1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Apotheken stellen…
  6. Thema

???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: Pecker 08.06.21 - 16:19

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Schulen und Behörden mögen da eine Ausnahme bilden.

    Restaurants etc. interessiert das kein bisschen. Bei einer Kontroller ist halt zufällig der Akku leer oder die App spinnt. in 95% der Fälle kommst du damit durch in 5% der Fälle wirst halt abgewiesen.

  2. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: M.P. 08.06.21 - 16:19

    18 ¤ sind schon eine happige Summe. Insbesondere, weil man sich über die gleiche Summe, die in den Schnellteststellen pro Test aufgerufen werden gerade als "zu teuer" aufregt ...
    Und bei den Schnelltests fallen immerhin noch Kosten für die Testkits an ...

  3. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: Pecker 08.06.21 - 16:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 18 ¤ sind schon eine happige Summe. Insbesondere, weil man sich über die
    > gleiche Summe, die in den Schnellteststellen pro Test aufgerufen werden
    > gerade als "zu teuer" aufregt ...
    > Und bei den Schnelltests fallen immerhin noch Kosten für die Testkits an
    > ...

    Auch das ist teuer ja! Bei den Schnelltests kann man immerhin noch argumentieren, dass diese einen Sinn haben.

  4. Re: ???

    Autor: robinx999 08.06.21 - 16:23

    EDL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wichtig ist natürlich
    > > das die Software rechtzeitig bei den Ärzten landet damit sie diese
    > > Zertifikate auch erstellen können
    >
    > Dann muss es ja auch erst mal genug Dienstleister geben, die das dann
    > installieren und die Ärzte einweisen. Es fehlt wie immer Zeit und Personal.
    > ;)

    Bei den Apotheken muss die Software ja auch irgendwie landen. Aber ja es reichen natürlich weniger Apotheken. Aber trotzdem sollte der Arzt der erste Ansprechpartner sein insbesondere damit auch bei dann aktuellen Impfungen das Zertifikat direkt mit ausgestellt wird und nicht nachträglich erstellt werden muss. Wäre ja völlig albern wenn der Arzt es in den Impfausweis stempelt und man dann damit zur Apotheke läuft.
    Wie kompliziert die Software ist und ob es da Einweisungen benötigt ist sicherlich eine interessante Frage aber ich vermute die meisten Dienstleister können es Remote dort installieren

  5. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: br403 08.06.21 - 16:24

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keine elektronische Patientenakte da ich privat Versichert bin
    > (Keine Versichertenkarte - kein Geschiss usw... )
    >
    > Daher passt das für mich.

    Kommt in der PKV erst nächstes Jahr hat mir meine gesagt.

  6. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: robinx999 08.06.21 - 16:32

    Wobei die Schnelltests ja immer wieder gebraucht werden. Bei den Impfungen ist man ja irgendwann durch. Evtl. gibt es auch weniger sobald die Zertifikate mit der Impfung zusammen ausgestellt werden. Für die Impfung selber bekommen die Ärzte aktuell 20¤ was einige als nicht kostendeckend bezeichnen
    https://www.aerztezeitung.de/Nachrichten/Corona-Impfung-Hausaerzte-im-Laendle-sind-unzufrieden-mit-dem-Honorar-419625.html
    Aber ja die Frage ist hier natürlich wie hoch der Zeitaufwand ist so ein Zertifikat auszustellen. Und ob dies dann auch Ärzte automatisiert machen und die Teile dann evtl. auch einfach per Post verschicken können oder nicht, da fällt dann zumindest Porto an

  7. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: derdiedas 08.06.21 - 17:05

    In Österreich wollte den jeder sehen, will ich fliegen ebenfalls

  8. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: M.P. 08.06.21 - 17:45

    Der Impfpass wird ja auch direkt bei der Impfung gestempelt. Ich würde erwarten, dass die mir das Zertifikat dann auch direkt auf das Smartphone beamen.

    Zeit ist ja genug dafür, da man nach der Impfung "zur Beobachtung" noch ein wenig im Impfzentrum in einer lockeren Stuhllandschaft mit Sicherheitsabstand abwarten soll, ob Nebenwirkungen auftreten ...

  9. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: robinx999 08.06.21 - 18:03

    Naja beamen muss ja nicht sein einen Zettel mit einem QR Code ausdrucken reicht mir. Wobei das Problem wohl weniger die Impfzentren sind sondern eher die Hausärzte / Fachärzte. Ob dies da mit dem Ausstellen der Zertifikate gut klappt da bin ich eher gespannt. Nebenbei gesagt finde ich das mit 1/4 Stunde warten ob dann Nebenwirkungen auftreten auch eine komische Zeit. Nachdem ich schon selber eine Dosis bekommen habe und auch mit mit zwei anderen schon gesprochen habe da war es immer so am Anfang ist gar nichts gewesen nach 1-2 Stunden kam es zu schmerzen an der Einstichstelle und die Schmerzen haben dann 1-2 Tage angehalten. Aber schmerzen an der Einstichstelle darüber berichten ja soweit ich weiß viele Leute und dies scheint eher normal zu sein, aber da die erst nach ca. 60 Minuten auftreten frage ich mich durchaus ob die 15 Minuten nicht recht willkürlich gewählt wurden

  10. Re: Es ist eh teurer Schwachsinn

    Autor: MarcusK 08.06.21 - 18:10

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja beamen muss ja nicht sein einen Zettel mit einem QR Code ausdrucken
    > reicht mir. Wobei das Problem wohl weniger die Impfzentren sind sondern
    > eher die Hausärzte / Fachärzte. Ob dies da mit dem Ausstellen der
    > Zertifikate gut klappt da bin ich eher gespannt. Nebenbei gesagt finde ich
    > das mit 1/4 Stunde warten ob dann Nebenwirkungen auftreten auch eine
    > komische Zeit. Nachdem ich schon selber eine Dosis bekommen habe und auch
    > mit mit zwei anderen schon gesprochen habe da war es immer so am Anfang ist
    > gar nichts gewesen nach 1-2 Stunden kam es zu schmerzen an der
    > Einstichstelle und die Schmerzen haben dann 1-2 Tage angehalten. Aber
    > schmerzen an der Einstichstelle darüber berichten ja soweit ich weiß viele
    > Leute und dies scheint eher normal zu sein, aber da die erst nach ca. 60
    > Minuten auftreten frage ich mich durchaus ob die 15 Minuten nicht recht
    > willkürlich gewählt wurden

    bei den 15min geht es mehr um eine allergische Reaktion. Einige Bekomme ja auch Probleme wenn sie von einer Biene gestochen werden - dafür reichen dann 15min.

  11. Re: ???

    Autor: Michael H. 09.06.21 - 10:05

    Benutztername12345 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Freut mich ja, dass ihr die technischen Details ausführlich erklärt,
    > aber...
    >
    > Die zentrale Frage ist doch, wie eine Apotheke sicherstellen will, dass
    > eine Person wirklich geimpft wird? Das ist DIE Frage überhaupt.

    Tatsächlich ist das beim entsprechend impfenden Arzt/Impfzentrum alles mit Uhrzeit und Chargennummer dokumentiert.
    Interessant wäre halt zu wissen, ob die Apotheken zusätzlich zum gelben Impfpass, auch eine Bestätigung vom Impfzentrum oder Arzt einholen müssen.

    Letztendlich läuft es doch aufs selbe hinaus oder?
    Entweder ich fälsche den gelben Impfpass und Druck mir so Aufkleber mit Chargennummern selber aus, die ich bei wem anders abfotografiert hab. Den Impfpass selbst kann man für 5¤ bei Amazon bestellen. Braucht man nur n Etikettiergerät/Labeldrucker und muss halt noch die Unterschrift fälschen.

    Wenn ich das hab, kann ich auch den digitalen Impfpass fälschen.

  12. Re: ???

    Autor: Faksimile 09.06.21 - 10:32

    Ich habe zusätzlich eine entsprechende Bestätigung des Impfzentrums erhalten. Beides zusammen sollte erst einmal nachweis genug sein. Die Impfzentren haben die Daten der geimpften Personen ja auch elektronisch vorliegen. Wenn man also einen elektronischen Abgleich machen würde, z.B. über die Patientennr der GKV. Ach so. Die ist ja auf der Impfbescheinigung nicht erfasst ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) ERP System
    SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Betreuer (m/w/d) im Bereich der Campusmanagement-Software HISinOne-STU
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  3. IT-Systemadministrator (m/w/d) für Projekte und Infrastruktur
    Erzbischöfliches Ordinariat Bamberg, Bamberg
  4. Windows und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Gefrees, Mannheim, München, Oberhausen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston Fury Renegade 16GB Kit DDR4-3200MHz für 81,90€, Corsair Vengeance LPX 16GB Kit...
  2. 44€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 169€
  4. 679€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de