1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Covid-19-Pandemie: Gesetz…

Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: vvwolf 28.03.20 - 07:27

    Mich hat der Coronavirus kalt erwischt. Ich bin zwar unter Verlusten gerade noch aus Ägypten nach hause gekommen, aber hier bin ich kaltgestellt. Mein Primärauftraggeber imitiert einen Schweinskadaver: Wer schweigt, der muss nicht zahlen. Kein Einkommen, kein Garnichts.

    Meine Rücklagen kann ich abrufen, aber nicht jetzt. Im Grunde lebe ich auf Pump.

    Insofern: Danke für den Aufschub, aber die paar Kröten werden mir kaum helfen.

    PS. Wobei die weiter bestehende Connectivity natürlich lobenswert ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.20 07:28 durch vvwolf.

  2. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: McWiesel 28.03.20 - 11:30

    Ich frage mich immer - keine direkt greifbaren Rücklagen, aber Hauptsache Urlaub im Ausland. Ich wundere mich immer über so viel Unvernunft.

    Schon mal im Urlaub (ernsthaft) krank geworden, Unfall gehabt, im Urlaubsland plötzlich Streiks und keine Ausreise mehr möglich, Airline/Reiseveranstalter pleite gegangen, etc. Wo dann jeder erstmal sich selbst der nächste ist, statt unbürokratisch geholfen zu bekommen.

    Da ist man so schnell bei mehreren Tausend Euros in Vorleistungen, bevor irgendeine Versicherung sich entschieden hat möglicherweise zu bezahlen (und trotzdem geht das sehr oft nur mit Rechnung einreichen und Geld frühestens nach 8 Wochen, während z.B. ein ausländisches Hotel das Geld für zusätzliche Übernachtungen sofort haben will).

    Das sind dann immer die, die nach dem Staat schreien, weil man vorher nicht eine Risikoabschätzung macht und darauf kommt, dass man keinesfalls außerhalb der EU verreisen sollte, ohne wenigstens mal so ca 10k Euro im sofortigen Zugriff zu haben. In so vielen Ländern gibt's medizinische Behandlung meist nur bei Vorauskasse und da geht selbst Kleinkram in die Tausende (z.B. USA)

    PS: Wenn das eine dienstliche Reise ist, dann nehme ich alles zurück. Das ist dann echt unter aller Sau, wenn sich die Firma nicht drum kümmert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.20 11:32 durch McWiesel.

  3. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: narfomat 28.03.20 - 12:04

    lol. genau. wer ausserhalb der EU verreist, also in barbaren-laender, ist SOWIESO verloren wenn er sich nicht freikaufen kann... =)
    du bist noch nicht oft aus der EU rausgekommen oder?
    zunaechst mal gibts da sowas das sich auslandskrankenversicherung nennt, und ja, das funktioniert sogar in solchen drittweltbarbarenlaendern wie den USA, und nein, da musst du nicht im vorraus deine behandlung selbst bezahlen (was auch logisch ist, weil im ernstfall ist das auch nicht mit 10.000 oder 20.000euro getan). richtig wiederrum ist, das sowas moeglicherweise in somalia oder in nigeria nicht funktioniert. aber ich kann dir versichern: in aegypten schon :)

    das man vielleicht paar euros per cc abrufbar hat, um mal 1-2 wochen in einer lowcoast unterkunft im ernstfall inkl. essen auszukommen versteht sich von selbst, genau wie kohle um ggf. nen rueckflug selbst zu zahlen wenn man mit ner all inklusive bude unterwegs war, dafuer braucht es aber zumeist sicher keine 10 und auch keine 5k euro, auch nicht bei reisen in arme laender mit schlechtem staatsapparat. im gegenteil: je aermer das reiseland desto gastfreundlicher die menschen, meine erfahrung, und natuerlich kosten dann unterkunft und essen auch extrem wenig. sicher, wer in kriesenregionen unterwegs ist muss das anders angehen (und da reicht auch kein geld per cc abrufbar, egal welche summe), aber darum gings hier nun nicht wirklich.

    abgesehen davon kommt mir der TO wie ein trollbot vor? :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.20 12:05 durch narfomat.

  4. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: AllDayPiano 28.03.20 - 13:42

    Also meine AKV hat ganz klar Vorleistung verlangt, und die Kosten dann zurück erstattet. Es gab zwar die Option eine Sofortübernahme der Kosten zu erhalten, allerdings erst nach Antrag. Zeitverschiebung!

    Und ja, ich habe das selbst erfahren müssen, weil ich in den USA von einer Spinne im Schlaf gebissen wurde, und mein kompletter Arm angeschwollen ist, wie ein billiger Gartenschauch kurz vorm bersten.

    Mein Glück war, dass eine bekannte dort Ärztin war, und mich privat behandelt hat; andernfalls wären es so 4-5k Dollar geworden.

    Nur im Notfall braucht es keine Deckung, den den behandeln die meisten Kliniken ohne vorangegangene Kostenübernahme. Allerdings wird man dann so schnell wie möglich vor die Tür gesetzt.

    Wiesel hat also recht, wenn er sagt, dass man ohne Puffer nicht ins nicht-EU- Ausland fährt. Mindestens eine Kreditkarte sollte man unbedingt haben.

  5. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: 1ras 28.03.20 - 14:36

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also meine AKV hat ganz klar Vorleistung verlangt, und die Kosten dann
    > zurück erstattet. Es gab zwar die Option eine Sofortübernahme der Kosten zu
    > erhalten, allerdings erst nach Antrag. Zeitverschiebung!
    >
    > Und ja, ich habe das selbst erfahren müssen, weil ich in den USA von einer
    > Spinne im Schlaf gebissen wurde, und mein kompletter Arm angeschwollen ist,
    > wie ein billiger Gartenschauch kurz vorm bersten.
    >
    > Mein Glück war, dass eine bekannte dort Ärztin war, und mich privat
    > behandelt hat; andernfalls wären es so 4-5k Dollar geworden.
    >
    > Nur im Notfall braucht es keine Deckung, den den behandeln die meisten
    > Kliniken ohne vorangegangene Kostenübernahme. Allerdings wird man dann so
    > schnell wie möglich vor die Tür gesetzt.
    >
    > Wiesel hat also recht, wenn er sagt, dass man ohne Puffer nicht ins
    > nicht-EU- Ausland fährt. Mindestens eine Kreditkarte sollte man unbedingt
    > haben.

    Genau so läuft es.

    Und bei einem Schaden am Mietauto verhält es sich oft ähnlich. Zuerst muss man selbst in Vorleistung gehen und bekommt den Betrag erst hinterher wieder von der Versicherung zurück.

    Und wie freundlich die Einheimischen wirklich sind kann man sich gerade wunderbar ansehen, wo in zahlreichen Ländern selbst die lokale Polizei sagt, dass sie nicht in der Lage ist dich als Ausländer vor Übergriffen durch die Bevölkerung zu schützen.

  6. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: ghostinthemachine 30.03.20 - 05:13

    "Und wie freundlich die Einheimischen wirklich sind kann man sich gerade wunderbar ansehen, wo in zahlreichen Ländern selbst die lokale Polizei sagt, dass sie nicht in der Lage ist dich als Ausländer vor Übergriffen durch die Bevölkerung zu schützen."


    Wo bist du? In Sachsen?

  7. Re: Ich hatte Urlaub: Kalt erwischt in Ägypten

    Autor: 1ras 30.03.20 - 11:01

    ghostinthemachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Und wie freundlich die Einheimischen wirklich sind kann man sich gerade
    > wunderbar ansehen, wo in zahlreichen Ländern selbst die lokale Polizei
    > sagt, dass sie nicht in der Lage ist dich als Ausländer vor Übergriffen
    > durch die Bevölkerung zu schützen."
    >
    > Wo bist du? In Sachsen?

    (Urlaubs)Länder, nicht Bundesländer ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Home-Office
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  4. Hays AG, Ansbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de