1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Coronavirus: Apotheken stellen…

Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

    Autor: Pecker 08.06.21 - 16:04

    18¤ für das Ausstellen eines Zertifikates... ich bin dabei. Jetzt noch schnell eine Apotheke aufmachen und das Geldverdienen für unnützes kann losgehen. Nur gut, dass endlich wieder die Apotheken das Geld einsacken können, die haben bei den Masken schon so gelitten.

    Da die Impfzentren aber eh alle Daten haben, inklusive Anschrift dürfen diese aber bitte den QR Code nicht all zu schnell losschicken, damit auch Leute, die in Impfzentren geimpft wurden nochmals extra in der Apotheke Kosten verursachen können.

    Es ist echt krank, für was hier alles Geld verbrannt wird. Digitalisierung in Schulen wäre da wichtiger als die teure Digitalisierung eines Impfpasses. Denn er löst kein einziges Problem.

  2. Re: Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

    Autor: M.P. 08.06.21 - 16:07

    Müsstest Du noch einen Uni-Abschluss in Pharmazie nachweisen, oder einen Strohmann mit entsprechendem Studium finden ...

  3. Re: Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

    Autor: Pecker 08.06.21 - 16:11

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müsstest Du noch einen Uni-Abschluss in Pharmazie nachweisen, oder einen
    > Strohmann mit entsprechendem Studium finden ...

    letzteres... Das Personal welches da am Computer da irgendwas einträgt, braucht das ja nicht.

  4. Re: Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

    Autor: Der schwarze Ritter 08.06.21 - 16:26

    Ich würde heute keinem mehr empfehlen, eine Apotheke zu eröffnen. Die Zeiten, in denen das die Lizenz zum Geld drucken war, sind lange vorbei, spätestens mit dem Thema Rabattverträge Anfang der 2010er. Dazu bekommt man ständig was neues von oben aufgedrückt, was hauptsächlich enorme Kosten verursacht, aber keinerlei Mehrwert besitzt (Medikationsplan, Securpharm, TI-Infrastruktur, TSE...).

    Dazu kommen unzählige Vorschrifen, bis du überhaupt mal eine Apotheke eröffnen darfst und der zuständige Pharmazierat das auch abgenickt hat. Schnell passiert da gar nichts... und du wirst dich wundern, wie viel Geld erstmal verbrannt wird, bevor auch nur der erste Euro Gewinn rauskommt. Und kommt mal eine Krankenkasse mit einer Null-Retax um die Ecke bei einem hochpreisigen Artikel, ist erst mal ne länger Zeit kein Gewinn vorhanden.

    Nö, den Job muss man heute wirklich lieben.

  5. Ich will ja gar keine Medikamente verkaufen...

    Autor: Pecker 08.06.21 - 16:32

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde heute keinem mehr empfehlen, eine Apotheke zu eröffnen. Die
    > Zeiten, in denen das die Lizenz zum Geld drucken war, sind lange vorbei,
    > spätestens mit dem Thema Rabattverträge Anfang der 2010er. Dazu bekommt man
    > ständig was neues von oben aufgedrückt, was hauptsächlich enorme Kosten
    > verursacht, aber keinerlei Mehrwert besitzt (Medikationsplan, Securpharm,
    > TI-Infrastruktur, TSE...).

    sondern nur die Zertifikate erstellen.

    > Dazu kommen unzählige Vorschrifen, bis du überhaupt mal eine Apotheke
    > eröffnen darfst und der zuständige Pharmazierat das auch abgenickt hat.
    > Schnell passiert da gar nichts... und du wirst dich wundern, wie viel Geld
    > erstmal verbrannt wird, bevor auch nur der erste Euro Gewinn rauskommt. Und
    > kommt mal eine Krankenkasse mit einer Null-Retax um die Ecke bei einem
    > hochpreisigen Artikel, ist erst mal ne länger Zeit kein Gewinn vorhanden.

    Wie gesagt, der Beitrag ist ja nicht ernst gemeint. Um ein Testzentrum zu eröffnen, hat auch ein Schulungsvideo gereicht. Da ist das ausstellen eines Zertifikates und das kontrollieren der Daten ja eigentlich einfacher, als so ein Testzentrum ordentlich zu betreiben.

  6. Re: Ich will ja gar keine Medikamente verkaufen...

    Autor: Der schwarze Ritter 08.06.21 - 17:11

    Das ist schon klar, dass der Beitrag nicht ernst gemeint war ;)

    Aber es gibt halt keine Apotheke, die nur Zertifikate ausstellt, das war mein Punkt dabei. Die braucht ein Labor, diverse Geräte etc. pp. vorher darf die nicht öffnen. Klar, nur zum Zertifikate ausstellen, wenn das ginge, immer los damit.

  7. Re: Jetzt schnell Apotheke eröffnen... noch bevor die Impfzentren den QR Code schicken!

    Autor: Oktavian 08.06.21 - 21:44

    > letzteres... Das Personal welches da am Computer da irgendwas einträgt,
    > braucht das ja nicht.

    Das braucht eine Ausbildung zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten. Zwar nicht gerade ein Mangelberuf, aber billig sind die auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  2. SAP-Anwendungsexperte (m/w/d) EDI
    SKF GmbH, Schweinfurt
  3. IT Process Engineer Sales (m/w/div.)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration für den IT-Support
    Goldbeck GmbH, Bielefeld, Düsseldorf, Monheim am Rhein, Leipzig, Treuen, Hirschberg an der Bergstraße

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Winkelschleifer GWS 24-230 JH für 112,86€, Säbelsäge GSA 1100 E für 100,83€, Laser...
  2. (u. a. Chromebook 14 Zoll Full HD 64GB eMMC für 229€, Chromebook Convertible 13 Zoll Full HD...
  3. (u. a. Battlefield 5 für 5,99€, Titanfall 2 für 7,99€, Dead Space 2 für 4,99€)
  4. (u. a. No Man's Sky für 14,99€, Going Medieval für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hochwasser: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten
Hochwasser
Digitale Sicherheit gibt es erst nach Hunderten Toten

Die Diskussion um Cell Broadcast zeigt: Digitale Sicherheit gibt es erst nach Katastrophen. Das ist beängstigend, auch wenn man an kritische Infrastruktur wie das Stromnetz oder die Wasserversorgung denkt.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Cell Broadcast Seehofer sieht keine Widerstände mehr gegen Warnung per SMS
  2. Unwetterkatastrophe Einige Orte in Rheinland-Pfalz weiter ohne Mobilfunk
  3. Katastrophenschutz Cell Broadcast soll im Sommer 2022 einsatzbereit sein

EFAS: Geheimsache Hochwasserwarnungen
EFAS
Geheimsache Hochwasserwarnungen

Das EU-Warnsystem EFAS hat frühzeitig vor Ãœberschwemmungen in Westdeutschland gewarnt, doch die Öffentlichkeit hat auf diese Informationen keinen Zugriff.
Von Hanno Böck

  1. Streit mit den USA EU stellt geplante Digitalsteuer zurück
  2. BDI Industrieverband warnt vor EU-Sonderweg bei Digitalsteuer
  3. EZB-Konzept Digitaler Euro soll Bargeld ähneln

Science-Fiction-Filme aus den 80ern: Damals gefloppt, heute gefeiert
Science-Fiction-Filme aus den 80ern
Damals gefloppt, heute gefeiert

Manchmal ist erst nach Jahrzehnten klar, dass mancher Flop von gestern seiner Zeit einfach weit voraus war. Das gilt besonders für diese fünf Sci-Fi-Filme.
Von Peter Osteried

  1. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  2. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt
  3. Vor 25 Jahren: Space 2063 Military-Sci-Fi auf höchstem Niveau