Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Counter-Strike Source: Osama…

Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.11 - 12:32

    Schon weil diese eine terroristische Bedrohung für den Rest der Welt darstellen:

    Sie liefern nämlich das "Futter" für dieses andere kranke radikale Gesockse.

    Leider sind diese Wi__er offensichtlich nicht in der Lage ihren Verstand vernünftig einzusetzen. Entweder weil diese einfach nur so dämlich oder geldgeil sein.

    Und da sage noch einmal jemand dass sich solche games nicht doch auf den Verstand auswirken :(

  2. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Vollstrecker 11.05.11 - 12:37

    Manoman, was bist du denn für einer?
    Nimm mal eine Baldrian und beruhig dich erstmal.

    Durch deine Diskriminierung und Intoleranz gegenüber über diese "kranken Radikalen" bist du kein deut besser als die.

  3. Update: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: watcher 11.05.11 - 12:37

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    <ironie>
    > Schon weil diese eine terroristische Bedrohung für den Rest der Welt
    > darstellen:
    >
    > Sie liefern nämlich das "Futter" für dieses andere kranke radikale
    > Gesockse.
    >
    > Leider sind diese Wi__er offensichtlich nicht in der Lage ihren Verstand
    > vernünftig einzusetzen. Entweder weil diese einfach nur so dämlich oder
    > geldgeil sein.
    >
    > Und da sage noch einmal jemand dass sich solche Gamers nicht doch auf den
    > Verstand auswirken :(
    </ironie>

    Changelog: Ergänzungen vorgenommen.

  4. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: syntax error 11.05.11 - 12:42

    Wieso, die Map wurde doch von Bin Laden selber erstellt, um Schwachstellen in seiner Festung herauszufinden. Aber die Gegner waren am Ende scheinbar besser als er.

  5. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Pierre Dole 11.05.11 - 12:55

    Ich will jetzt keine Diskussion über Ansichten und Wahrheiten entfachen. Bedenkt man aber, dass 9/11 ein Inside-Job war und Bin Laden ein Teil der 9/11-Geschichte ist, sollte man mit der Äußerung "terroristische Bedrohung" sehr vorsichtig sein. Klar gibt es Terroristen, die leben aber in einem ganz anderen Teil der Erde. ;-)

    Was die Map angeht, verstehe ich deine Aufregung auch nicht. Vielleicht muss man selbst Gamer sein um das differenziert zu sehen. Das ist doch die gleiche Leier, wie die, dass Shooter Amok-Läufer hervorbringen.

    Ich habe 1999 angefangen CS zu spielen und komischerweise habe ich keinerlei Gelüste jemanden umzubringen, noch rührt sich bei mir etwas, wenn ich diese Map sehe.

    Das Theme einer Map ist nur der Hintergrund im Spiel(verlauf). Es kommt viel mehr darauf an, wie "schnittig" die Map ist. Ist sie gut spielbar oder sind die Fronten festgefahren. Kann man taktisch vorgehen oder ist es nur ein monotones aufeinander Draufzulaufen. Diese Kriterien entscheiden letztendlich, ob eine Map von der Community angenommen wird oder in Vergessenheit gerät.

  6. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: nf1n1ty 11.05.11 - 12:57

    Pierre Dole schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will jetzt keine Diskussion über Ansichten und Wahrheiten entfachen.
    > Bedenkt man aber, dass 9/11 ein Inside-Job war

    An diesem Punkt disqualifizierst Du Dich ja schon selbst für eine Diskussion über Wahrheiten.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  7. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Pierre Dole 11.05.11 - 13:13

    Falsch. Eine Aussage ist keine Diskussion.

  8. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: irata 11.05.11 - 13:21

    nf1n1ty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pierre Dole schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich will jetzt keine Diskussion über Ansichten und Wahrheiten entfachen.
    > > Bedenkt man aber, dass 9/11 ein Inside-Job war
    >
    > An diesem Punkt disqualifizierst Du Dich ja schon selbst für eine
    > Diskussion über Wahrheiten.

    Auch wenn ich nicht an einen "Inside-Job" glaube - aber mit dieser Aussage möchtest du wohl ausdrücken, dass du die absolute Wahrheit für dich gepachtet hast, oder?

  9. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: eGamer 11.05.11 - 13:22

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon weil diese eine terroristische Bedrohung für den Rest der Welt
    > darstellen:
    >
    > Sie liefern nämlich das "Futter" für dieses andere kranke radikale
    > Gesockse.
    >
    > Leider sind diese Wi__er offensichtlich nicht in der Lage ihren Verstand
    > vernünftig einzusetzen. Entweder weil diese einfach nur so dämlich oder
    > geldgeil sein.
    >
    > Und da sage noch einmal jemand dass sich solche games nicht doch auf den
    > Verstand auswirken :(

    Lol.
    Bei so kranken Aussagen sollte man mal deinen Lebeninhalt genauer untersuchen und schaun was da so alles schief ging.

  10. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: weisskopfadler 11.05.11 - 13:32

    gängige Praxis bei den Freunden der Verschwörungstheroieabteilung ;)

  11. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Sharra 11.05.11 - 13:39

    Also wenn Leute, die CS-Maps basteln die größte Bedrohung für die westliche Welt darstellen, dann können wir ja die Soldaten aus dem Irak und Afghanistan wieder abziehen.
    Denn dann ist die Welt ja vollkommen in Ordnung. Dort ist nichts gefährliches, weil die wahren "Terroristen" ja daheim am PC sitzen und CS-Source-Karten basteln.
    Da diese aber dummerweise keine Leute erschießen, keine Bahnhöfe sprengen, und auch keine Türme mit Flugzeugen bekannt machen, können wir die ganzen Anti-Terror-Gesetze einfach wieder einstampfen.

    Ich danke dem Threadersteller für diese sehr fundierte Sicherheitspolitische Einschätzung der Weltlage.

  12. Re: Nichts verstanden, aber auch egal

    Autor: Anonymer Nutzer 11.05.11 - 18:08

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wenn Leute, die CS-Maps basteln die größte Bedrohung für die westliche
    > Welt darstellen, dann können wir ja die Soldaten aus dem Irak und
    > Afghanistan wieder abziehen.

    Was für vergleiche..

    Mal angenommen Du hast kein Kind und dieses Kind wurde vom lieben Onkel in der Wohnung vergewaltigt. Nur kommt Dein Nachbar daher und stellt ein Spiel, eben genau mit diesen Szenen ins Netz. Wärst Du damit einverstanden? Wie würdest Du darauf reagieren? Glaube jeder Mensch hätte Verständnis dafür dass Du dieser Type eins auf Maul hauen tust. Da würde sogar der Beamte kurz wegschauen.

    Vielleicht kannst du es jetzt deuten was ich mit "terroristische Bedrohung" meinte.

    Ob nun Terror oder sei es eine kleine friedliche Demo: beides braucht eine Grundlage, einen Anhaltspunkt. Und genau diesen liefern diese Typen mit ihrer Map. Gleichzeitig verletzen diese dessen Anhänger oder Sympathisanten und provozieren eine mögliche Gegenreaktion.

    Deshalb Verstand einschalten, dann handeln!

    Ich finde es einfach nur Assi eine solche Map herauszubringen. Spinner, Spacken, Wichtigtuer sind jene, wo der Verstand erst nach dem Spiel folgt - wenn überhaupt vorhanden.


    ---
    Das Beispiel habe ich nur so gewählt, weil kam mir gerade in den Sinn. Es muss nicht einmal so etwas sein.


    > Denn dann ist die Welt ja vollkommen in Ordnung. Dort ist nichts
    > gefährliches, weil die wahren "Terroristen" ja daheim am PC sitzen und
    > CS-Source-Karten basteln.
    > Da diese aber dummerweise keine Leute erschießen, keine Bahnhöfe sprengen,
    > und auch keine Türme mit Flugzeugen bekannt machen, können wir die ganzen
    > Anti-Terror-Gesetze einfach wieder einstampfen.
    >
    > Ich danke dem Threadersteller für diese sehr fundierte
    > Sicherheitspolitische Einschätzung der Weltlage.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.11 18:10 durch firehorse.

  13. Re: Nichts verstanden, aber auch egal

    Autor: Pierre Dole 11.05.11 - 18:53

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es einfach nur Assi eine solche Map herauszubringen. Spinner,
    > Spacken, Wichtigtuer sind jene, wo der Verstand erst nach dem Spiel folgt -
    > wenn überhaupt vorhanden.

    Du hast echt ein Problem, Junge. Warum regst du dich über eine Map auf und lässt ganze Spiele außer Acht, deren Szenario im Zweiten Weltkrieg spielt? Deiner Logik nach ein Nährboden für alle Nazis! Und Schauplatz Tausend begangener Morde an Zivilisten. Oder genauso Spiele in denen man einen Vietnam-Soldaten spielt?
    Oder Spiele mit futuristischen Kriegen. Deiner Logik nach, ein Ansporn für weitere Kriege, mit noch schlimmeren Waffen, in der Zukunft.
    Da scheint deine intellektuelle Leistung an ihre Grenzen gestoßen zu sein und nicht fähig solche Zusammenhänge zu erkennen. Aber Hauptsache, man hat irgendeinen Flatus, über den man sich aufregen kann.


    > Deshalb Verstand einschalten, dann handeln!

    Genau das!

    ----------------------------------------------------
    http://www.speedtest.net/result/1001612293.png

  14. Re: Nichts verstanden, aber auch egal

    Autor: Sharra 11.05.11 - 19:06

    Ob es moralisch okay ist, so eine Karte zu entwerfen oder sie zu spielen dürfte in jeder Ecke der Welt, und in jedem sozialen Umfeld anders aufgefasst werden.

    Moral ist reine Definitionssache und alles andere als in Stein gemeisselt.

    Unsere Frau Bundeskanzler hat sich ja auch drüber gefreut dass Bin Laden endlich hops ging, und bekam dafür auf den Deckel.
    Ich bin da (ausnahmsweise) allerdings mit ihr einer Meinung.
    Dass der Typ endlich weg vom Fenster ist, soltle man posiitv bewerten dürfen.

    Ist es denn "moralischer" wenn der Staat Israel, der es eigentlich am besten wissen sollte, einen Privatkrieg gegen die Palästinenser führt?
    Auf der einen Seite rumheulen wie böse doch alle zu den Juden sind bzw waren, und auf der anderen Seite eine der modernsten (wenn nicht sogar die modernste) Kriegsmaschinierien gegen Andere einsetzen.

    Moral ist einzig und allein eine kleine, dünne und brüchige Grundlage auf der unsere Gesellschaft versucht etwas Ordnung zu schaffen.

    Mal ein anderes Beispiel:
    Ein Flugzeug stürzt ab, und Rettung ist nach 2 Tagen immer noch keine in Sicht. Meinst du die Überlebenden würde dann noch großartige moralische Bedenken davon abhalten die Toten zu essen, weil ihnen einfach nichts anderes übrig bleibt?
    Und ja da ist schon oft vorgekommen. Heute seltener, aber früher bei Schiffsunglücken ziemlich häufig.

    Ich findes es übertrieben, sich über Dinge aufzuregen, über die es sich gar nicht aufzuregen lohnt.
    Es geht hier um eine Karte für ein Spiel, das ein paar tausend Leute jetzt spielen.
    In 2--3 Monaten spielt es vielleicht schon keiner mehr auf dieser Karte.
    In einem Jahr weiss schon kaum mehr einer, was es mit dieser Karte überhaupt auf sich hatte.

  15. Re: Nichts verstanden, aber auch egal

    Autor: POKE 59458,62 11.05.11 - 19:34

    Und was ist dann mit Egoshootern, die an realen Kriegsschauplätzen spielen, z.b. BF 1942? Sind die Macher davon auch Spinner und Spacken? Viele von uns haben da bestimmt ihren Opa/Uropa verloren! Und die machen einfach ein Spiel draus!!! (könnte man sagen und sich drüber aufregen)

  16. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: samy 11.05.11 - 21:01

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schon weil diese eine terroristische Bedrohung für den Rest der Welt
    > darstellen:
    >
    > Sie liefern nämlich das "Futter" für dieses andere kranke radikale
    > Gesockse.
    >
    > Leider sind diese Wi__er offensichtlich nicht in der Lage ihren Verstand
    > vernünftig einzusetzen. Entweder weil diese einfach nur so dämlich oder
    > geldgeil sein.
    >
    > Und da sage noch einmal jemand dass sich solche games nicht doch auf den
    > Verstand auswirken :(

    100% Zustimmung... Total krankes unrealistisches Spiel...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  17. Re: Diese Typen verhaften und in ärztliche Behandlung.

    Autor: Aim 11.05.11 - 22:13

    Ich finde die Idee klasse. Werd dir map anspielen :-)

    Dich,lieber TE habe ich fürs Trollen,Provozieren und Beleidigen gemeldet.
    Ich hoffe du trollst wirklich nur und bist nicht wirklich so dumm.

  18. Re: Ihr wollt es nicht begreifen.

    Autor: Anonymer Nutzer 12.05.11 - 01:44

    Wie auch, wenn der Schalter für Verstand nur auf EGO steht?

    Ich habe nichts gegen Fantasie-Map's oder Map's, welche Szenen längst vergangener Kriegszeiten aufnehmen. Dort sind die beteiligten meistens Tod oder von denen geht wirklich keine Gefahr mehr aus, weil die meisten von denen im Rolli sitzen.

    Hier geht es um Stimmungsmache für junge Befürworter radikal-islamischer Ansichten. Die haben auch schon Internet und bekommen dies nämlich auch mit ... und das die das anders aufnehmen werden.

    Diskutiere mal mit einem streng Gläubigen, egal welche Religion, über Gott. Das kann hilf reich sein. Bei mir war es der Fall weil ich mich sozial engagiere. Mit Migranten kommt man so automatisch auch in Berührung.

    Würde einigen von Euch sicherlich auch nicht schaden.

    Man kann Gewalttaten auch provozieren und genau solche Dinge passieren hier. Die Art der Provokation muss dabei nicht einmal eine Rolle spielen.

    Theoretisch könnte das Militär damit auch Kriege provozieren. Das würden die meisten der Player nicht einmal mitbekommen. Etwa so wie die US-Armee solche Games ohnehin schon zur Eigenwerbung, Selbstdarstellung zur geistigen Manipulation nutzt.

    Etwas mehr Umsicht, gerade wo wir auf dieser Welt nicht allein sind und es mit vielen veralteten Gedankengut zu tun haben.

    Eine solche Map trägt mit Sicherheit nicht dazu bei :/

    ---
    PS: Bevor ihr mich wieder mit Weisheiten über meine Person erschlagen wollt: Ich spiele hin und wieder immer noch selbst. War mehrfach Clan-Leader habe selbst mehrere Game-Server gefahren und auch angeboten. An Ego-Shooter hatte ich allerdings niemals wirklich volles Interesse. Ich weiß also genau worum es geht.

  19. Re: Ihr wollt es nicht begreifen.

    Autor: Sharra 12.05.11 - 01:56

    ALLES was der Mensch erschafft, stößt irgend einem anderen Menschen sauer auf.
    Dass es da ein paar Vollpfosten gibt, die sich radikalisieren (lassen) ist leider nicht zu ändern.
    Aber ob es nun eine CS-Map ist oder dass irgendjemand sagt Mohammed wäre nach heutiger Ansicht wohl ein Kinderschänder gewesen weil er seine Frau mit 12 (oder wars 14?) geheiratet hat (was damals völlig normal war) - irgend etwas finden diese Leute immer um sich aufzuregen.

    Sollen wir jetzt alles unterlassen, was denen sauer aufstößt, damit sie uns ja in Ruhe lassen und weiter im kleinen Bergdorf Ziegen züchten?

    Na danke. ICH werde jedenfalls nicht wegen ein paar altersschwachen Mullahs ein Kopftuch tragen, nur weil die meinen irgend so ein Buch würde das vorschreiben.
    Also bin ich als Person schon eine Beleidigung für diese Leute. So what?

  20. Re: Du willst es nicht begreifen.

    Autor: Pierre Dole 12.05.11 - 03:42

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie auch, wenn der Schalter für Verstand nur auf EGO steht?
    >
    > Ich habe nichts gegen Fantasie-Map's oder Map's, welche Szenen längst
    > vergangener Kriegszeiten aufnehmen. Dort sind die beteiligten meistens Tod
    > oder von denen geht wirklich keine Gefahr mehr aus, weil die meisten von
    > denen im Rolli sitzen.
    >
    > Hier geht es um Stimmungsmache für junge Befürworter radikal-islamischer
    > Ansichten. Die haben auch schon Internet und bekommen dies nämlich auch mit
    > ... und das die das anders aufnehmen werden.

    Du widersprichst dir selbst und merkst es nicht einmal und führst zusätzlich noch Beispiele mit Minderheiten an. Nazis sind genauso extrem und Gewalttätig wie radikale Moslems. Schielt man etwas nach Irland, merkt man, dass Christen auch nicht gerade besser sind. Das sind aber alles Ausnahmen in Religionen und Gesellschaften.

    Für dich sind aber ganze Spiele(-reihen) über Kriege OK. Wenn es aber um eine Map geht, auf der das Haus Bin Ladens steht und die einer gemacht hat, weil er's kann, bringt dich das so sehr zur Weißglut, dass du mit Beleidigungen blind um dich schlägst.

    Wenn du es in Zahlen haben willst: im Zweiten Weltkrieg starben 55 Millionen Menschen (im Namen des Christlichen Gottes [Hitler lies seine Waffen vom Papst persönlich segnen]). Viele Angehörige leben heute noch, genauso wie KZ-Überlebende noch leben. Viele dieser Menschen sind so stark traumatisiert, dass sie heute noch Panik kriegen, wenn sich Flugzeuge am Himmel sehen (deiner Logik zur Folge, müsste man die Luftfahrt verbieten).

    Was hat Bin Laden (angeblich) vorzuweisen? 3 Tausend Tote und (buchstäblich ;-)) paar zerquetschte (im Namen Allahs). Diese Zahl ist im Vergleich so gering, man könnte fast meinen, da ist auf der A3 bei Nebel mehr los.

    Wovor hast du Angst? Im Jahr sterben in Deutschland 15.000 Menschen durch Ärztepfusch, 10.000 im Straßenverkehr (die Politik sagt, das ist der Preis der Mobilität), dann gibt es da noch die Alkoholiker, Raucher, Drogenabhängige und die Kriminalität, die die Totenzahlen aufstocken. Im Jahr!

    Aber nein, im Fernsehen sagen sie, die Islamisten sich die gefährlichsten, vor denen muss man Angst haben, die muss man bekämpfen. Und weil du das glaubst, schiebst du hier Panik wegen einer blöden Map.

    Es ist wahrscheinlicher, dass du im Lotto gewinnst, als dass du, einer von sieben Milliarden Menschen, durch die Hand (Fuss, Kopf, Knochen, oder was auch immer dir dann entgegen fliegt) eines Islamisten ums Leben kommst.


    > Diskutiere mal mit einem streng Gläubigen, egal welche Religion, über Gott.

    Stell dir mal vor, ich habe die Bibel mehrmals vollständig in meinem Leben gelesen, und das als Atheist (um den Feind zu besiegen, muss man ihn erst kennen). Und noch öfter mit Gläubigen über sie diskutiert.

    ----------------------------------------------------
    http://www.speedtest.net/result/1001612293.png



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.11 03:58 durch Pierre Dole.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  2. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  3. IAV GmbH, Gifhorn
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20