kam die Meldung („Mehrheit der Labore nutzt Corona warn app /Ärzteblatt), dass angeblich bisher 15Mio Mal heruntergeladen wurde (eig. 17 Mio) und bisher 1500 Kontakte einen Code erhalten haben, sodass sie ein „positiv“ Signal an die Umgebung senden können.
    Das sind gerundet 15.000.000 / 1.500 ungefähr 0,01 % für DE.
    Verstehe ich es richtig, dass die Wahrscheinlichkeit = 0 ist, dass man so einen Kontakt (sogar 15 min) trifft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Webasto Group, Stockdorf bei München
  2. NRM Netzdienste Rhein-Main GmbH, Frankfurt am Main
  3. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  4. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 11€
  3. 19€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Qt, SpaceX, Fifa 21: Sonst noch was?
    Qt, SpaceX, Fifa 21
    Sonst noch was?

    Was am 27. Oktober 2020 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Deutsche Glasfaser: Irgendwann mehr Glasfaser auf dem Land als in Städten
    Deutsche Glasfaser
    Irgendwann mehr Glasfaser auf dem Land als in Städten

    Investoren suchen verstärkt Anlagemöglichkeiten für Glasfaser in Deutschland. Deutsche-Glasfaser-Chef Uwe Nickl nannte auch die Telefónica und die Allianz und deren 5-Milliarden-Euro-Projekt.

  3. CPUs: Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin
    CPUs
    Via verkauft x86-Technik an Zhaoxin

    Durch den IP-Transfer erhalten die Chinesen verstärkt Zugang zu geistigem Eigentum, um die eigenen x86-CPUs zu optimieren.


  1. 17:00

  2. 16:39

  3. 16:17

  4. 14:55

  5. 14:40

  6. 14:00

  7. 13:48

  8. 12:57